Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Bissl ratlos hoffe es kann mir einer helfen
no avatar
   Exotikfrucht
schrieb am 14.10.2014 14:19
Guten Tag gewerte Mitstreiter,

kurz zu mir ich bin 32 Jahre und wir versuchen seit 1 Jahr Schwanger zu werden.
Nach langem hin und her hat meine Frauenärztin einen Hormonstatus gemacht und da kam raus das ich zuviele männliche Hormone habe traurig

Darauf hin hat sie mir für einen Monat die Pille Neo Euromin verschieben und danach soll ich Dexamethasan nehmen. Soweit so gut, bin da auch recht zufrieden bisher. Bin heute mit meiner Pille am Tag 15 angekommen und seit heute habe ich starke Unterleibsschmerzen und bräunlichen Ausfluss. Was das wieder zu bedeuten hat keine Ahnung traurig Vielleicht kennt sich damit einer aus und hat so eine Behandlung wie ich auch schon mal durch.
Gestern war ich bereits wieder beim FA um mir Blut abzapfen zu lassen um zu sehen ob das bisher überhaupt was gebracht hat.

Kann das mit den Medis wirklich alles ins postive gezogen werden oder ist die Hoffnung auf ein Kind daher auch nicht grösser?

Ich hoffe mir kann einer meine Sorgen ein klein wenig nehmen.

lg Exotikfrucht


  Re: Bissl ratlos hoffe es kann mir einer helfen
avatar    Caddy
Status:
schrieb am 14.10.2014 15:41
Hallo smile,

habe auch zu viele männliche Hormone....

hat Deine FÄ denn auch einen Ultraschall gemacht? Hast Du regelmäßige Zyklen?

Würde an Deiner Stelle noch zu einem Endokrinolgen und / oder in eine Kiwu-Klinik gehen, um die Schilddrüse, ggf. auch Vitamin D-Werte und Weiteres überprüfen zu lassen.

Hast Du mit der Einnahme der Pille denn mitten im Zyklus oder am Anfang eines neuen Zyklus begonnen? Denke, dass es vll. einfach ein Schmierblutung ist.

Mit Dexamethasan kenne ich mich leider gar nicht aus, aber bevor ich so ein Medikament nehmen würde, würde ich zunächst das Spermiogramm des Partners auswerten lassen.

Und auch wenn die Diagnose ein totaler Schock ist (war es zumindest für mich): Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten, auch mit erhöhten männlichen Hormonen schwanger zu werden, also nur Mut! smile


  Re: Bissl ratlos hoffe es kann mir einer helfen
no avatar
   Exotikfrucht
schrieb am 15.10.2014 07:45
Guten Morgen,

natürlich hab ich am Anfang meiner Periode mit der Pille angefangen.
Mein Zyklus ist einigermassen regelmässig +-1/2 Tage.

Das Spermiogramm meines Mann ist bereits ausgewertet und bei ihm ist alles in bester Ordnung.

Weiss ja auch nicht wie sich mit einem mal die männlichen Hormone bilden können, entweder lag es an meiner Eileiterschwangerschaft vor gut 4 Jahren wo mir auch der rechte Eileiter entfernt werden musste oder an irgendwas anderem.

Hab mir daher vor kurzen auch meinen verbliebenen Eileiter testen lassen ob er überhaupt durchlässig ist. Auch dieser ist voll funktionsfähig. Ist schon alles eine nervenaufreibende Sache.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021