Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  1. IUI hinter mir, wer macht Hoffnung?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.10.2014 17:41
Hallo Ihr Lieben,
ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin 27 Jahre und mein Mann 31. Seit 2 Jahren versuchen wir nun erfolglos Kinder zu bekommen (schlechtes Spermiogramm) und nun hatte ich die 1. IUI. Jetzt sind es ES + 11. Ich konnte es nicht abwarten und hab an ES + 9 getestet, einfach auch Spaß. Beide Tests zeigten eine minimale kaum erkennbare Positive Linie, aber soo schwer erkennbar, dass ich mir gar nicht sicher bin ob es wirklich sein kann, dass wir direkt beim 1. Mal Glück haben...
Ich nehme Famenita 100 (Progesteron) 1x abends eine vaginal ein und wollte Fragen ob sich dadurch bei euch die Periode verschoben hat? Meine kommt normalerweise am Donnerstag aber ich habe sonst üblich ab Sonntags schon die ersten dunklen Tropfen und ab Montags (sprich heute) brauche ich min. 2 OBs. Nur jetzt halt nicht und ich mach mir solche Hoffnungen!!
Ich habe so angst enttäuscht zu werden und meine FÄ ist diese Woche noch im Urlaub.


  Re: 1. IUI hinter mir, wer macht Hoffnung?
no avatar
   schneckete
schrieb am 13.10.2014 18:07
Hi du,

mach doch morgen oder übermorgen nochmal einen Test. Der Strich müsste eindeutig deutlicher sein. Dann hast du ein bisschen mehr Sicherheit smile

Drück die Daumen smile


  Re: 1. IUI hinter mir, wer macht Hoffnung?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.10.2014 18:26
Ich hab nur so angst vor einer enttäuschung und ich weiß nicht wie ich dann die arbeitswoche überleben soll :-/
Wollte zum WE nochmal testen, dann hab ichs ja ganz gewiss zwinker
Ich freue mich zumindest das die zwischenblutung noch nicht da ist, da ich auch seit 2 jahren damit zu kämpfen habe.
ich hab nur so viel Stress auf der arbeit und angst das es deswegen nicht klappt


  Re: 1. IUI hinter mir, wer macht Hoffnung?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.10.2014 12:41
Liebe Ira,

klar kann es direkt bei der 1. IUI klappen. Ich bin das Beste Beispiel dafür. Leider war es bei mir aber eine Eileiterschwangerschaft. Möchte dir damit jetzt aber keine Angst machen. Eileiterschwangerschaft sind ja sehr selten. War halt einfach nur Pech bei mir.
Also das Progestan unterdrückt die Periode. Ich würde einfach in 2 Tagen nochmal testen mit Morgenurin. Da müsste es ja dann deutlicher zu sehn sein. Ansonsten würde ich wenn der Strich nicht deutlicher wird auf eine Verdunstungslinie tippen. Aber jetzt gehen wir erstmal davon aus das es zu früh war zum testen. Hey, es ist noch alles offen. Kopf hoch.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020