Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Vasektomie rückgängig machen
no avatar
   Tiggy13
schrieb am 30.09.2014 11:55
Hallo alle zusammen,

ich hoffe ich finde jemand der Erfahrungen hat...

Mein Mann hatte vor ca.20 Jahren eine Vasektomie (Durchtrennung der Samenleiter) .Nun möchten wir gerne eine Refertilisation durchführen lassen - allerdings kann ich im Internet absolut nichts zu kompetenten Ärzten finden. Was man finden kann scheint alle unseriös.
Wir waren letztes Jahr bei einem Urologen in Darmstadt - super Internetseite, alles toll , große Empfehlungen und sind dann dort extrem enttäuscht worden.Wir sind mehr oder weniger ausgelacht worden und seit dem bin ich sehr verunsichert.
Würde mich nun gerne an einer Uniklinik beraten lassen. Hat jemand Erfahrungen und kann uns einen guten Arzt empfehlen?
Raum Frankfurt / Heidelberg / Mainz

Vielen Dank


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.17 21:59 von Team Kinderwunsch-Seite.


  Re: Vasektomie rückgängig machen
no avatar
   heutemalohne110
schrieb am 30.09.2014 14:14
wir waren hier [www.sankt-katharinen-ffm.de] bei Dr. Bürger.

Hat super funktioniert, ist alles wieder durchgängig. In der Kinderwunschklinik waren sie erstaunt, über das gute Spermiogramm (also für eine Refertilisierung sehr gut). Allerdings waren wir dann doch Icsi-Kandidaten, weil durch die Sterilisierung Antikörper auf den Spermien sind und deshalb eine Icsi notwendig ist.

Viel Erfolg. Bei uns hat es geklappt. Bin jetzt 2fache Mama. smile))


  Re: Vasektomie rückgängig machen
no avatar
   SchwippSchwapp
Status:
schrieb am 30.09.2014 18:02
Hallo Tiggy,

mein Mann hat sich vor 2 Jahren referitlisieren lassen, was auch geklappt hat, allerdings ist das Spermiogramm immer noch recht schlecht (wobei die Ärtzte von unserer Klinik doch recht erstaunt über die gute Qualität bei diesem Hintergrund sind), vermutlich war es das auch schon vor der Sterilisation. Wir sind ICSI Kandidaten und haben mittlerweile 3 erfolglose ICSIs hinter uns, die Spermienqualität scheint nicht das Problem zu sein. Befruchtung ect. klappt immer, nur einnisten mag sich nichts...

Was man auf jeden Fall berücksichtigen sollte ist vor allem wie lange liegt die Vasektomie zurück. 20 Jahre sind sehr lang. Unser Urologe hat uns damals sehr gut beraten und darauf hingewiesen, dass es leider immer schwieriger wird je länger die Vasektomie zurück liegt. Und es kostet ne ganze Stange Geld.

Unser Kiwu Doc, bei dem wir erst danach aufgeschlagen sind, rät Paaren gar nicht mehr dazu, sondern macht lieber eine TESE.

Ich hatte damals große Hoffnung, dass wir es nach der Refertilisierung auf natürlichem Weg probieren können, das dem nicht so war, war für mich schon ein schwerer Schlag.

Es gibt ein Forum zur Refertilisierung einfach mal googlen, leider hab ich mich da eher von den positiven Erfahrungen leiten lassen.

Einen Arzt kann ich dir nicht empfehlen, allerdings würde ich mich mal bei den hiesigen Unikliniken erkundigen. Unbedingt nur einen Profi ran lassen, da dies ein sehr komplizierter Eingriff ist.

Alles gute für dich.


  Re: Vasektomie rückgängig machen
no avatar
   ti209
schrieb am 01.10.2014 09:12
sher liebe familienmitglieder sind mit dem gleichen problem unterwegs. deren sehr kompetenter arzt meinte, nach zehn jahren wäre eine refi geldverschwendung. vor fast zwei jahren haben sie es gewagt: erfolgreich. mittlerweile ist jedoch alles wieder zugewachsen und sie zittern nun, ob es nochmal soweit kommt. die zehn jahre sind jetzt rum. traurig

drücke euch die daumen, dass es für euch eine akzeptable lösung gibt!


  Werbung
  Re: Vasektomie rückgängig machen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.10.2014 09:52
hallo, also ich hatte mich ja refertilisieren lassen. Allerdings gibt es da ja Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Ich würde euch raten mal in eine Kinderwunschklinik zu fahren. Die haben dort auch Adressen für sowas. Alternativ kann man ja über eine TESE nachdenken/reden?!

Ansonsten war ich vor meiner Refi immer bei Gofemini unterwegs. Da gibt es sowohl Threads für Refifrauen als auch Refimänner. Unter anderem tauscht man dort auch Adressen von Ärzten aus.




Interview mit Dr. Marc Armbruster
Facharzt für Urologie und Spezialist für Refertilisierung und Sterilisation, Gemeinschaftspraxis Dres. Armbruster/Müller, Stuttgart.
Ausführliche Informationen zu Dr. Armbruster finden Sie auf myBody.de, einem Informationsportal für Ästhetik und Gesundheit.

[www.urologie-butz.de]


  Re: Vasektomie rückgängig machen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.10.2014 10:49
mein mann hatte die Vasektomie 2009 und April 2013 lies er die op machen.
dez.2013 passte das Spermiogram.
schwanger bin ich leider immer noch nicht. hatte nun eine Bs da wurde festgestellt das mein linker Eileiter zu ist und der recht nur verzögert durchgängig.

Vielleicht bei dir zuerst alles durchchecken lassen inkl. BS bevor ihr sehr viel Geld ausgebt


  Re: Vasektomie rückgängig machen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.10.2014 11:37
Guten Morgen,

2003 hatte mein Mann eine Vasektomie, die er diesen Monat rückgängig machen ließ (Dr. Petsch-Düsseldorf).

Die OP ist soweit ganz gut verlaufen. Heilung in vollem Gange. Nun nimmt er ein Medikament (Profertil) zur Steigerung der Spermienanzahl. Und in 10 Tagen dürfen wir mit dem "Hibbeln" anfangen.

Ich hoffe es klappt auf natürlichem Weg, da ich eine künstliche Befruchtung für mich ausgeschlossen habe.

Lieber Gruß
Simone smile

Wie ist das bei euren Männern; Samenleiter an Samenleiter und/oder Samenleiter an Nebenhoden? Mein Mann hat beides.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.14 11:42 von SimoneMitFamilie.


  Re: Vasektomie rückgängig machen
no avatar
   naturweide
schrieb am 01.01.2019 12:00
Hallo alle zusammen,

ich bin jetzt 52, habe vor 5 Jahren eine Vasektomie durchführen lasen, weil 2 Kinder mit 2 Frauen, genug dachte ich. Jetzt - eh klar - neue Frau, Kinderwunsch, was tun? Mein Urologe meinte, eine Rückgängigmachung ist so gut wie aussichtslos, außerdem wisse er gar nicht,wer das in Wien macht. Recherchen im Internet machten auch nicht grade Mut... Also auf eigene Faust erkundigt, die Anzahl der Ärtze, welche die Vaso-Vasostomie durchführen, kann man in Wien an einer Hand abzählen, die Kostenvoranschläge betrugen zwischen 3.500,- und 12.000 (!!) Euro. Ich entschied mich für die OP im Krankenhaus der barmherzigen Brüder, diese wurde zwar beim Ersttermin 2 Tage vor der OP verschoben, vor 9 Wochen wr es dann soweit - statt der kolportierten 1,5 - 2 Stunden wurden es dann fast 4, die Schmerzen die ersten 2 Wochen danach waren auch nicht ohne (vor allem merkt man da erst, daß die Dinger wirklich andauernd irgendwo ankommen und anstreifen), laut Auskunft der Ärtze im Spital verlief die OP sehr gut, frühestens nach 3-4 Monanten könne man (falls überhaupt) mit einer Schwangerschaft rechnen, falls es funktioniert und die Spermien "gut" sind, sind die Erfolgsaussichten doch eher bei 8-12 Monaten angesiedelt. Was soll ich sagen? Mit so einer hübschen jungen Frau wie der meinen muss man natürlich trotz Schmerzen herumprobieren - und sie ist, allen medizinischen Voraussagen zum Trotz, in der 6. Woche schwanger!!

Was ich damit sagen will: niemals wieder würde ich eine Vasektomie durchführen lassen, denn ich hatte von Anfang an Krämpfe (die jetzt natürlich auch wieder weg sind), und wie man sieht, kann es bereits 2-3 Wochen nach der Rückgängigmachung klappen smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021