Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Soll ich da hoffen? Oder muss ich mir Sorgen machen?
no avatar
   babychick
schrieb am 28.07.2013 16:34
Hallo ihr Lieben,

ich habe heute schon meine Kurve ins Zyklusforum gestellt, möcht aber jetzt hier auch was fragen: Laut Auswertung wär ich heute bei ES+14, aber alle 10er oder Digis zeigen negativ. Ich hab diesen Zyklus tatsächlich messtechnisch etwas schleichen lassen, weil ich mental schon auf den folgenden Clomizyklus eingestellt war. Die letzten paar Tage zeigen aber auch meine LH Tests ne deutliche zweite Linie - sind aber NICHT positiv im eigentlichen Sinne.
(Zur Info: FA sagt, dass ES stattfinden - werden auch i.d. Regel per US überwacht. Schilddrüse ist eingestellt auf TSH 1,6 mit L-Thyroxin 100. Hormonchecks sind gemacht - es scheint nicht vorrangig eine Gelbkörperschwäche, sondern eine Eizellenreifungsstörung vorzuliegen. -Alle Werte ok, deshalb Clomifen. ES soll damit etwas nach vorne verschoben werden und indirekt HL stabilisiert werden.Temperatur gemessen wird vaginal mindestens 6 Minuten.Leichte SB kommen wahrscheinlich vom L-Thyroxin, kann man aber laut FA getrost in Kauf nehmen. Ovulationsblutungen hatt ich schon immer kurz vor ES.)
Mich "stört" einfach nur diese Länge der Hochlage. Selbstverständlich ist jetzt auch mein FA in Urlaub - wies halt immer so is...Baseball
Wenn dass jetzt stimmen sollte mit ES+14 und immer noch Hochlage - was kann das denn sein? (Ausser einer Schwangerschaft, von der ich gar nicht zu träumen wage...). Ich flieg am Dienstag Morgen für einige Wochen weg. Sollt ich das UNBEDINGT morgen noch abklären lassen?

Danke für eure Hilfe!!!


  Re: Soll ich da hoffen? Oder muss ich mir Sorgen machen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.07.2013 19:23
Hallo,

für alle die den Post aus dem Zyklusforum lesen wollen: [www.wunschkinder.net]

Dort hast Du doch schon die Info bekommen, dass Deine Kurve so nicht auswertbar ist.
Was stört Dich an einer 14-tägigen Hochlage? Das wäre doch nur gut.
Du hast negativ getestet .. also entweder noch ein paar Tage abwarten und dann wieder testen oder die Mens kommt halt.
Was sollte Dir ein Frauenarzt sagen?
Warum soll der ES noch weiter nach vorne geschoben werden?
Also ich habe öfters 14 Tage Hochlage und dann geht am nächsten Tag die Temperatur aprupt runter und die Mens kommt.

Was ich nicht so ganz verstehe .. du fliegst für ein paar Wochen weg und willst trotzdem im nächsten Zyklus mit Clomi starten? Wird das dann bei Dir nicht vom FA kontrolliert? Bei mir wurde kontrolliert wieviel Follikel sich entwickeln ....

Dann gehst Du am Besten morgen zu einem Vertretungs-FA und klärst Deine Bedenken ab.

Alles Gute.
p.


  Re: Soll ich da hoffen? Oder muss ich mir Sorgen machen?
no avatar
   babychick
schrieb am 28.07.2013 21:51
Hallo Pummelchen,

selbstverständlich klingen 14 Tage HL an sich nicht tragisch. Für MICH ist das jedoch äußerst ungewöhnlich! In der Regel hab ich nämlich nur 7 oder 8 Tage HL - selten mal 10 Tage. Ich hab halt Angst, dass es evtl ne Zyste oder sogar ne Eileiterschwangerschaft ist. Hab schon beschlossen, dass ich am Dienstag Morgen nochmal hier zum FA geh, falls die Mens bis dahin noch nicht eingetrudelt ist.
Die Clomi-überwachung übernimmt vorerst ne Klinik in Großbritannien. Da hab ich dann allerdings keinen "festen" FA. Wie gesagt - ich lass dieses Mysterium noch abklären...
Danke für Deine Antwort!!!


  Re: Soll ich da hoffen? Oder muss ich mir Sorgen machen?
avatar    Nickelflocke
Status:
schrieb am 28.07.2013 22:30
Hi du liebe.... aus meiner Zeit im Zyklusforum weiß ich noch dass bei manchen Frauen der Lh auch zur Mens hin steigt. Tut mir leid dass ich gerade keine schönere Antwort habe... ich habe auch gern orakelt und wurde immer gewarnt das besser mit billigen Hcg Tests zu machen. Alles Gute


  Werbung
  Re: Soll ich da hoffen? Oder muss ich mir Sorgen machen?
avatar    !!!!!!!U-Herbst!!!!!!!
Status:
schrieb am 29.07.2013 00:01
Bei einer Eileiterschwangerschaft wäre der SST höchstwahrscheinlich trotzdem positiv.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020