Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Nickelflocke
Status:
schrieb am 28.07.2013 11:02
Hi Mädels,

mein/unser erster Versuch rückt in greifbare Nähe. Im Küchenkalender streiche ich inzwischen die Tage mit einem dicken X ab Elefant

In meinem Kühlschrank warten leider nun seit Jahren die Medis auf ihren Einsatz.... sie waren vom Gvnp sozusagen "über".

Ich habe noch 3x Gonal F 900 und 3x Auslösespritzen (Marke weiß ich gerade nicht, meine aber Ovitrelle) Synarella 1x ... und jetzt kommt das große ABER!

Die sind seit November 2011 abgelaufen.

Letztes Jahr im Juni, in meiner anderen Kiwu, hat man mir noch gesagt: bloooß nicht weg werfen. Der Hersteller sagt solang nix trüb ist, Kühlkette durchgängig ist, ist das zu gebrauchen! (wäre eine inoffizielle Auskunft). Was ich toll fand in der Kiwu, war, dass dort auch Paare gebeten werden übrige Medis für weniger gut situierte Paare zu spenden. Aber das ist ein anderes Thema....

In meiner neuen Kiwu sagen sie: blooooß weg damit, wir wollen den Versuch nicht mit dem alten Zeug gefährden.

Warum ich jetzt keine Entscheidung treffen kann.... wir haben finanzielle Probleme. Zwar nicht mehr so, wie damals als ich erfuhr, dass wir KB brauchen und dann in Hartz4 gerutscht sind, weil die Firma meines Mannes geschlossen wurde.... aber doch ganz schön arg. Wir haben ein Haus im Frühjahr gekauft. Wurden leider ganz schön veräppelt. Der Klassiker: der Mieter zieht aus, ist schon durch Rechtsanwalt gekündigt. Kein Problem! Und NACH der Unterschrift des Kaufvertrages erfahren wir, dass es DOCH ein Problem gibt. Mieter zieht nicht aus. Wir sind die 4. mit denen das gemacht wirdOhnmacht ich weiß auch nicht wann wir aufhören ins Klo zu greifen??? Dann hatte ich vor ein paar Monaten einen Autounfall. Reparatur 1.700 Euro, wovon noch 700 offen sind.... und noch ein paar kleinere finanzielle Baustellen... normal, wenn wir vernünftig wären, müssten wir sagen: Nein wir machen den Versuch jetzt nicht, sondern warten bis zumindest die Doppelbelastung durch Kredit fürs Haus und Miete für unsere Wohnung weg ist, aber wir sind nicht vernünftig. Wir können nicht mehr warten. FA und Kiwu-Doc sagen auch: höchste Eisenbahn, wenn sie noch Eltern werden wollen... also haben wir beschlossen uns zur Not in Schulden zu schmeißen (bzw noch mehr, haben ja jetzt Schulden durch Hauskauf, ha ha)...

Sorry langer Text... und um wenigstens etwas Geld zu sparen, trage ich mich mit dem Gedanken diese Medis zu nehmen. Ich habe mich schon mit einer lieben Person über PN darüber unterhalten, die mir auch schon einen super Tip gab. Ich möchte nun aber doch mal noch mehr Meinungen einholen, da es ja nur noch wenige Tage sein werden bis zum Stimu-Start (wenn nicht wieder was dazwischen kommtGute Nacht)

Mensch Mädels... ich weiß manche von euch haben nicht dieses Problem, wenigstens nicht auch noch das mit dem Geld... da bin ich manchmal ehrlich neidisch wenn ich lese wie locker manche einen Versuch nach dem anderen machen können.... aber da liegen bestimmt an die 2.000 Euro in meinem Kühli... ich könnte mir die Haare raus reißen, weil ich nicht weiß was richtig ist....

Ich habe aber überlegt ob ich Synarella nicht mehr nehme. Da kann ich schließlich nicht rein gucken obs noch gut ist und es ist glaube ich auch nicht so teuer. Bzw. weiß ich ja noch gar nicht was die neue Kiwu für ein Protokoll vor sieht.... ich habe auch noch abgelaufen Utros von meiner Schwester.... die sind ja vielleicht noch gut? Immer dunkel gelagert im Medizinschrank...

Es ist halt so... dass ich jetzt schon weiß, dass wir nach dem 1. Mal erstmal ne riesen Pause machen müssen bis zum nächsten Versuch. Mit meinem Mann kann ich nicht so recht reden. Er ist der sturen Meinung: es MUSS klappen beim ersten Mal und es gibt auch ÜBERHAUPT keine Gründe die dagegen sprechen. Statistiken sind ihm egal. Alle Umstände die dagegen sprechen sind ihm egal. Klar hoffe ich auch auf einen Treffer, aber ich beschäftige mit jetzt seit 4 Jahren mit KB und Zyklus und Blutwerten und ICSI und und und.... ich habe diese Leichtigkeit, die er hat einfach verloren. Hoffnung ist da, keine Frage, aber ich kann da nicht mit diesem: das wird 100% ein Treffer beim 1. Mal ran gehen... kann ich einfach nicht. Das ist Selbstschutz und auch gesunder Realismus in meinen Augen...

Er sagt ich bin total negativ. Aber ich will mich freuen wenn der SST positiv ist... dieses naive: wir machen ne KB und nächstes Jahr hab ich ein Baby im Arm Gefühl werde ich nicht mehr fühlen können, einfach durch zu viel Infos in meinem Kopf. In der Kiwu habe ich meinem Mann erklärt, was Blastos sind... das war ein witziger Moment irgendwie.... kam mir so verschwörerisch vor mit meiner Ärztin und mein Mann war der arme Unwissende.... aber manchmal wünsch ich mir diese Naivität zurückDumm

So sorry Mädels, ich kann oft nicht kürzer schreiben.... wer bis hier hin durchgehalten hat bekommt auch nen Lolly von mir grins

Danke, danke, danke, wenn ihr euch die Zeit nehmen mögt mir ein paar Denkanstöße wegen den Medis zu geben. Vielleicht hat eine von euch ja auch mal aus "Geiz" oder Not abgelaufene Medis verwendet??? Gern auch per PN....

Bis bälde

Eure China


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Donia
Status:
schrieb am 28.07.2013 11:17
Hallo Chinadoll,
ich kann dir nur sagen, dass ich für meinen neuen Versuch mein Menogon was nicht mal im Kühlschrank war sondern im Schrank verpackt, nach einem Jahr über,
trotzdem zum Einsatz kam und nix von der Wirkung verlor.
Letztens hat mich mein Doc gefragt ob ich das Synarelanasenspray vom 1IVF-Versuch noch habe, ich hab natürlich entsorgt, weil drin stand, nach Benutzung kein 2tes Mal gebrauchen.... Er meinte nur Blödsinn, das kann mal weiter verwenden.
Diesmal hab ich mein Nasenspray aufgehoben.

Viel Glück wünsch ich Dir.


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
no avatar
   oncia
Status:
schrieb am 28.07.2013 11:37
Grob über den Daumen gepeilt würde ich sagen, alles was Tabletten oder Sprays sind kann man eher übers Verfallsdatum heraus nehmen.

Alles was Proteine, Hormone etc. enthält und gespritzt werden muss, würde ich wegwerfen...


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Nickelflocke
Status:
schrieb am 28.07.2013 11:43
Zitat
Donia
Hallo Chinadoll,
ich kann dir nur sagen, dass ich für meinen neuen Versuch mein Menogon was nicht mal im Kühlschrank war sondern im Schrank verpackt, nach einem Jahr über,
trotzdem zum Einsatz kam und nix von der Wirkung verlor.
Letztens hat mich mein Doc gefragt ob ich das Synarelanasenspray vom 1IVF-Versuch noch habe, ich hab natürlich entsorgt, weil drin stand, nach Benutzung kein 2tes Mal gebrauchen.... Er meinte nur Blödsinn, das kann mal weiter verwenden.
Diesmal hab ich mein Nasenspray aufgehoben.

Viel Glück wünsch ich Dir.

Hey Donia,

das sind gute Nachrichten... aber Menogon kenn ich nicht. Ist das auch fertig? Also flüssig oder Pulver? war es ein Jahr über Verfallsdatum oder lag es nur ein Jahr bei dir rum? Sorry für die vielen Fragen... muss ja recherchieren grins

Ist für mich natürlich interessant, dass dein Doc auch sagt Blödsinn, bitte aufbrauchen. Und das trotz, dass es angebrochen war? hab nämlich ein geschlossenes Synarella und noch ein angebrochenes, was ich aber auch wegwerfen wollte.

Meine alte Kiwu meinte echt die hätten ne inoffizielle Info vom Hersteller, dass das Zeug noch JAHRE über Datum haltbar wäre... die dürfen das nur nicht raus posaunen. Schließlich gibt es ja für die starke Auflagen wegen den MHD durchs Land....


  Werbung
  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Nickelflocke
Status:
schrieb am 28.07.2013 11:48
Zitat
oncia
Grob über den Daumen gepeilt würde ich sagen, alles was Tabletten oder Sprays sind kann man eher übers Verfallsdatum heraus nehmen.

Alles was Proteine, Hormone etc. enthält und gespritzt werden muss, würde ich wegwerfen...

Hey oncia...

aber warum meinst du das gerade das sich länger hält als die Spritzensachen?

Ich habe die Kühlkette nie unterbrochen. Es lagen sogar 2 Umzüge dazwischen, bei denen ich zu gesehen habe, dass alles so schnell wie möglich wieder in den Kühli kommt....

Mir wurde gesagt, solang die Flüssigkeit in der Spritze noch klar ist, ist alles noch gut. Wenn die Hilfsmittel anfangen sich zu zersetzen, dann gibt es so kleine Flocken, dass es trüb/milchig aussieht. Alles sieht noch klar wie Wasser aus....

Mit Tabletten könntest du Recht haben. Ist ja sogar alles trocken da in der Kapsel.... aber wenn du meinst Spray hält sich, dann müsste das doch auch für Spritzen gelten?

sorry ich will nicht unbedingt eine für mich positive Antwort aus dir raus quetschen... ich versuche nur so viel Brainstorming wie möglich zu betreiben, weil es für uns echt wichtig wäre wegen dem Geld....


@donia: und wann war die 1. IVF?


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
no avatar
   Bella2012
Status:
schrieb am 28.07.2013 11:57
Hallo,

ganz ehrlich... ich würde es wohl versuchen. Stell dir die Frage, was im schlimmsten Fall passieren kann. Ich denke, wenn die Stimu-Mittel tatsächlich nicht mehr wirken sollten, würde das der Arzt ja beim 1.US feststellen. Dann kannst du entweder abbrechen und es wäre noch nicht viel Geld verloren (eigentlich nur für den 1. US... ist nicht viel 20-30 €)... oder du kaufst dir neue Medis und machst, wenn es noch geht, weiter. Falls du mit dem Nasenspray den ES unterdrückst, würde ich aber wirklich sicherheitshalber ein neues holen. Ich weiss nicht, ob man im Blut sieht, ob es wirkt. Also so würde ich es sehen... bin aber natürlich kein Arzt.

LG & viel Glück
Belle


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
no avatar
   mopsy636
Status:
schrieb am 28.07.2013 12:00
Hallo,
Ich hab meine Medis auch alle aufgebracht auch wenn sie min. 1 jahr abgelaufen waren. Synarela hab ich neu gekauft und mit dem alten abgewechselt weil ich angst o einem verrühren eisprung hatte, war nicht notwendig gewesen.
Grüsse mopsy


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Nickelflocke
Status:
schrieb am 28.07.2013 12:10
Zitat
Bella2012
Hallo,

ganz ehrlich... ich würde es wohl versuchen. Stell dir die Frage, was im schlimmsten Fall passieren kann. Ich denke, wenn die Stimu-Mittel tatsächlich nicht mehr wirken sollten, würde das der Arzt ja beim 1.US feststellen. Dann kannst du entweder abbrechen und es wäre noch nicht viel Geld verloren (eigentlich nur für den 1. US... ist nicht viel 20-30 €)... oder du kaufst dir neue Medis und machst, wenn es noch geht, weiter. Falls du mit dem Nasenspray den ES unterdrückst, würde ich aber wirklich sicherheitshalber ein neues holen. Ich weiss nicht, ob man im Blut sieht, ob es wirkt. Also so würde ich es sehen... bin aber natürlich kein Arzt.

LG & viel Glück
Belle

Hi Bella!

ja daran hab ich auch gedacht... dass ich ja eigentlich schon beim 1. US mitbekommen würde ob es geht oder nicht. An Abbrechen hab ich jetzt nicht gedacht. Habe gedacht, dann schnell die frischen Medis zu besorgen... aber der Haken ist, dass Rezepte doch nur 14 Tage gültig sind oder? ...hmmm obwohl... länger wird die ganze Stimu wohl nicht dauern? oder?

Mein Doc meinte aufgrund meines AMH will sie gleich ordentlich stimulieren. Sie möchte gern versuchen Kryos zu bekommen. Mein AMH = 1,6 und nur noch ein Eierstock. Sie sagt mit luschi brauchen wir nicht anfangen, wenn ich dann nicht von Anfang an in Fahrt komme, knickt die Stimu ein und man kann den Versuch vergessen. Klingt alles ganz gut. Aber wegen dieser Aussage hab ich natürlich auch ein bisserl Schiss den Versuch mit den Medis zu versauen. Aber du hast Recht... im schlimmsten Fall wird abgebrochen. Ich habe es versucht und wenn es klappt hab ich ehrlich gesagt nen BATZEN Geld gespart...

Ja ich glaub auch dass die Unterdrückung des ES wichtiger ist. Die Stimu dauert dann vielleicht nur etwas länger, falls die Medis doch etwas schwach sind?


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Nickelflocke
Status:
schrieb am 28.07.2013 12:14
Zitat
mopsy636
Hallo,
Ich hab meine Medis auch alle aufgebracht auch wenn sie min. 1 jahr abgelaufen waren. Synarela hab ich neu gekauft und mit dem alten abgewechselt weil ich angst o einem verrühren eisprung hatte, war nicht notwendig gewesen.
Grüsse mopsy

Hey Mopsy....

danke auch dir für dein "Outing" dass du schon abgelaufene Medis verwendet hast! Das ist auch ne super Idee mit dem Abwechseln bei Synarella.

so ähnlich war auch der liebe Tip über PN... bloß auf die Stimu-Sachen bezogen...

Ähhhh.... es würde aber auffallen, wenn z.B. mir nur eine Gonal F erstmal aufgeschrieben wird... und ich keine 2. anfordere bei der Kiwu???? oder kann man Rezepte auch einfach nicht einlösen????


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Maelle**
Status:
schrieb am 28.07.2013 12:25
Ich kann zu dem Thema mit den abgelaufenen Medis leider nix beisteuern aber habe eine Frage:

Wenn ihr verheiratet seid, warum wechselt ihr nicht zur Knappschaft und könnt in aller Ruhe 3 versuche machen??

LG


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Donia
Status:
schrieb am 28.07.2013 12:37
Also Menogon ist zum mischen Flüssigkeit mit Pulver Ampullen und war 1 Jahr schon verfallen im Schrank gelegen...
Mein Synarela war natürlich schon gebraucht, es hätte noch ein 2tes Mal gereicht, aber ich habs entsorgt und später erst beim Doc gewesen.

Also wenn du es im Kühlschrank hattest dann würde ich das echt verbrauchen. Meine Schwester hat mir noch fertige Gonal F Pens 2Stk. wo noch 50iE und in dem anderen 300 IE übrig waren von ihrem Versuch per Post im Päckchen geschickt. Ich hab diese noch gut 7 Monate im Kühlschrank gehabt und jetzt einfach mit täglich 75iE zu meinem Menogon verspritzt. Mal sehen ob´s Glück bringt...


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
no avatar
   oncia
Status:
schrieb am 28.07.2013 12:47
.Abgelaufene Arzneimittel können sich zersetzen, ranzig werden oder ihre Wirksamkeit verlieren. Wenn du die oral zu dir nimmst, wird dir vielleicht schlecht oder es wirkt halt einfach nicht, aber wenn du dir die Sachen spritzt, sind die Sachen in deinem Körper drin - mit unabsehbaren Folgen.


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Nickelflocke
Status:
schrieb am 28.07.2013 12:52
Zitat
Maelle*
Ich kann zu dem Thema mit den abgelaufenen Medis leider nix beisteuern aber habe eine Frage:

Wenn ihr verheiratet seid, warum wechselt ihr nicht zur Knappschaft und könnt in aller Ruhe 3 versuche machen??

LG

Hi Maelle!

das ist ne gute Frage... ich hab leider eine Forumspause gemacht, nach meiner Darm-OP wegen der Endo. War total im Keller und dachte : die Endometriose gewinnt ja doch und hatte keine Hoffnung mehr.

Habe leider erst von der 100% Übernahme erfahren, als ich schon in der neuen Kiwu war.... und nun ist der erste Versuch so zum Greifen nah. Meine Ärztin sagt auch keine Zeit mehr verlieren. Werde bald 37, wer weiß wie lang ich noch warte bis es klappt... mein Amh ist in einem Jahr von 3,2 auf 1,6 gesunken. Sie sagt es wirklich bei jedem Termin: keine Zeit verlieren, wir sollten so schnell wie möglich los legen... sogar wenn sie mit den Assistentinnen Termine für mich macht sagt sie: nein eher, nein eher... noch eher.... wir haben doch keine Zeit !!! (mit einem Lächeln dabei)

Es ist auch wegen der Endometriose ja angeblich ein Wettlauf mit der Zeit.... ach je... dein Tip ist super, aber wenn ich mir jetzt vorstelle, dass wir noch die KK wechseln... bin auch so zufrieden bisher mit der KK. Kann mir sogar vorstellen, dass man einen weiteren Versuch mit Ihnen aushandeln könnte... ich bekomme auch Ernährungsberatung bei denen ganz umsonst... ich weiß es nicht.... ich will so gern jetzt den Versuch im August machen... ich warte doch seit 3,5 Jahren darauf.... so lang ist es her, dass wir erfahren haben, dass wir nur durch ICSI ss werden könnten.... es kam immer was dazwischen.... immer und immer wieder... ich mag einfach nicht mehr warten. Der Stillstand macht mich genauso fertig wie ein negativ nach dem anderen... denn es war ja auch immer wieder ein negativ, wenn einem immer wieder gesagt wird: nein SO können wir nicht starten... oder eben einfach kein Pfennig Geld über war...Ohnmacht


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
avatar    Dandy
Status:
schrieb am 28.07.2013 13:03
Hey Süße,

hab dir ja schon Ratschläge zu den Medis gegeben.

Ihr solltet euch nach diesem Versuch (falls es nicht klappt) überlegen, ob ihr die KK wechselt. Es gibt inzwischen genügend KK die 75% übernehmen oder die Knappschaft mit 100%. Das wäre zumindest finanziell eine emorme Entlastung. Einfach mal drüber nachdenken zwinker

Kuss Dandy


  Re: Lang abgelaufene Medis nehmen oder nicht??
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 28.07.2013 13:14
Hallo Chinadoll,

unter den geschilderten Umständen würde ich wohl auch zuerst den jetzigen geplanten Versuch durchziehen.

Und sollte doch der unwahrscheinliche Fall eintreten (von dem wir alle und v.a. dein Mann nicht ausgeht), doch nicht positiv enden, kannst du immer noch beruhigt die KK wechseln und ohne finanzielle Sorgen einen weiteren Versuch starten! Müsstest für einen Wechsel ja keine weiteren 3,5 Jahre, sondern lediglich 2 Monate warten!

Ich drück dir die Daumen, dass der 1. Folli-TV trotz abgelaufener Medis sehr vielversprechend aussieht und du eine gigantische Ausbeute erzielst zwinker




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020