Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schwanger mit Prednisolon?
no avatar
   zwilling93
schrieb am 27.07.2013 14:27
Hallo,
Ich und mein Mann haben seit über ein Jahr einen Kinderwunsch, bisher ohne Erfolg.
Meine Frauenärztin hat mir jetzt prednisolon 5mg verschrieben,weil ich leicht erhöhte männliche hormone habe, ich nehme es jetzt seit über einen Monat bin schon im 40. Zyklustag habe unterleib u. brustschmerzen . Mein Zyklus ist sonst immer zwischen 30 und 35 tagen sst war negativ.
ich weiß jez nicht ob das prednisolon auch wirklich hilft oder mein Zyklus noch mehr durcheinander bringt.
Hat jemand erfahrung mit Prednisolon 5mg gemacht und ist sogar davon schwanger geworden??? Hoffe auf Antworten.
Danke im vorraus!!


  Re: Schwanger mit Prednisolon?
no avatar
   Illiana
schrieb am 27.07.2013 14:45
Prednisolon kenn ich nur um die Einnistung zu unterstützen, wobei da auch die Meinungen auseinander gehen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass so eine niedrige Dosis wie 5 mg sich auf die Hormone so stark auswirken soll, dass diese sinken... aber der Arzt wird sich schon was dabei gedacht haben.

Ich würde an deiner Stelle in eine Praxis für Reproduktionsmedizin gehen. Die können euch besser helfen.

Was heißt überhaupt erhöht? hier gibt es die Normwerte für Hormone


  Re: Schwanger mit Prednisolon?
avatar    Wolke1974
Status:
schrieb am 27.07.2013 22:31
Also ich bin davon überzeugt das es mir geholfen hat. hab auch zu viel männliche Hormone. Erst mit Prednisolon 5 mg bin ich schwanger geworden allerdings über ivf und kryo. Nehme es jetzt auch noch bis zur 12 ssw weiter. Somit kann ich es nur empfehlen.


  Re: Schwanger mit Prednisolon?
no avatar
   Jami13
Status:
schrieb am 28.07.2013 21:45
Hallo, 5 mg sind äußerst wirksam und nicht zu wenig! Mehr wäre schon wieder ungesund auf Dauer.
Ich habe auch schon positives Feedback von Prednisolon gehört. Es kann natürlich sein, dass 1 Monat zu wenig ist um was zu erreichen. Dass dein Zyklus jetzt so lang ist kann ja auch andere Ursachen haben (Zyste, Hormonwirrwarr)
Frag einfach nochmal deinen Gyn.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020