Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   Katja27
schrieb am 26.07.2013 13:17
Hallo,
mein Mann und ich versuchen seit 5 Jahren ein Kind zu bekommen, leider ohne erfolg. Wir waren vor 2Jahren auch in einer Kiwu Klinik, wo sie uns sagten das einer schwangerschaft nichts im wege steht. Wie kann das denn sein das es immer noch nicht geklappt hat? Und können die nur anhand meines Blutbildes sagen das ich fruchtbar bin, denn mehr wurde bei mir nicht gemacht.

Mein Frauenarzt hat mich 3 Monate mit Clomifen behandelt, auch ohne Erfolg. Mein Eisprung hab ich regelmäßig und meine Follikel waren auch schön zu sehen beim Ultraschall.
Wenn ich aber regelmäßig Eisprünge habe, wieso klappt das denn nicht. Die Spermien meines Mannes sind einwandfrei.


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.07.2013 13:22
Hallo Katja!
Wurde bei dir denn schon eine BS und GMS gemacht? Bei Frau gibts nämlich sehr viele Gründe, was einer Schwangerschaft im Wege stehen könnte...

Seid ihr denn derzeit in einer Kiwu Klinik?

Alles Gute!


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   Katja27
schrieb am 26.07.2013 13:29
Außer der Blutabnahme in dem Zentrum haben die bei mir nichts weiter gemacht.
Mein Mann wollte auch nicht das ich eine BS machen lasse.
Er sagt aber auch das ich mich da reinsteiger und es darum nicht klappt. Bin mir unsicher.

Nein, wir waren 2009 da und kurz danach habe ich ein angebot für eine weiterbildung bekommen, somit sind und waren wir nicht mehr in behandlung.
Mein Frauenarzt hat mich von Sept.. - Nov. mit Clomi behandelt. Er meinte auch alles sei in Ordnung, meine Hormone sind super


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
avatar    sandiega
Status:
schrieb am 26.07.2013 13:41
Liebe Katja!

Die Frage hast du dir ja schon selbst beantwortet. Da stimmt was nicht. Im Grunde braucht man sich nicht mit "aber es sieht alles toll aus und es kann klappen" Zusprüchen aufhalten, denn bei 5 Jahren probieren ohne Schwangerschaft KANN gar nicht alles in Ordnung sein.

Aus eigener Erfahrung: Nimm die Diagnose selbst in die Hand. Besteh auf weiteren Abklärungen. Da gibts so viel was hinderlich sein kann. Weiter warten und hoffen ist nach 5 Jahren wirklich keine Alternative mehr.
Bei mir sinds erst 3 Jahre, aber auch ich habe mich lange genug hinhalten lassen mit "es ist alles in Ordnung", "alle Werte sind super" etc.

Alles Gute für deinen Weg!
Nicht unterkriegen lassen!


  Werbung
  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   wolke15
Status:
schrieb am 26.07.2013 13:43
Hallo Katja,

Finde das verhalten von deinen Gyn und der Kiwu Klinik unverantwortlich.
Wurde Ultraschall gemacht? Wurde ein Spermiogramm gemacht?

Leider kann man nicht nur anhand von Blutuntersuchungen festgestellt werden woran es liegt.

Es können z.b. Die Eileiter verschlossen sein, da gilt auch kein clomifen.

Ich würde keine Zeit verlieren und mir bessere Ärzte suchen. Halte es für sehr unwahrscheinlich, dass nur weil
du dir Gedanken machst, es seit 5 Jahren nicht klappt.

Wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüsse


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   Katja27
schrieb am 26.07.2013 13:59
Spermiogramm wurde gemacht und die schwimmen wie die Weltmeister Das ist super

Habe mein Frauenarzt auch gesagt, dass ich es komisch finde, das die nur anhand meines Blutbildes sagen können das ich Fruchtbar bin. Er meinte da nur das geht, da die hormone überprüft werden Ich hab ne Frage

Werde mich jetzt auch nicht länger hinhalten lassen, ich hatte immer die ahnung das bei mir was nicht normal läuft.
Es ist halt nur frustrierend nach 5 Jahren die Hoffnung aufs neue aufrecht zu erhalten.

Hatte auch das Glück bei der clomibehandlung einen positiven sst zu haben, allerdings kam das durch die Spritze die den Eisprung auslösen sollte. Das hätten die ja auch mal erwähnen können das, dass passieren kann. Für mich brach eine welt zusammen. Bin nur froh einen starken Mann an meiner Seite zu haben.


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
avatar    Tito
Status:
schrieb am 26.07.2013 14:15
Hallo Katja,

Selbst wenn die Hormone gut sind heißt das noch lange nicht das organisch alles in Ordnung sein muss. Und selbst dann kann noch sovieles bis zur Einniestung schief laufen. Suche dir eine gute KIWU in der ihr erst genommen werdet. Auch wenn es wahrlich angenehmeres als eine BS gibt, so ist es doch fast unerlässlich bei der diaknostik. Das wichtigste ist ein guter medizinischer Partner dem ihr vertraut und einiges an Eigeninitiative. Ärmel aufkrempeln und ans Werk. zwinker

Viel Glück


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.07.2013 14:25
Erstmal möchte ich mich bei euch für die schnellen Antworten bedanken.
Diese Fragen haben mich schon lange beschäftigt ohne das mir jemand helfen konnte.

Erstmal warte ich die nächste hoffentlich NMT ab. Hab noch 2 Tage.

Wenn es jetzt auch wieder nicht geklappt hat, werde ich alles in angriff nehmen.

Danke für eure Untestützung, es tut gut mal ein offenes Ohr zu haben


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.07.2013 14:44
Hallo, winkewinke

also wenn ich auch mal meinen Senf dazu geben darf. Bei mir ist hormonell auch alles in Ordnung und alle hatten erst meinen Freund bzw. sein SG "in Verdacht", da ich bereits eine Tochter (13) habe. Zum "Glück" war mein Zyklus plötzlich unregelmäßig und meine Gyn hat mich zur BS geschickt und gemeint wir machen direkt eine GMS mit Chromopertubation mit wenn Sie schon in Narkose liegen.
Das Ende vom Lied ist, beim SG meines Freundes ist alles bestens, meine Eileiter waren beidseits und doppelt verschlossen (mussten inzwischen auch entfernt werden) und wir warten nun auf die IVF. Ich würde auf eine BS bestehen wenn ihr Gewissheit wollt.
Ist auch wirklich keine große Sache, zwei Minischnitte am Bauch und ein paar Tage krank geschrieben, wenn ihr Gewissheit wollt werdet ihr darum nicht herum kommen.

Viel Glück auf euerm weiteren Weg,

Whitie

P.S. Mir liegt auf keinen Fall daran dir Angst zu machen... streichel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.07.13 14:55 von Whitie81.


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.07.2013 14:56
Nach so langen Jahren wird mir auch nichts anderes übrig bleiben außer einer BS.
Werde das auf jeden Fall in angriff nehmen müssen. Außerdem liegt es in meiner Familie etwas mit dem Unterleib zu haben, meine Mutter hat z.B. Endometriose.
Inwiefern das veerbbar ist oder überhaupt veerbbar ist lässt sich schlecht sagen. Unter einer Blasenentzündung leide ich jetzt ja auch mal wieder, deshalb erstmal antibiotika.

Jetzt warte ich noch die 2 Tage bis zur NMT ab.

Habe jetzt aber auch angst, dass wenn es geklappt hat, ich es durch das Antibiotika verlieren könnte. Bin jetzt ES+15 und hab auch einige anzeichen, allerdings heißt das bei mir nichts, denn so wie sich ss anzeichen andeuten, fühlt sich meine PMS an Ich bin sehr sauer


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
avatar    Nickelflocke
Status:
schrieb am 26.07.2013 23:52
Hi... meine Schwester und ich haben beide Endometriose. Bei meiner Mutter nicht bewiesen aber denken schon. .. sie ist oft am Ul operiert worden. Uns hat sie sehr jung bekommen. Die Endo kann auch auf der Blase sitzen. .. verliere keine Zeit mehr mit Gvnp.


  Re: da stimmt was nicht, brauche Hilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 10:29
Meine Mom hat uns auch sehr jung bekommen, wir sind 3 Kinder. Die Endometriose hat sich bei ihr während ihrer ssw mit mir entwickelt.
Bei Ihr sind die Eileiter verklebt und sie leidet auch ständig unter zysten, Gebärmutterhalskrebs hatte sie auch, erfolgreich besiegt

Werd mir in den nächsten Tagen ein Überweiser in die Kiwu Klinik Rostock geben lassen, mein Gyn hat nach den 3 Monaten Clomi gesagt das ich da wieder hin muss wenn nichts passiert.

Also so oder so heißt es ab nach Rostock




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020