Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Blutungen hören nicht auf, Arzt schien besorgt
no avatar
   anodien
Status:
schrieb am 25.07.2013 09:31
Hi Mädels,

ich hoffe jemand hat Erfahrung und kann mich beruhigen. Bei mir sind die hcg Werte ja zu niedrig (18,7 an T+10/ 21 an TF+11 und 31 an TF+14), d.h. es liegt eine nicht intakte Schwangerschaft vor. Mittlerweile blute ich seit gut einer Woche, ein Ende ist nicht abzusehen. Am WE waren die Blutungen sehr stark, jetzt würde ich sagen normale Mensstärke. Zum Abend hin wird es immer weniger bis hin zu SB, aber tagsüber nimmt es dann an Stärke wieder zu. Immer noch helles Blut. Ich war heute wieder beim Gyn zur HCG Kontrolle und er schien doch besorgt, weil die Blutung nicht aufhört. Normalerweise habe ich meine Mens maximal vier Tage und davon maximal zwei Tage in einer Stärke wie jetzt. Zählt man die SB dazu, dann habe ich jetzt seit dem Tag des TF, also seit dem 8.7. Blutungen, abgesehen von drei Tagen und seit einer Woche richtige Blutungen. Jetzt muss ich morgen extra noch einmal zur Untersuchung und kriege dann auch den HCG Wert von heute. Wirklich Schmerzen oder so habe ich nicht, ab und an mal ein Ziehen.

Mache mir langsam doch Sorgen. Kennt das jemand? Ich will endlich abschließen und das wird mir momentan bei Gyn Besuchen alle zwei Tage und den dortigen Kugelbäuchen schwer gemacht. Sitze dann immer da und denke „Du Glückliche“ und daran, dass ich es auch fast geschafft hätte. Hätte heute bald geheult.

Lg


  Re: Blutungen hören nicht auf, Arzt schien besorgt
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 25.07.2013 09:46
Ich kann dir nur von meiner Erfahrung berichten: auch ich hatte sb die nicht aufhörten und es war eine Eileiterschwangerschafttraurigtraurig wichtig sind hcg Kontrollen und bei schmerzen ( welche ich hatte! ! ) sofort ab ins kh.
Vll fällt der hcg aber auch und der Körper kann es alleine regeln.
Ich wünsche dir alles gute und halte uns auf dem Laufenden! !


  Re: Blutungen hören nicht auf, Arzt schien besorgt
no avatar
   anodien
Status:
schrieb am 25.07.2013 14:52
Jetzt hatte ich eben wieder richtig viel helles dünnes Blut, davor nur Schmierblutungen.


  Re: Blutungen hören nicht auf, Arzt schien besorgt
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 25.07.2013 15:04
Tut mir sehr leid-.- Bei meinem Frühabort 2010 kann ich dir aber berichten, das es 4 Wochen gedauert hat bis ich garnicht mehr geblutet habe. Die ersten zwei Wochen ziemlich stark und danach noch zwei weitere Wochen Schmierblutungen. Meine erste richtige Mens kam auch erst 10 Wochen nach dem ende meiner Abbruchblutung. Noch bist du vollkommen im Rahmen, allerdings sollte dein HCG kontrolliert werden, der sollte ja nun sinken und nicht mehr steigen.


  Werbung
  Re: Blutungen hören nicht auf, Arzt schien besorgt
no avatar
   anodien
Status:
schrieb am 25.07.2013 15:10
Habe Angst vor einer Eileiterschwangerschaft. Bei der Hitze momentan kann man manches auch nicht zuordnen, wenn mir bspw. etwas schwummrig ist, dann kann das ja auch von der Hitze kommen, die ich generell nicht gut ab kann. So fühle ich mich fit, klar habe ich etwas Unterleibsschmerzen aber nicht so schlimm wie bspw. bei der Mens. Ein Stechen auf der rechten Seite hatte ich auch, allerdings habe ich das seit Blinddarm OP häufiger mal.

Bin froh, dass der Doc morgen nochmal schaut. Ich nehme ja momentan (auch während der ICSI) ein verschreibungspflichtiges Antihistamin wegen starkem Heuschnupfen. Die geplante Hyposensibilisierung wurde wegen hashimoto abgelehnt. Das macht mich manchmal eben auch etwas müde und leicht schwummrig.

vg
anodien


  Re: Blutungen hören nicht auf, Arzt schien besorgt
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 25.07.2013 15:45
Ich wünsche dir alles Gute und ( auch wenn es sich blöd anhört) einen fallenden hcg wert.
Ich hatte damals wirklich schmerzen und wusste, da stimmt was nicht.
Zusammen mit einer Ärztin haben wir beschlossen eine bs zu machen wo der embryo dann auch gefunden wurde.

Berichte weiter und viel Glück! !




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020