Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018 neues Thema
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis

  Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   Saphira4
schrieb am 24.07.2013 12:00
Nach meiner Enttäuschung über die unmenschliche Behandlung in der "Befruchtungsfabrik" im Tal bei BBN, wechselten wir auf Empfehlung ins Kiiz.
Tatsächlich ist das dortige Personal sehr sympathisch und beim Erstgespräch nahm sich die Ärztin auch ausreichend Zeit: wir hatten das Gefühl, dass wir jetzt endlich das gefunden haben, was sich viele Kinderwunsch-Paar wünschen: eine individuelle Behandlung, Zeit, Menschlichkeit und die Möglichkeit, das zeitaufwendige Prozedere mit dem Beruf verbinden zu können.
Das Kiiz wirbt auch damit auf der Homepage und anfangs waren wir wirklich begeistert von diesem reinen Frauenteam, das sich in das umkämpfte "Männernest" der Reproduktionsmedizin setzt, um es ANDERS zu machen.

Leider mussten wir mit dem Beginn der Behandlung feststellen, dass das Kiiz wohl an seine Grenzen stößt und es nicht schafft, die eigentlichen Vorsätze zu leben: die Praxis war komplett überfüllt, die Ärztinnen wussten - ebenso wie BBN - nicht wer vor einem sitzt, mit welchem genauen Befund, ich musste als Patientin mehrmals Frau Dr. Popovici korrigieren und schließlich machte der arbeitsfreie Sonntag der Praxis einen Strich durch die Rechnung bzw. mein Eisprung, der sich nicht an die Sonntagsruhe halten möchte!

Hinzu kommt, dass die Praxis, anders wie auf der Homepage beworben, leider im August zu hat. Dies wäre allerdings für mich die entspannteste Zeit für ein/zwei Zyklen... Mir wurde daraufhin angeboten, dass man vor der Sommerpause evtl. noch einen Zyklus schaffen könnte und den Embryo dann kryokonservieren könnte, bis sie wieder aus dem Urlaub zurück sind - auf meine Kosten selbstverständlich!

Bei aller weiblichen Solidarität mit dem Kiiz und der anfänglichen Begeisterung, dass jemand es ANDERS machen möchte als die übliche Repro-Szene, aber ca. 700.- € für einen Kryotransfer zu zahlen, weil sie in den Urlaub gehen und die Praxis schließen, finde ich unanständig! Einen Kryotransfer aufgrund einer medizinischen Indikation (Gefahr der Überstimulation, Erkrankungen, etc.) anzuraten ist für mich absolut seriös - keine Frage! Eine Kryokonservierung und einen Kryotransfer aufgrund des eigenen Praxisurlaubs anzubieten, finde ich unanständig!

Fazit: Die anfängliche Unternehmensvision, ein Reproduktionszentrum in dem Münchner "Männernest" zu gründen und sich durch ein menschlicheres, persönlicheres und weibliches Pendant in der Repro-Szene abzugrenzen, droht zu scheitern! Sehr schade, da grundsätzlich die Vision toll ist und das Praxisteam sehr sympathisch!

Scheint letztlich das Geld nun auch hier den "Charakter" zu verderben?

Für mich stellt die Sonntagsschließung einen unzumutbaren weiteren "Risikofaktor" für das misslingen eines Zyklus dar! Ebenso wie die Sommerpause, die mich dazu zwingt, dass ich fast drei Monate aussetzen müsste, noch dazu in einer Zeit, die für mich eher entspannt wäre!

Leider sind Großzentren wie BBN mit ihrem Öffnungszeiten, ihrem Service und ihren Erfolgen dann wohl doch die "bessere" Alternative, zumal die gesuchte "Menschlichkeit" und qualitativ gute Betreuung leider im Kiiz derzeit nicht gewährleistet werden kann!

Vielleicht hilft die Kiiz-Sommerpause ja, dass sich das Praxisteam wieder seiner Wurzeln und Visionen besinnt?


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   Riklinde
Status:
schrieb am 24.07.2013 13:02
Liebe Saphira,

da hätte ich jetzt noch das dritte KiWu Centrum in München anzubieten :o) Ich bin im Kinderwunsch-Centrum München Pasing und sehr zufrieden. Man hat (wenn man sich den richtigen Arzt aussucht, Z.B. Dr. Fiedler,Dr. Krüssman Jun. oder Sen., oder Prof. Würfel) eine individuelle Betreuung und viel Menschlichkeit (leider gibt es auch hier schwarze Schafe, aber zu denen geh ich einfach nicht mehr). Und gerade heute komme ich von einem Gespräch mit Dr. Fiedler und bin einfach nur begeistert, er hat sich 45 Minuten Zeit genommen und mir sämtliche Fragen ausführlich und verständlich beantwortet.

Was man natürlich in einem KiWu Zentrum nicht erwarten kann, ist eine familiäre Atmosphäre mit wenigen Ärzten (im KiiZ sind es glaub ich nur 2 - bitte korrigiere mich) und gleichzeitig tägliche Öffnungszeiten ohne Schließzeiten in den Ferien, das ist rein rechnerisch nicht möglich... Aber vielleicht ist das Zentrum in Pasing der goldene Mittelweg für Dich...

Du erwähnst sehr oft die Tatsache, dass es im KiiZ nur weibliche Ärzte gibt. Spielt das denn irgendeine Rolle für Dich? In Pasing finde ich (bis auf eine Ausnahme) die männlichen Ärzte allesamt menschlicher, einfühlsamer und kompetenter als die weiblichen. Aber auch hier könntest Du auf Terminen ausschließlich bei Ärztinnen bestehen, wenn das so wichtig ist, kombiniert mit dem Vorteil der flexibleren Öffnungszeiten...

Ich drück Dir auf alle Fälle sämtliche Daumen!
Riklinde


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   Knopfauge
schrieb am 24.07.2013 13:30
Hallo Saphira,

wir kommen zwar nicht aus München, sind aber wegen einer besonderen Diagnostik im BBN in Behandlung.
In unserem Bundesland und den Umliegenden gibt es Sonntags keine Klinik die KIWU Behandlungen anbietet. Selbst am Samstag sind nur vormittags "Notfälle" erlaubt und auch dann besteht keine Möglichkeit Hormonwerte im Blut checken zu lassen. Das ist echt ein Witz in meinen Augen, denn wir leben ja nicht hinter dem Mond oder so!
Wir haben eine Uniklinik mit KIWU Zentrum und selbst dort ist das so... Echt unglaublich, denn in der Branche muss einem doch klar sein, dass der weibl. Zyklus kein WE kennt. Wir sind also schon am Pfingstmontag nach München gereist, weil ich kurz vor PU stand und hier keiner Blutwerte machen konnte.
Den Service muss man erst mal bekommen! Aber ich denke, auch in der Hotellerie, als Polizist oder in anderen Berufen müssen die Leute am We und Feiertagen arbeiten und außerdem, ist ja nicht jeder Mitarbeiter an jedem We eingeteilt.

Dafür muss man dann in Kauf nehmen, dass man halt immer von anderen Ärzten betreut wird. Die überblättern die Akte kurz und behandeln dann los. Da gehen auch Informationen den Bach runter. Wenn man da als Patient nicht selbst mit allen Fakten absolut vertraut ist und mal einharken kann, bekommt man mit Sicherheit nicht die beste Behandlung, die man haben könnte. Das finde ich überaus bedauerlich. Auch die menschliche Komponente ist eher schwach ausgeprägt und nicht so wie in amerikanischen Serien, wo die KIWU Ärzte die Patienten super kennen und mental unterstützen...
Von der Idee musste ich mich auch verabschieden. Inzwischen sehe ich das so, ich lasse mich dort rein medizinisch betreuen und hoffe darin auf deren Professionalität. Für den Kopf und die Psyche, geht man besser zu jemanden, der sich damit auskennt und erwartet nicht zu viel vom KIWU Zentrum.

Für die Ärzte ist man halt eine Nummer, das pers. Schicksal spielt da keine Rolle...

VLG
Knopfauge


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   Tifelix
schrieb am 24.07.2013 14:03
Leider kenne ich die anderen Praxen nicht, bin aber auch bei BBN seit 1,5 Jahren und sehr zufrieden. Würde nie woanders mehr hinwollen! Schade, dass Du nicht so gute Erfahrungen dort hattest. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben. Ich drücke die Daumen für eure nächsten Schritte!


  Werbung
  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   Schnigge1982
schrieb am 24.07.2013 14:09
Ich kann das Kinderwunschzentrum an der Oper nur empfehlen! Allerdings sag ich gleich vorweg: viel Zeit zum Reden etc. Nehmen die sich da auch nicht, seh das aber auch nicht als deren Aufgabe. Die sollen effizient arbeiten, schließlich bezahle ich dafür. Die haben ganz schnell die Ursache für die Kinderlosigkeit herausbekommen, die richtige Therapie und Medikation erstellt und was soll ich sagen? Ich war ( und bin es zum Glück noch...) schwanger! Meine Gynäkologin arbeitet seit Jahren erfolgreich mit dem Kinderwunschzentrum zusammen und meinte anfangs zu mir, dass die anderen Kiwu-Zentren in MUC "provinziell" seien... Konnte mir nichts darunter vorstellen, mittlerweile schon: Ferienzeiten, geschlossene Praxis, Wochenende, Feiertage kennen die nicht! Außerdem hast du nur einen Arzt, der dich durchgängig betreut und die Termine auch auf den Nachmittag legt. Deren Kostenvorschläge stimmten übrigens immer 100%ig!! Sieh es dir doch mal an... Viel Erfolg!


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   Andrea_85
Status:
schrieb am 24.07.2013 15:08
Hallo,

ich kann da Schnigge1982 nur zustimmen. Ich bin auch im Kinderwunschzentrum an der Oper und auch sehr zufrieden dort. Kann ihr eigentlich in allen Punkten nur zustimmen, dass einzige was mich ein bisschen nervt ist die Lage. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln super zu erreichen aber mit dem Auto eine Katastrophe, viel Stau und so gut wie keine Parkplätze.
Aber an dem soll es ja nicht liegen.

Schau die doch die Homepage mal an.

Andrea


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   Gayatrie2
schrieb am 24.07.2013 16:00
also ich kenne mich in münchen nicht aus und war und bin bis jetzt in erlangen in einem zentrum..und ich würde mal sagen zu 80% zufrieden....
irgendwas würde man halt immer finden...
aber auch ich hatte schon sooo zeit-punkt krashs...und bin mit unter aus diesem grund auch wegen den kosten als selbstzahler gedanklich schon in tschechien....sollte es morgen kein positiv geben zwinker)....da scheint es alles anders zu laufen lt. vieler mitglieder hjier im forum !
aber selbst davon berichten kann ich dir leider nicht

viel erfolg weiterhin
grüße gayatrie


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
avatar    chipie83
Status:
schrieb am 24.07.2013 16:24
Bin auch seit über einem Jahr bei BBN und kann Deine Meinung absolut nicht teilen. Alle Ärzte und auch das Team sind sehr nett und immer hilfsbereit. Meine Fragen werden immer beantwortet, mein Doc ist sehr menschlich und auch mitfühlend. Klar geht es im Endeffekt darum, Geld zu machen, aber das hast Du in absolut jeder Klinik. Klar ist es ein Stück weit Massenabfertigung, aber ich bin ja auch nicht auf der Suche nach jemandem, den ich vollheulen kann und der mir den Kopf tätschelt, sondern die sollen ihren Job machen. Bisher sind sie immer auf meine individuelle Situation eingegangen, haben den Behandlungsplan entsprechend angepasst. Kann sogar außerhalb der eigentlichen US-Sprechstunde kommen, wenn es von der Arbeit nicht anders geht. Mein Doc hat immer ein paar nette Worte für mich. Kurz: Ich bin rundum zufrieden und fühle mich durchaus individuell betreut!

Aber wenn Du Dich da nicht gut aufgehoben fühlst, und auch bei Dr. Popovici nicht, solltest Du tatsächlich wechseln, bringt ja so nix. Ich bin mir aber nicht sicher, ob Du woanders bekommst, was Du scheinbar suchst ... Vielleicht wären Dr. Berg/Lesoine noch ne Idee ...


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   mopsy636
Status:
schrieb am 24.07.2013 17:29
Hi Saphira4,

da hast du ja schon alle Nachteile rausgefunden, die es im Kiiz gibt, sorry, hab ich auch so erlebt.

Ich war davor 1,5 Jahre im Thal, da wurde ich nur abgezockt und zugehört hat mir keiner, schwanger bin ich nach dem 9 Transfer auch nicht geworden, sieh Profil...


Bin jetzt in Pasing, endlich eine Behandlung mit einer Chance auf Schwangerschaft, sag ja nicht auf ein Kind, aber wenigistes auf eine Einnistung.


mopsy


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   bountina80
Status:
schrieb am 26.07.2013 14:02
Hallo Saphira,

das tut mir leid zu hören, dass Du im Kiiz so schlechte Erfahrungen gemacht hast und alle anderen, die dort nicht zufrieden waren. Ich kann für meinen Teil nicht bestätigen. Kenne Frau Dr. Popovici aber auch noch aus dem Klinikum rechts der Isar, wo sie die Endometriose-Sprechstunde geleitet hat... als sie sich dann niedergelassen hat, haben wir in etwa zeitgleich auch mit unserem KiWu angefangen (2011). Ich habe mich immer sehr gut dort aufgehoben gefühlt und hatte auch immer das Gefühl, dass das menschliche Interesse da war, aber wie gesgat, ich kenne sie auch schon ein ganz schönes Stück länger... Letztlich muss es eben für Dich passen und so sucht wahrscheinlich jeder nach einem Zentrum/Arzt, der einen guten Tag hat und sich genügend Zeit nimmt. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bald fündig wirst, denn es ist - zumindest für mich - ein wichtiger Faktor!

Lgr und alles Gute
Bountina


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   lu23
schrieb am 11.01.2017 18:18
Liebe Saphira,

Ich kann mir an Deine Erfahrungen im kiiz nur anschließen. Menschlich sind die Ärztinnen und Angestellten nett, doch hat es mich auch damals sehr geärgert dass ich gute Zyklen sausen lassen musste weil die Praxis oft geschlossen hat: den ganzen Monat August, 2 Wochen im Dezember und immer sonntags, ohne jegliche Vertretung. So eine Teilzeit Klinik war für mich persönlich nicht das richtige da meine Zyklen sich nicht nach den Öffnungszeiten der Klinik gerichtet haben.

Außerdem hat es mich verwundert dass man vor einem ICSI Transfer Zugang ins Labor bekommt um die Embryonen unterm Mikroskop anschauen zu dürfen. Solch ein Besuch findet zwar ohne Strassenschuhe statt, aber ich würde denken dass die Patienten doch alle möglichen Keime ins Labor tragen können. Bei anderen Kliniken ist das nicht erlaubt da Embryonen sehr empfindlich sind gegenüber Luftverschmutzung usw.


  Re: Erfahrungen mit dem Kiiz München
no avatar
   Zufallspassagier
schrieb am 18.04.2017 12:42
Hallo miteinander,
ich sage es echt ungern, aber wir hatten bei Dr Krüsmann eine im Nachhinein apokalyptische Erfahrung. Miserable Diagnostik, echte Wurstigkeit bei der Behandlung, beide Befruchtungstermine blieben ergebnislos. Wir haben danach zu einer anderen Klinik gewechselt die uns innerhalb von Minuten klar machten, dass wir, ohne vorbereitende Operation keinesfalls schwanger werden könnten. Die beiden Versuche bei Krüsmann waren also von vorne herein für die Tonne, was wohl bei ordentlicher Ultraschall-Analyse auch klar erkennbar gewesen wäre.
Die Klinik selbst fanden wir wenig einladend. Im Gedächtnis geblieben sind uns lediglich Krüsmanns rot-weiße Kanda-Socken, in denen er uns begrüßte, wohlgemerkt ohne Schuhe.

Fazit: Wir können nur abraten.

P.S.: Inzwischen sind wir Eltern von zwei klasse Kindern.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020