Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  habt Ihr ICSI-Erfahrung in Pilsen?
no avatar
   leonam8
schrieb am 23.07.2013 19:31
Hallo Ihr Lieben,
ich bin eigentlich eine Mitleserin, aber nun möchte ich eine Frage stellen. Wir möchten einen ICSI-Versuch in Pilsen ( Natalaratklinik) starten. Habt Ihr gute oder auch schlechte Erfahrungen dort gesammelt. Wir waren schon in Teplice, möchten aber woanders versuchen.
Danke im Voraus.
LG


  Re: habt Ihr ICSI-Erfahrung in Pilsen?
no avatar
   bursa
Status:
schrieb am 23.07.2013 19:47
Hallo leonam,

leider kann ich dir nicht auf deine Frage antworten. Mich würde aber interessieren, warum Ihr nicht in Teplice geblieben seid? Wir hätten eigentlich bereits einen Beratungstermin in Teplice, haben den aber dann verschoben...es fehlen noch ein paar Ergebnisse.
Wie sind eure Erfahrungen in Teplice?

Ich wünsche euch viel Erfolg für die ICSI-Behandlung smile


  Re: habt Ihr ICSI-Erfahrung in Pilsen?
no avatar
   leonam8
schrieb am 23.07.2013 20:22
Hallo Bursa,
danke, dass du dich gemeldet hast. Wir waren schon 2 mal in Teplice. Erste ICSI- 1 Blasto habe ich eingesetzt bekommen-negativ. Bei zweiter ICSI-habe ich 2 Blastos zurückgekriegt. Versuch war auch negativ. Ich war schokiert. Bei 2 Blastos-negativ?! Ich bin untersucht worden, ist alles OK. habe Hashimoto, aber eingestellt. Die Werte sind OK. Die Entfernung nach Teplice beträgt 560 km. Wir planen noch einen letzten Versuch im September. Unsere Chancen stehen übreall gleich ( nicht so hoch, wegen meinem Alter) und in Teplice können sie auch nichts zaubern, aber die Fahrerei nach Teplice macht uns fertig. Bis nach pilsen sind es 400 km. Unterschied ist groß.Ich werde mich jetzt noch einmal mit Akupunktur und anderen Naturheilverfahren vorbereiten und versuchen wir letztes mal. Ich kann nichts negatives über Teplice sagen. Alles verlief reibungslos, das Team ist wirklich hochqualifiziert. Vielleicht haben wir Glück in Pilsen. Wollte nur auf Nummer sicher gehen, dass in Pilsen auch alles OK ist.
LG


  Re: habt Ihr ICSI-Erfahrung in Pilsen?
no avatar
   Illiana
schrieb am 23.07.2013 21:59
Zitat
leonam8
Ich war schokiert. Bei 2 Blastos-negativ?!

Warum schockiert? Was wurde dir dort versprochen? Die statistischen Chancen sind bei Blastos auch nicht so viel höher und letztendlich kann es bei einem ein paar mal hintereinander klappen und bei anderen eben nicht.

Ich ab mir bloß mal eine Preisliste von dort schicken lassen. Ich pers. konnte dann nicht wirklich nachvollziehen wieso es dort günstiger sein soll wie in D. und was anderes machen tun sie auch nicht (EZ-Spende ist für uns kein Thema).
Wieso fährt ihr so weit? bzw. wieso kommt für euch keine dt. Praxis in Frage?


  Werbung
  Re: habt Ihr ICSI-Erfahrung in Pilsen?
no avatar
   Hase0304
schrieb am 23.07.2013 22:16
Hallo Leonam,

ich bin momentan in Pilsen und hatte heute meine 2.IUI. Sollte diese nicht klappen, werden wir auf ICSI umsteigen.
Wir sind super zufrieden mit der Natalart Klinik. Tolle Aufklärung, sehr freundliches Personal und überhaupt fühlen wir uns dort gut aufgehoben.
Es komnen so viele Patienten nicht aus CZ und die Sprachbarriere ist kaum ein Problem. Das größere Problem ist eigentlich nur die Entfernungsmile

LG


  Re: habt Ihr ICSI-Erfahrung in Pilsen?
no avatar
   leonam8
schrieb am 23.07.2013 22:48
Hi Illiana,
in Dtl. haben wir auch versucht. Die Kosten für eine Icsi betrugen um die 5.000 EUR ( inkl. Medikamente). In Teplice haben wir 2950+ 120,00 für Blutuntersuchungen und dazu noch Benzinkosten bezahlt. Für einen Vesuch haben wir ca.3300 ausgegeben. Der Unterscheid ist für uns sehr groß. Ich weiss nicht, ob für einige 1.800 nichts ausmachen, aber für uns, Selbszahler, schon. Wegen Blastos, habe ich gehört, wenn die Eizelle sich schon zu einem Blasto entwickelt hat, hat man mehr Chancen, dass eine oder andere sich einnistet. Nach üblichen 3 Tagen in Dtl. weist man nicht, ob sich eine überhaupt zu Blasto entwickelt. Es werden einfach drei ( auf Wunsch) eigesetzt. Es hat kein Sinn, schlechte Eizellen einzusetzen. Deswegen sind wir nach zwei gescheiterten Versuchen in Dtl nach Teplice gefahren.Sollte es diesmal nicht klappen, werden wir eventuell über eine Eizellspende nachdenken.
LG


  Re: habt Ihr ICSI-Erfahrung in Pilsen?
no avatar
   leonam8
schrieb am 23.07.2013 23:38
Hallo Hase, danke für deine Antwort. Bin froh, dass irgendjemand dort in der behandlung ist. Wie seid ihr auf Pilsen gekommen, habt ihr im Bekanntenkreis schon Erfolge gehabt. Spricht der behandelnde Arzt deutsch oder wird das Gespräch von Assistentin übersetzt.Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir geklappt hat.
LG


  Re: habt Ihr ICSI-Erfahrung in Pilsen?
no avatar
   Illiana
schrieb am 24.07.2013 11:07
Hallo leonam,

5.000eur sind natürlich sehr viel. Allerdings auch sehr viel mehr wie z.b. in der nächsten Uni-Klinik in meiner Nähe. Dort kostet es ca. 1.800 eur + Medis. Kommt natürlich drauf an, wie viel man braucht, ich komm aber mit der billmann-Bestellung die ich demnächst mache auf 800 eur und hab dann voraussichtlich so gut wie alle Medis die ich brauche.

Warum sich das Gerücht hartnäckig hält das Blastos in D nicht erlaubt sind, versteh ich nicht. Bei mir wurden auch alle 9 EZ die da waren bei der zweiten ICSI weiterkultiviert. Ist also in D auch nicht unmöglich.
Ansonsten hält mein akt. Arzt nichts von Blastos. Er hats früher gemacht und gehört zu den Ärzten, die wiederrum jetzt wieder auf die 3-Tage-Methode "umgestiegen" sind. Da gehen auch die Meinungen auseinander was besser ist. Eine Statistik zur Lebendgeburtrate hab ich noch nie gesehen, aus der man sehen kann das Blastos erfolgreicher waren wie 2/3-Tages-TF.
Letzendlich muss man dem Arzt vertrauen, aber 400 km dafür fahren klingt für mich nach Stress smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020