Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Eizellspende ? Fischöl ? IVF für lesbische Paare in Frankreich neues Thema
   Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?

  vegetarier und schwangerschaft ?
no avatar
   Gayatrie2
schrieb am 22.07.2013 19:10
hallo ihr,...
wir hatten am woend eine diskusion - da haben so einige die behauptung aufgestellt - das man/ich als vegetarierin eben weniger chancen hätte auf schwangerschaft/einnistung.

das ganze ist entstanden - weil ich nun zwei tage hintereinander - warum auch immer einen heisshunger auf krabben hatte zwinker und auch verzehrt habe - ohne schlechtes gewissen !!
lebe seit 25 jahren vegetarisch habe aber alle paar jahre mal so eine paar tage wo ich fisch oder kraben brauche zwinker...vermutlich..einfach ein bedürfnis des körpers...kriegt e auch dann.

ansonsten eckelt es mich den rest der zeit vor fleisch einfach.

aber was meint ihr kann das einfluß haben auf einnistung EZ qualität gibts da studien drüber?
grüße gayatrie


  Re: vegetarier und schwangerschaft ?
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 22.07.2013 19:34
Ich bin seit 15 Jahren Vegetarier und möchte meinen Kopf verwetten dass es völlig egal ist. Das einzige wo ich gucken muss ist Eisen aber da haben auch einige Fleischesser Probleme


  Re: vegetarier und schwangerschaft ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.07.2013 19:58
Huhu,

habe aus eigenem Interesse mehrere Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen deswegen gefragt und alle sagten, dass das absoluter Blödsinn ist! Du musst lediglich auf deinen Eisenwert achten.

Alles Gute!

Liebe Grüße sendet die Lady


  Re: vegetarier und schwangerschaft ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.07.2013 20:06
und B12 ist seh wichtig. Und dran denken, dass Kinder nicht vegetarisch ernährt werden dürfen.


  Werbung
  Re: vegetarier und schwangerschaft ?
avatar    La esperanza**
Status:
schrieb am 22.07.2013 20:47
So ein Blödsinn!
Ich glaub der Körper verlangt schon nach dem was er braucht und Vegetarier leben großteils bestimmt gesünder wie Fleischesser.

Ich selbst esse kaum Fleisch. Mal ein Stückchen zum versuchen von meinem Mann oder ne Wurst auf nem Fest aber das war's dann auch schon. Ich habe Top Werte, kein Mangel an irgendwas und Gemüse esse ich gar keins und war schon mal schwanger.
Das Fleisch ist eher belastet mit Antibiotika und sonstiger Chemie also ich glaube schon dass es gesünder ist das gar nicht oder sehr wenig zu essen.
Meine Schwester ernährt sich ähnlich wie ich und is Zack Zack schwanger geworden.

Also: Humbug!


  Re: vegetarier und schwangerschaft ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.07.2013 07:34
Also ich brauche ja mein Fleisch, aber ich denke, wenn Du Dich als Vegetarier ausgewogen ernährst und dann ist dass alles nur Gerede. Lass Dich bloß nicht verrückt machen und wenn Du dann doch mal das Bedürfnis hast und dem nachgibst ist doch alles in Butter. Nichtvegetarier müssen sich ja schließlich auch ausgewogen ernähren.Ich wars nicht

Gruß
Krümelhoffnung


  Re: Vegetarier und schwangerschaft ?
avatar    Nature-one
Status:
schrieb am 23.07.2013 11:05
Hallo ,

Ich denke das es egal ist ob man fleisch ist oder nicht ,meine Freundin ist seid Kinderzeiten Vegetarier sie hat nie fleisch oder fisch angerührt weil sie es einfach nicht mag und sie hatte null Probleme Schwanger zu werden sie ist im direkt im 2 Zyklus nach der Pille Schwanger geworden das einzige was sie später in der Schwangerschaft hatte war ein Eisenmangel der aber durch Eisentabletten gut ausgeglichen wurde und sie hat eine super süße kerngesunde Tochter zu Welt gebracht .Und ich denke das es null einfluß auf eine Schwangerschaft hat,man kann doch nicht sagen das frauen die kein fleisch und co essen keine Kinder Kriegen und es gibt ne menge Frauen die Vegetarier sind und sogar mehrere Kinder haben ...

lg


  Re: Vegetarier und schwangerschaft ?
no avatar
   kleinkruemel
schrieb am 23.07.2013 20:20
Hi,

mittlerweile wird sogar die Theorie immer verbreiteter, dass vegane Ernährung die gesündeste sei (man muss dort auf B12 achten und evtl. als Zusatz nehmen, was aber z.B. bei Jod in der normalen Ernährung auch akzeptiert wird). Das liegt tatsächlich daran, dass tierische Produkte so schadstoffbelastet sind, dass sie dem Körper nur noch schaden. Erst vor kurzem habe ich z.B. gelesen, dass man sich bei Endometriose möglichst vegetarisch ernähren soll und sich ein zusätzlicher Verzicht auf Milchprodukte positiv auswirkt.
Ich bin seit 18 Jahren Veggie, werde zwar nicht schwanger und kann daher kein gutes Gegenbeispiel bringen, aber nach allem, was ich bisher gelesen und Ärzte befragt habe, ist das nicht der Grund. Man muss sich halt ausgewogen ernähren, das ist das Wichtigste (fällt mir leider recht schwer, da ich nicht gern koche...).


  Re: Vegetarier und schwangerschaft ?
no avatar
   inamaria81
Status:
schrieb am 23.07.2013 21:14
haben im bekanntenkreis einige vegetarier/veganer... pille weg und schwupp sind sie schwanger (zumindest zwei)... ich und eine andere freundin (allesverwerter :D) dagegen eiern ewig rum.

denke so lange alle nährwerte top sind, hat das "woher" keine bedeutung...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020