Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  künstl. wechseljahre
no avatar
   inamaria81
Status:
schrieb am 19.07.2013 12:12
hey,

nach einer endometriose diagnose sollte ich im jetzigen zyklus an zt 8 mit decapeptyl in die künstlichen wechseljahre versetzt werden. da das so unvorhergesehen kam (wollte eigentlich die icsi medikamente holen), bin ich aus der praxis raus, nach hause und hab einfach nur geheult. nun wirds davon auch nicht besser und ich habe dann beschlossen, im nächsten zyklus damit zu beginnen.

nun werde ich am wochenende meine mens bekommen und ich hab gestern in der ki-wu angerufen. die helferin hat mir immer was von downregulierung und 22. zt erzählt!? aber ich nehm das ja nicht im vorzyklus zur icsi. und der arzt meinte was von "anfang" des zyklus. nun ist er im urlaub und wir verblieben so, dass ich noch mal anrufe wenn die mens da ist. gibt ja noch mehrere ärzte.

wann habt ihr mit den spritzen angefangen zur einleitung der künstlichen wechseljahre zur endometriosetherapie!?

ein schönes wochenende euch!


  Re: künstl. wechseljahre
no avatar
   Schmetterling2408
Status:
schrieb am 19.07.2013 12:24
Hallo
habe auch Endometriose, habe Decapeptyl am 22. Tag des Vorzkyklus angefangen zu spritzen!
Um den Körper komplett runter zu fahren das ist Sozusagen wie künstliche Wechseljahre aber eben zur Vorbereitung zur ICSI
Villeicht hast du vor lauter Aufregung was falsch verstanden?
Musste dann insgesamt 27. Tage Deca Spritzen irgentwann kam dann noch puregon zur Stimu dazu!
Bin mir nicht sicher und es ist ja auch bei jedem anders aber ich dachte eigentlich immer die künstliche wechseljahrtherapie bei Endo. Ist eigentlich Out und wenn geht sie eigentlich viel länger mind ein halbes Jahr,so waren meine Infos!

War am anfang auch sehr verwirrt mit den Spritzen ab wann ,würde dir empfehlen noch mal mit einem Artz vom Kiwu zu sprechen, dann bist du villeicht beruhigter und er kann dir alles noch mal erklären!

Wünsche dir viel Glückstreichel


  Re: künstl. wechseljahre
no avatar
   inamaria81
Status:
schrieb am 19.07.2013 12:36
durcheinander war ich definitiv smile weil das war son richtige schlag ins gesicht.

danke dir für die antwort.

also ich müsste alle 28 tage eine depotspritze bekommen. mind. 3 monate, höchstens 6...

mir wurde erklärt, dass die wechseljahre sein müssten, um die herde auszutrocknen. die bs hätte ja nur oberflächlich gewirkt. und wenn nun für die icsi stimmuliert werden würde, würde alles wie verrückt wieder aufblühen.

glaube ich krieg nen heulanfall beim setzen der spritze. das war so unvorhergesehen.


  Re: künstl. wechseljahre
no avatar
   kleinkruemel
schrieb am 19.07.2013 12:57
Huhu,

also die künstlichen Wechseljahre sind definitiv kein Grund, traurig zu sein. Ich habe die Zeit total genossen, es ging mir besser als je zuvor. Keine Mens, keine Schmerzen, ich brauchte wenig Schlaf und ok, ab und an war mir etwas heiß, aber mit dünnerer Kleidung/Bettdecke ging das ganz gut. Ich habe drei Decapeptyl-Depot Sprizen bekommen. Die kann man sich auch nicht selbst geben (bzw. ist das nicht empfehlenswert), da intramuskulär! Mit einer DR von 2 bis 3 Monaten steigen deine Erfolgschancen der ICSI wohl um das Vierfache (eine Studie meines ehemaligen Profs., als ich noch in Behandlung war), von daher ist das nur gut!
Wenn du wirklich die Depotspritzen bekommst, dann sollte dein Arzt bzw. die Schwester dir schon einen Termin zum Spritzen dazu geben und wissen, wann du die Spitze bekommst. Ich weiß jetzt leider nicht mehr, welcher ZT das bei mir war. Könnte mir aber vorstellen, dass es auch gegen Ende des Zykluses der Fall ist, damit die jetzt aufgebaute Schleimhaut noch abbluten kann, aber im neuen "Zyklus" gar nichts erst heranreift.

Soll heißen: spritze dir das Deca nicht selbst, sofern du sicher bist, dass es eine Depotspritze ist. Ich glaube, die Helferin/Sprechstundenhilfe hat das falsch verstanden, denn sie muss dir das spritzen. Die Spritzen, die wir uns selbst setzen, gehen immer ins Fettgewebe, nicht in den Muskel.


  Werbung
  Re: künstl. wechseljahre
no avatar
   inamaria81
Status:
schrieb am 19.07.2013 13:06
danke!

die endodiagnose war ja nur der pure zufall. weil ich hab halt null probleme... darum bedeutet das für mich: mit 32 jahren alt und unfruchtbar. muss mir schon arg einreden dass es nur gut ist und es als therapie das beste ist.

also sollte ich sonntag meine mens kriegen, werde ich gleich montag da auflaufen. dann kann ja auch noch nicht so viel aufgebaut sein. der arzt wollte ja am 8. noch spritzen.

nene, das macht die ki-wu klinik mit dem spritzen. aber wusste bis eben nicht, dass das in muskel geht!? naja, wenns sein muss.

glaube es ist einfach das zusammenspiel von allem. der punkt wo ich immer noch nicht schwanger bin und irgendwie immer wieder was dazwischen kommt. bisher hab ich das alles gut "verdaut"... aber mittlerweile glaub ich kaum mehr irgendwann mal schwanger zu werden.

liebe grüße!


  Re: künstl. wechseljahre
no avatar
   kleinkruemel
schrieb am 19.07.2013 14:02
Lass den Kopf nicht hängen, noch ist nicht aller Tage Abend! Vielleicht habt ihr auch eine Interaktionsstörung, die ihr durch die ICSI gleich umgeht, und die Endo ist gar nicht der wahre Grund, wer weiß. Deshalb bist auch nicht DU unfruchtbar, sondern ihr als Paar seid unfruchtbar.
Die lange DR verschafft euch jedenfalls optimale Voraussetzungen. Vielleicht kannst du ja mit dem Arzt reden und sagen, dass du das nur 2 od. 3 Monate machen möchtest, dann müsst ihr nicht sooo lange warten. Man kann ja in jedem Monat neu entscheiden, ob man nochmal Depot spritzt oder mit der Stimu anfängt.
Für die Zwischenzeit kann ich dir nur raten, die Vorteile zu genießen: Wein trinken, ausgehen, lange schlafen... all sowas, was einen ablenkt smile Ich weiß, manchmal ist es schwieriger, dann geht es irgendwann wieder. Aber es bleibt uns doch eh nix anderes übrig und es ist ja nicht so, dass während der DR nichts passiert und die Zeit sinnlos ins Land geht. Sie ist eben eine Vorbereitung auf die ICSI. Ich hoffe, du kannst das bald positiv sehen, das wünsche ich dir ganz doll!


  Re: künstl. wechseljahre
avatar    Dandy
Status:
schrieb am 19.07.2013 14:37
Mit der WJT gegen die Endometriose (also nicht zur DR für ISCI/IVF) habe ich am Zyklusanfang die Spritze abgeholt und dann alle 28 Tage aufgefrischt.


  Re: künstl. wechseljahre
no avatar
   inamaria81
Status:
schrieb am 19.07.2013 17:26
danke euch für die antworten.

werde also montag dort aufschlagen und mir die spritze setzen lassen.

glaube ich habe im allgemeinen eine kleine kinderwunsch krise. weil eben ständig was neues kommt. nur, einfach abwarten wird auch kein kind bringen. menno traurig

und dann statt icsi in die wechsejahre...

aber eure antworten haben mir echt geholfen :-* versuche es ja auch als pause und vorbereitung zu sehen. so mein kopf. meine psyche will einfach nur noch heulen. aber nützt ja nichts. ich muss durch... und über die angst, nie schwanger werden zu dürfen, brauch ich hier ja nicht schreiben.

schönes wochenende euch!


  Re: künstl. wechseljahre
avatar    Milla-Liv
Status:
schrieb am 19.07.2013 18:54
Ich habe die Wechseljahrtherapie am Anfang des Zyklus mit einer Drei-Monatsspritze Zoladex begonnen. Dank der zusätzlichen Einnahme von Livial hatte ich kaum Nebenwirkungen. Und es hat super geholfen! Habs mir auch ganz schlimm vorgestellt. Es ging aber ganz schnell vorbei...Alles Gute!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.13 18:56 von Milla-Liv.


  Re: künstl. wechseljahre
no avatar
   inamaria81
Status:
schrieb am 20.07.2013 17:51
danke euch allen.

leider kam nun heute die mens... die hoffnung schwanger zu sein ist also dahin traurig hab mir heute das decapeptyl geholt und da steht auch eindeutig drin, dass es in den ersten fünf zt gespritzt werden soll. also ruf ich da montag an...

und dann will ich mich da erkundigen, ob man von diesen spritzen gleich zur icsi übergehen kann. weil es steht ja geschrieben, dass es bis zur nächsten blutung 7-12 wochen dauern kann... dann hätte ich ja dieses ja noch nicht mal mehr eine...

ein schönes wochenende euch!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020