Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Eizellspende ? Fischöl ? IVF für lesbische Paare in Frankreich neues Thema
   Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?

  Auf zum Nuklearmediziner und dann?
avatar    Mayson2005
Status:
schrieb am 18.07.2013 14:34
Hallo Mädels,

so langsam aber sicher geht es nun nach meinem MA im Mai in die nächste Runde. In unserem letzten Gespräch in der Kiwu- Klinik und kurz nach meiner Schwangerschaft lag mein TSH bei 2,67...ich weiß nicht, ob er bereits bei dem TF so hoch war oder aber durch die Schwangerschaft oder wie auch immer.Ändern lässt es sich ja so nun sowieso nicht mehr.

Zumindest hatten wir ja kurz nach der FG ein Gespräch in der Kiwu Klinik und ich wurde zum Endokrinologen überwiesen, L- Thyrox wurde bereits auf 75 mcg hoch dosiert, das war vor ca. 6 Wochen. Nun habe ich heute endlich ( nach der langen Wartezeit) einen Termin , sodass im Hinblick auf die SD noch mal genauer geschaut werden soll. Was wird wohl noch alles gemacht, ausgenommen TSH, T3, T4 ? Wird ein Szintigramm gemacht oder ein US, wobei ein Zersetzen des Gewebes anhand des US ja normal so einfach nicht zu erkennen ist. Bin mal gespannt was nun noch auf mich zukommt, möchte doch bitte mit Traumwerten in die nächste ICSI starten. Welche Erfahrungen konntet ihr machen? winkewinke

Liebe Grüße

Mayson2005


  Re: Auf zum Nuklearmediziner und dann?
no avatar
   Waris16
Status:
schrieb am 18.07.2013 16:56
Hab das auch gemacht. Bei mit kam aber nichts raus. Hab jetzt bei dem letzten Versuch zusammen mit meinem Hausarzt meinen TSH Wert alle 2 Wochen kontrolieren lassen und je nach Bedarf eingestellt. Jetzt kontrolieren ich alle 4 Wochen.


  Re: Auf zum Nuklearmediziner und dann?
no avatar
   Carrick
schrieb am 19.07.2013 12:48
Am besten alle 3-4 Wochen kontrolieren lassen, dann kann man etwas präziseres sagen smile


  Re: Auf zum Nuklearmediziner und dann?
no avatar
   Wunschkind1983
Status:
schrieb am 19.07.2013 21:10
Hallo,
Ich habe auch schon seit mehr als 10Jahren eine Unterfunktion. Ich war im März auch zur größeren Untersuchung, da wurde per Ultraschall eine Hashimoto festgestellt. Vorher bekam ich auch L-Thyroxin 125mg, dass ist jetzt auf Novothyrol 125mg (T3 und T4 kombipräparat) umgestellt. Ich werde jetzt bevor ich wieder in die Kiwu Klinik gehe, bei meinem Hausarzt eine Blutuntersuchung vornehmen lassen.
Lg Petra




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020