Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  die nächsten Schritte nach dem Zweitgespräch - was erwartet mich / wie war es bei Euch?
avatar    auraya
schrieb am 17.07.2013 21:57
Hallo Ihr Lieben,

ich stehe kurz vorm Zweitgespräch und wollte mal nachhören was mich als nächstes erwartet. Soweit haben wir alle Untersuchungen gemacht die wir machen sollte und es wird uns nun "offiziel" gesagt das wir ICSI-Kandidaten sind. (SG 8mios / 25% lokal Beweglich) Dank dem Forum hier weiss ichs ja schon länger das dem so ist.

Wie gehts es denn nach dem Zweitgespräch weite?. Legt man dann direkt einen Termin fest um die Hormonbehandlung zustarten? Oder wird erstmal beobachtet?

wie war da euer Erlebtes?

Lieben Dank schon mal

VG
auarya


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.13 07:56 von auraya.


  Re: die nächsten Schritte nach dem Zweitgespräch - was erwartet mich?
no avatar
   Anni
Status:
schrieb am 17.07.2013 23:15
Hallo Auraya,

wir haben diese Woche auch gerade unser Zweitgespräch hinter uns gebracht und dachten eigentlich auch, dass wir jetzt schon bald beginnen können, aber das war dann leider nicht so.

Beim Erstgespräch hat man uns beiden Blut abgenommen und alle möglichen Werte untersucht (bei mir: Schilddrüse, versch. Hormonwerte, HIV, Impfschutz....)
Diese Woche haben wir die Ergebnisse erklärt bekommen und mein Mann musste nochmal eine Spermaprobe abgeben, die sofort (binnen 30-45 Minuten) "ausgewertet" wurde. Auch über diese Ergebnisse haben wir gesprochen (es bleibt bei ICSI).

So, und nun das Negative:
Wir können noch nicht gleich beginnen.
Da ich noch eine Infektion im Körper habe, muss ich nun erst mal Antibiotika nehmen. Außerdem habe ich keinen ausreichenden Schutz mehr gegen Röteln und es stand eh schon fest, dass ich min. 1 Zyklus die Pille nehmen muss (da ich nicht regelmäßig meine Periode bekomme und man eine Blutung als "Starttag" braucht).

Das Ende vom Lied:
Jetzt erst mal impfen lassen (danach 2 Monate Schwangerschaftsverbot), währenddessen Antibiotika und Pille einnehmen und in 2 Monaten (HOFFENTLICH) starten....

Ich wünsche Dir, dass es bei Euch schneller geht!!!

Ganz liebe Grüße,
Anni


  Re: die nächsten Schritte nach dem Zweitgespräch - was erwartet mich?
no avatar
   Piku
schrieb am 18.07.2013 07:28
Hallo Auraya,

beim Zweitgespräch wurden die Untersuchungsergebnisse erklärt und dann die Schritte, wie es weitergeht, sprich der Ablauf der ICSI. Dann gabs Rezepte für die Medis und im nächsten Zyklus hätten wir direkt starten können - wenn sich mein Mann nicht so überrumpelt gefühlt hätte und ihm das alles zu schnell ging (bis dato waren wir ja noch auf dem Trip "Ursachenforschung"). So haben wir sechs Monate später begonnen. Es liegt also nicht immer nur an den Ergebnissen und am Impfschutz, dass sich da was verzögern kann...

Viele Grüße
Piku


  Re: die nächsten Schritte nach dem Zweitgespräch - was erwartet mich / wie war es bei Euch?
no avatar
   DasKat
Status:
schrieb am 18.07.2013 08:49
Hallo Auraya,

es kommt wirklich darauf an, ob jetzt noch irgendwas gefunden wurde, was vorab behandelt/geklärt werden muss oder ansonsten alles ok ist.

Dann könntest du direkt im nächsten Zyklus beginnen, wenn ihr euch schon bereit dafür fühlt. Ihr müsst nur in der Zwischenzeit noch den Behandlungsplan von der KK genehmigen lassen - aber das geht eigentlich binnen ein paar Tagen.

Viel Glück!


  Werbung
  Re: die nächsten Schritte nach dem Zweitgespräch - was erwartet mich / wie war es bei Euch?
avatar    auraya
schrieb am 18.07.2013 09:04
Zitat
DasKat
Hallo Auraya,

es kommt wirklich darauf an, ob jetzt noch irgendwas gefunden wurde, was vorab behandelt/geklärt werden muss oder ansonsten alles ok ist.

Dann könntest du direkt im nächsten Zyklus beginnen, wenn ihr euch schon bereit dafür fühlt. Ihr müsst nur in der Zwischenzeit noch den Behandlungsplan von der KK genehmigen lassen - aber das geht eigentlich binnen ein paar Tagen.

Viel Glück!


ok da ist ja super, also bei mir wurde nicht wirklich nach etwas gesucht. Man geht jetzt einfach mal davon aus das es am SG liegt und ich dann sowieso hormonel unterstutzt werde.
Dann können wir ja direkt loslegen wenn wir mit den KK-Wechsel durch sind.

PS. gerne auch weitere Erfahrungsberichte


  Re: die nächsten Schritte nach dem Zweitgespräch - was erwartet mich / wie war es bei Euch?
no avatar
   ck610
Status:
schrieb am 18.07.2013 21:20
Bei uns war es so, das wir eigentlich nach dem Zweitgespräch alles zusammen hatten. Die Klinik wollte noch eine unabhängige Beratung zur Kinderwunschbehandlung. Im nachhinein bin ich jetzt etwas sauer, weil sich die Klinik zu einfach machte mit Voruntersuchungen. Sie arbeitet mir zuviel mit Versuch und Irrtum. Ich frage mich gerade warum macht man den großen Bluttest bei z.B. Reichel Frenz nicht im Vorfeld? Ich denke wenn alles Passt und Ihr Euch dann soweit fühlt, könnt Ihr bestimmt loslegen.
Ich wünsche Euch alles Gute, viel Kraft, den harten holprigen Weg zu gehen.
Grüssle CK610




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020