Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Muss man den Hormonhaushalt bei Endometriose unterdrücken? neues Thema
   Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom?
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?

  erschwerter Transfer- kennt das jemand
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 17.07.2013 21:04
Hallo! !

Darf am Montag tf von einem Kryo haben.

Habe heute im US erklärt bekommen dass es bei mir so erschwert ist mit dem Katheter rein zu kommen weil ich auf dem weg in die Gebärmutter einen richtig krassen knick habe.
Kennt jemand sowas oder hat Erfahrung damit?


Es muss wohl immer der größte Katheter ( Metall ) genommen werden, welcher aber leider dabei auch die schleimhaut verletzt. Aufgebaut ist sie gut, momentan bei ca 10 aber trotzdem soll es wohl nicht optimal seintraurigtraurig

Liebe grüße! !


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.07.2013 21:45
Hallo Stechin,
ich bin "gradlinig" veranlagt, deshalb kann ich dir bei deiner Frage leider nicht helfen, habe eher eine Verständnisfrage Ich wars nicht:
warum soll es schlimm sein, wenn die GSH verletzt wird?! Uns wurde z.B. ein Endometrium Scratching nahegelegt, was genau das bewirken soll: eine Verletzung der Schleimhaut... also ist es doch eigentlich nicht wirklich dramatisch (außer, dass es bestimmt angenehmeres gibt) wenn da ein paar "Kratzer" entstehen, oder??

Ich wünsche dir alles Gute für den Transfer und ein fettes POSITIV in zwei Wochen!!
Alles Gute!!


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
no avatar
   llumii
Status:
schrieb am 17.07.2013 21:54
Hallo Stechin,

bei mir ist es ähnlich. Ich muss auch einen speziellen Katheter bekommen, weil bei mir ein Knick ist. Ob es es ein Metallkatheter ist, weiß ich allerdings nicht. Denke eher nicht, mir ist erklärt worden, dass beim TF die Gebärmutter "gezogen" wird um den Knick weg zu bekommen. War unangehmer (ich hatte nämlich bevor sie das festgestellt haben auch schon Transfer mit normalem Kather), hat aber nicht geschadet. Ich hatte eine Einnistung, leider hielt die Schwangerschaft nicht, was aber sicher nicht daran lag...

Wünsche dir alles Gute, erfolgreichen Transfer und ...

LG llumii


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
no avatar
   Nokina
Status:
schrieb am 17.07.2013 21:57
Hier, ich! Hab auch einen starken Knick in der Gebärmutter, bei mir haben sie dann mit ner Zange gezogen, dass sie besser mit dem Katheder reinkamen, war aber echt unangenehm und hat den Arzt die Schweißperlen auf die Stirn getrieben. Wir haben uns dann dazu entschieden, die Transfers unter einer leichten kurznarkose zu machen. Wäre das evtl auch ne Option für dich? Lg noki


  Werbung
  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 17.07.2013 21:57
Weisst was komisch ist? Ich hab mir sowas ähnliches auch gedacht.... Ich kenn mich mit dem scratching nicht aus hab aber schon davon gelesen. .
Aber mein Doc machte echt einen besorgten Eindruck.


Endlich mal ein bleibendes positiv wäre so toll! Vielen Dankknuddel


Ahhh. Jetzt hats sichs überschnitten. .

Jaa, die Gebärmutter gerade ziehen mit ner Zange hatte ich auch schon mal. War nicht gerade angenehm aber auszuhalten. Leider nur biochemische ss.
Von ner Narkose hat noch keiner was gesagt, würde ich auch nur im Notfall machen. Mein armer Körper ist in der letzten zeit ziemlich geschunden worden da würde ich das gerne vermeiden.

Ich werds machen wie immer: annehmen wie es kommt. Zum Glück kommt mein absoluter lieblingsdoc zum tf, der wirds schon richten:-D:-D


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.13 22:02 von stechin79.


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
avatar    Micki
Status:
schrieb am 17.07.2013 22:19
Bei mir ist die Gebärmutter wohl recht lang, sodass ein extra langer Katheter benötigt wird um den Embryo richtig zu platzieren.
Alles Gute für dich!

Micki


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
no avatar
   bolani
Status:
schrieb am 17.07.2013 22:24
Am letzten Freitag habe ich auch einen erschwerten TF gehabt. Die FÄ hat regelrecht alles versucht bis sie den Weg gefunden hatte. Beim ersten TF war noch alles in Ordnung. Wie es aussieht war der Kaiserschnitt teilweise schuld an allem. Die GM lag diesmal völlig anders als vor 2 jahren. SS-test wird am Montag gemacht. Mal sehen ob es ein wichtiger faktor war oder nicht ?


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.07.2013 07:35
Hallo Stechin

ich weiss zwar nicht, ob es bei mir auch so ist, aber ich wurde beim letzten Transfer auch verletzt und habe immer noch leichte Blutungen vllt auch durch das Heparin, aber ich bin schwanger. Also eine Verletzung muss nicht schlecht sein. Ich drücke Dir die Daumen.

Gruß
Kruemelhoffnung


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
no avatar
   Dana69
schrieb am 18.07.2013 11:33
Hallo !

was auch helfen kann, wenn du eine volle Blase beim Transfer hast.
Dann liegt die Gebärmutter irgendwie anders und der Arzt kommt besser durch.

Alles Gute für Dich


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
no avatar
   Illiana
schrieb am 18.07.2013 19:51
erschwerter TF klingt wirklich dramatisch ^^

ich hab auch einen starken knick. Da muss man einen anderen Katheter nehmen, bei mir fühlte es sich unangenehm an für ein paar Minuten (wie ein starkes ziehen), der schmerz war aber jedes mal gleich vorbei, in dem Moment, wo der Embryo plaziert war und der Katheter raus. Ist halb so schlimm und volle blase hat übrigens nichts gebracht. War auch nicht besser wie mit leerer.


  Re: erschwerter Transfer- kennt das jemand
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 18.07.2013 19:52
Meine Blase ist immer brechend voll. Das war beim letzten TF echt unangenehm. ich hatte mit ca. 15 Minuten gerechnet und daraus wurde über 45. Geholfen hats aber trotzdem nix.Ich warte jetzt mal ab, was Dr. Fiedler am Montag sagt. Der hat normal die Ruhe weg. Ich denke, rein rechnerisch komme ich immer der Tatsache näher, endlich schwanger zu werden und auch zu bleiben. Ich bin echt normal ein Pessimist oder zumindest Realist. Aber was den Kinderwunsch angeht - da bin ich als wäre ich jemand anders.

ja so angenehm wie mit eine tollen dünnen Katheter isses nicht...
Mich verunsichert halt nur, dass er gesagt hat, dass der dicke Katheter(Koch) einfach nicht optimal ist. Das nervt mich.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.13 19:54 von stechin79.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020