Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Einfach nur mal alles "raus" lassen....
no avatar
   GingerFish
schrieb am 17.07.2013 18:10
Hallo ihr Lieben,

bisher habe ich hier zu den Beiträgen nicht viel beigetragen und war bisher immernur stille Leserin. Allerdings muss ich sagen, das ich glaube ich einfach mal mit jemandem (ausser meinem Partner) über die ganze Situation reden muss. Ich habe bisher über dieses Thema nur mit einer guten Freundin gesprochen, aber wenn man selber nicht in der Situation ist, ist es sehr schwer hier einen Rat zu geben, bzw. einen zu verstehen.

Mein Freund (33 Jahre, schon Vater eines Sohnes) und ich (28) versuchen seit letztem Jahr Oktober ein Baby zu bekommen....

Ich kann euch nicht sagen was es war, allerdings habe ich von Anfang an schon irgendwie das Gefühl gehabt das etwas mit mir nicht stimmt. Zu diesem Zeitpunkt habe ich des öfteren Zwischenblutungen gehabt.
Nun ja, nach einigem erfolglosen üben bin ich natürlich wieder zum FA, Blutuntersuchungen wurden gemacht, alles soweit ok, leichte Schilddrüsenunterfunktion, leichte GKS,... Tabletten bekommen,.. weiter üben,.... wieder nix,... (ich schreibe hier die Schnellfassung zwinker )
neue Tabletten (Utrogest ab 2. Zyklushälfte 2x) bekommen, Bauchspiegelung durchgeführt (6 Zysten an den Eierstöcken entfernt, Eileiter (beide) durchlässig, "ansonsten" alles palletti), wieder neue Tabletten nach Bauchspiegelung bekommen (Clomifen 1/2 ab 3.-5. ZT) und für die Gebärmutterschleimhaut Estriol 2mg (1x tgl.)... bin jetzt im 2. Übungszyklus mit Clomifen und hoffe das ich diese Monat einen Eisprung haben,...

Mit Sicherheit werden viele von euch jetzt sagen das es noch nicht lange genug zum üben ist, ich mir keine Sorgen machen muss weil sich das (vll.) alles gut anhört was mein FA da mit mir veranstaltet, aber dennoch bin ich irgendwie mit meinen Nerven (jetzt schon am Ende). Meine Periode wird auch immer schwächer, sowie die Blutung. Diese ist eher schwarz als rot, allerdings meinte mein FA das ich mir hier keine Gedanken machen soll, da wäre alles ok.

Ich vertraue wirklich meinem FA, er nimmt sich viel Zeit und hat jetzt in dieser kurzen Zeit schon mit Sicherheit mehr gemacht als manch andere!!!

Mein Freund hat nun (trotz Sohn) nochmal ein Spermiogramm machen lassen was lt. Arzt SUPER,.. ach was sag ich PERFEKT war,... Überdurchschnittlich gut.

Natürlich freut es mich das bei "ihm" alles ok ist, aber ist es nicht ein scheiss Gefühl zu wissen das es dann doch an einem selber liegt? So gut er ist, so schlecht bin ich dann?
Ich komme mit seinem Sohn sehr gut klar, dennoch muss ich sagen das ich mich dabei ertappe wie ich mich frage warum ich das mit ihm nicht haben kann? Warum es damals bei dem Kleinen beim ersten "Schuss" geklappt hat und ich hier sitze und traurig bin weil ich das nicht haben kann.

Ich mache mich mit Sicherheit selber verrückt, das weiss ich, aber irgendwie weiss ich wirklich nicht wie ich diese Koppgef*** ausschalten kann...
Es belastet mich wirklich sehr und ich würde wirklich gerne wissen was ihr für Erfahrungen gemacht habt... Ich frage mich wirklich langsam warum ich so einen Mist haben muss??
Ich glaube die Hormontabletten verstärken meine Depri-Stimmung noch mehr aber was soll ich machen?

Vielen lieben Dank für "zuhören".


  Re: Einfach nur mal alles "raus" lassen....
no avatar
   Sunshine1986
Status:
schrieb am 17.07.2013 18:35
Hallo GingerFish,

leider kann ich Dir keine tollen Tips geben.

Ich möchte Dir nur die Daumen drücken, dass es bald klappt und Du die Hoffnung nicht verlierst.

So eine Depri-Phase hatte ich auch schon und stecke jetzt mit ganz vielen positiven Gedanken in der Warteschleife unserer 1.(und hoffentlich einzigen) ICSI-Behandlung.

Wir werden schon noch schwanger

Liebe Grüße


  Re: Einfach nur mal alles "raus" lassen....
no avatar
   GingerFish
schrieb am 17.07.2013 18:41
Hallo sunshine,

vielen lieben Dank für deine Worte.

Ich drücke dir/euch ganz fest die Daumen das alles gut geht Blume


  Re: Einfach nur mal alles "raus" lassen....
no avatar
   Piku
schrieb am 17.07.2013 18:54
Du Liebe,
die Frage, „warum ich so einen Mist haben muss“, stellen sich hier viele, und kaum jemandem ist Dein Frust hier fremd.
Wie gut Dein Gyn auch sein mag, er hat nicht die Möglichkeiten einer KiWu, von daher solltest Du dorthin wechseln. Sobald das ganze ins Rollen kommt, fühlt man sich besser (so ging es mir jedenfalls, nichts ist schlimmer als dazusitzen und nichts tun zu können). Du wirst noch zu Deinem Baby kommen, Du bist jung und hast gute Voraussetzungen.
Viel Erfolg, gute Nerven und viel Durchhaltevermögen
Piku


  Werbung
  Re: Einfach nur mal alles "raus" lassen....
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 17.07.2013 19:03
Liebe GingerFish,
Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du mit jemanden über euren kinderwunsch reden musst. Bei mir ist es so, dass ich meine Mutter und meine Schwester eingeweiht habe und mit beiden kann ich nicht richtig sprechen. Es kommt immer nur, dass ich mich entspannen soll und schon alles gut wird... Ich denke, dass man sich das einfach nicht vorstellen kann, wie dominierend dieser Wunsch wird (auch nach kurzer Übungszeit). Besonders, dass dein Freund schon ein Kind hat stell ich mir sehr schmerzhaft vor, da kommt man sich gleich doppelt als "Versager" vor. Aber bei uns sind wir beide "Schuld" und das fühlt sich dann natürlich auch blöd an. Ich frag mich immer, warum wir gleich doppelt gestraft sind. Es ist total toll, dass du einen FA hast, der dich ernst nimmt und dich nicht erst ein Jahr rumprobieren lässt, obwohl du genau weißt, dass etwas nicht stimmt.
Ich Drücke dir die Daumen, dass du diesen Zyklus einen ES hast und dann kommen die perfekten Schwimmerchen zum Zug zwinker
Liebe Grüße
Firefly




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020