Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  BT negativ bringt Beziehungskrise traurig
no avatar
   catangel
Status:
schrieb am 17.07.2013 17:57
Hallo Mädels,

heute ist es also offiziel keine meiner kleinen Eisbärchens wollte sich einkuscheln und wir müssen mit neuer Hoffnung an die 2 ICSI gehen.

Klar war das auch für mich ein kleiner Schlag vor allem weil ich so schöne "psychsomatische" Schwangerschaftsanzeichen hatte und wir ja auch gute Voraussetzungen hatten mit unseren 3 8-Zellern. Aber mein Freund hat das richtig schlecht aufgenommen. Erst hat er mich angeschwiegen und seine Hand von meiner weg gezogen und dann meinet er es wäre besser wir würden uns trennen da er ja nicht in der Lage wäre mir ein Kind zu schenken und ich doch sehr gerne eins möchte. Ich stand da wie vor den Kopf geschlagen. Habe ihn dann vorsichtig gefragt ob er das wirklich will. Und er meinte er liebt mich aber er möchte mich nicht unglücklich machen. Ich habe ihn jetzt so weit das er wenigstens mit mir über die neue ICSI redet, aber ich merke wie er immer blockt wenn ich davon rede das alles noch gut wird.

Ich kenne ihn gar nicht so. Nach der Ausschabung war er da und hat mich getröstet und auch die ganze WS war er da und hat mir immer gut zu geredet.

Kennt einer von euch das?

Ich meine ja es liegt nur an ihm, aber deswegen trennt man sich doch nicht. Ich liebe ihn doch nicht weil er so super Kinder zeugen kann.

Was kann ich jetzt tun um ihn wieder auf zu bauen?

Vielen Dank für´s zu hören bzw. lesen und für ganz viele Antworten.

Eure traurige catangel


  Re: BT negativ bringt Beziehungskrise traurig
avatar    Donia
Status:
schrieb am 17.07.2013 18:01
Hey Süsse, ich rede mit Ihm.
Es wird alles Gut. Tut mir sehr Leid, ich hab so mit dir gehofft.
Alles wird gut.


  Re: BT negativ bringt Beziehungskrise traurig
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.07.2013 18:12
ich muss zugeben, mit jedem negativ hatte ich mehr und mehr das Gefühl, mein Mann wird irgendwie mutloser und hoffnungsloser
ich kann gut mit Problemen umgehen und habe immer nach vorne geschaut (blieb ja nichts anderes übrig), hab versucht ihn mitzuziehen, aber er hatte irgendwann einfach ein Tief
er ist um einiges älter als ich und in seinem Alter haben mittlerweile alle Kinder (zumindest in unserem Umfeld) und das war schwer, er hat einfach etwas Zeit zum Verdauen gebraucht, zum Nachdenken und das hat sich auch wieder gelegt

ich wünsche dir auch, dass es einfach nur eine Phase des Nachdenkens ist und ihr wieder zueinander findet

lg appel


  Re: BT negativ bringt Beziehungskrise traurig
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 17.07.2013 19:34
Hallo Catangel,
es tut mir leid, dass die Kryo negativ endete.

Was dein Freund sagt und tut muss man sicherlich ganz stark "zwischen den Zeilen" beurteilen.
Er will sicherlich weder eine Trennung, noch will er keine weiteren Behandlungen. Genau so wie du hat er viel erlebt in der letzten Zeit. Hoffen und Bangen gefolgt von Trauer über den Verlust oder jetzt Wut und Enttäuschung über das Negativ. Ich würde seine Reaktion als Zeichen von Angst deuten. Angst um dich und deine Gesundheit, Angst vor einem langen Weg, Angst eure Beziehung auf diesem zu verlieren, Angst vor weiteren Enttäuschungen und Angst vor weiterem Verlust. Manche Menschen zeigen ihre Angst durch Rückzug.

Oft heißt es, wir Frauen sind die, die die Behandlungen schwerer ertragen müssen, weil wir spritzen, zum US gehen, die PU machen müssen, usw. Je nach Verlauf ist das sicherlich auch richtig. Aber ganz ehrlich: ich finde, der Part des Mannes ist auch nicht leicht zu ertragen. Selbst wenn er will, er kann nichts aktiv der Partnerin abnehmen, "nur" passiv dabei sein, was für viele Männer auch ein schweres Los ist.

Vermutlich wird es nun bei euch ohnehin eine kleine Pause geben, vielleicht einen Pausenzyklus oder auch mehr, aus körperlichen und/ oder finanziellen Gründen. Ich könnte mir vorstellen, dass es ihm helfen würde, wenn ihr euch in dieser Zeit auf andere Dinge als den Kinderwunsch konzentriert. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Pausen echt doof sind, aber vor allem Zwangspausen lassen sich konstruktiv nutzen, um zu leben, wegzufahren, Alltag zu haben, usw., denn verhindern können wir Zwangspausen ohnehin nicht.
Für den Fall, dass es nun schnell klappt bei euch, ist das sicher ein unnötiger Rat. Aber bei mehreren folgenden Behandlungen schafft man das alles emotional um so besser, je schöner und erfüllter man es schafft, die Pausen zu gestalten, um wirklich Kraft für die Behandlungen tanken zu können.

Liebe Grüße
Juna


  Werbung
  Re: BT negativ bringt Beziehungskrise traurig
no avatar
   Kati122
schrieb am 17.07.2013 19:42
Liebe Juna, das hast du sehr schön beschrieben - vielen Dank dafür, dass du einem auch die Perspektive der Männer deutlich machst! Ich glaub, meinem Mann geht's grad so ähnlich....


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.13 19:49 von Kati122.


  Re: BT negativ bringt Beziehungskrise traurig
no avatar
   icsizwillinge
schrieb am 17.07.2013 19:43
hallo,
das hatte mein mann auch. er hat sich elendig als versager gefühlt und konnte es kaum ertragen, dass ich wegen ihm spritze, punktiert werde... oder auch in den ganzen monaten dazwischen, wenn die mens immer regelmäßig eingetrudelt ist.
letztlich weiß man die woran es liegt. mein mann hat oatIII, trotzdem wurde unser erster sohn spontan gezeugt. wer weiss wie es bei dir aussieht - ich z.b. bin eine tolle spermabekämpferin zwinker. wer ist jetzt schuld?

wir haben insgesamt eine kiwu zeit von 2006-2011 hinter uns gebracht. insgesamt 3 inseminationen, 3 icsis und 6 kryos.
beim letzten versuch hat es dann geklappt. zwischenzeitlich haben wir uns allerdings schon als pflegeeltern beworben und mein mann war für fremdsperma, weil er mich nicht leiden sehen konnte.

die kiwu zeit ist etwas, das einen langen atem braucht. und viel gemeinsames reden. aus heutiger sicht würde ich viel eher in einen gesprächskeis gehen, in dem solche themen besprochen werden. wir frauen holen uns ja viel austausch wie z.b. im hier im forum. die meisten männer sind alleine mit ihren emotionen.

ich würde bei euch nicht von einer beziehungskrise sprechen. dein mann liebt dich, du liebst ihn. die enttäuschung und den schock müsst ihr gemeinsam verdauen. männer trauern oft mehr nach innen - in ihrer höhle.

alles gute euch


  Re: BT negativ bringt Beziehungskrise traurig
no avatar
   stumpfi
Status:
schrieb am 17.07.2013 20:06
Hallo Catangel,

als ich deinen Beitrag gelesen habe musste ich an meinen Mann denken.
wir hatten das Problem auch eine Zeit lang. Verständlich bei 5 Jahre voller Negativs.
Ich gebe dir einen Tipp so haben wir es gemacht.

Nehmt euch eine kleine Auszeit. Ich denke die habt ihr dringend nötig.
Der Kinderwunsch kann sehr stressig sein. Darunter leidet eine ehe oder eine Beziehung schneller als man denkt oder mitbekommt.

Versucht euch einige Tage von dem Thema Kind und Kinderwunsch fernzuhalten. geht shoppen, Eisessen, ins Schwimmbad... Die Möglichkeiten sind endlos.
Zeig ihm einfach das du auch mit ihm alleine GLÜCKLICH sein kannst.
Taste dich vor allem seehhrr langsam an das Thema einer erneuten ICSI heran.

Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch, habe schon oft gemerkt das man ab und an hier falsch verstanden wird. Sonne
Aber ich habe es so gemacht und es hat geholfen dem Thema Kinderwunsch erst einmal aus dem Weg zu gehen.


Lg Stumpfi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020