Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: "Fast" 37 (aber immer noch 36!) und Kinderwunsch - meine FA macht mich verrückt
no avatar
   stereo79
Status:
schrieb am 17.07.2013 20:00
hi

ich glaube, hier wird dir keiner wirklich zum "abwarten" raten ... leider wissen die meisten hier zu gut, wie es ist, jahrelang abzuwarten und es auf den stress zu schieben, dass man nicht schwanger wird.
deine fg sind auffällig, und nein, schmierblutungen vor der periode sind nicht unbedingt normal und deuten auf eine gelbkörperschwäche hin. diese sollte mit utrogest behandelt werden. mönchspfeffer ist pflanzlich und schlägt bei den wenigsten frauen wirklich an.
insofern stimme ich den anderen mädels zu und finde, deine fa hat recht. über adoption nachzudenken finde ich zu früh, das kannst du dir immer noch überlegen, findest du nicht?
ein sg machen zu lassen kann nie schaden, obwohl es in deinem fall vielleicht nicht unbedingt notwendig ist.
man hört aus deinem bericht auf jeden fall heraus, dass du dich gegen die möglichkeiten, die nicht natürlich sind, sträubst bzw. sie noch nicht in anspruch nehmen magst. allerdings sinkt die fruchtbarkeit einer frau mit mitte 35 tatsächlich rapide ab, was das schwanger werden nicht einfacher macht. die wenigsten wissen das übrigens, dass man mit mitte 30 gar nicht mehr soo fruchtbar ist.
und was noch dazu kommt: vielleicht hast du nach dem 1. kind den wunsch nach einem 2. und dann bist du schwupps schon wieder 2 jahre älter? das war auch meine überlegung, warum ich nach 1,5 jahren üben "schon" eine icsi habe machen lassen. bin erst 34, aber bei uns war leider auch nicht alles okay.
nutze die möglichkeiten der medizin, die es heute gibt - das ist heutzutage echt nichts schlimmes mehr, sondern eher normal. finde ich.

alles gute für euch! smile

lg,
stereo


  Re: "Fast" 37 (aber immer noch 36!) und Kinderwunsch - meine FA macht mich verrückt
no avatar
   tova
schrieb am 17.07.2013 21:47
Ich kann mich dem allgemeinen Tenor nur anschließen!
Ich habe mit 34 frohen Mutes und auch etwas naiv die Pille abgesetzt... meine Tochter habe ich dann mit gerade noch so 40 und dank Ausschöpfung fast allem was an KB möglich ist bekommen.

Alles Gute für Dich!


  Re: "Fast" 37 (aber immer noch 36!) und Kinderwunsch - meine FA macht mich verrückt
no avatar
   judy1306
Status:
schrieb am 17.07.2013 23:09
hallo idea,

ich kann dich SEHR GUT verstehen!!!
ich selbst bin vor kurzem 37 geworden.
unser kiwu ist schon bald 10 jahre alt...
ich war einmal schwanger und hatte ne fehlgeburt.
aber ich war durch die eine kurze schwangerschaft so ermutigt, daß es irgendwann klappen wird- wenn ich entspannt an die sache rangehe.
ich habe lange gebraucht, in eine kiwu-klinik zu gehen, weil ich einfach wollte, daß es auf NORMALEM WEG funktioniiert und auch kein richtiges vertrauen habe in die ganzen geschichten mit medikamenten etc.
den ärzten ist es doch egal, wie oft und wieviele medis sie dir verschreiben.das ist ihr job!
aber es ist doch DEIN KÖRPER!!
naja, um mir später mal keine vorwürfe zu machen, daß ich es nicht wenigstens mal VERSUCHT habe, hab ich dann eine ICSI auf mich genommen. Leider ohne ERfolg.
danach wurden mir 2 "eisbärchen" eingesetzt - wieder nix!
ca. 2 jahre später wurde ich von der KIWU nochmal drauf angesprochenn (wegen ner studie) - und dann hab ich gedacht , ok noch EINMAL wage ich es! War wieder nix...
jetzt hab ich noch 2 eisbären, die ich auf jeden fall noch holen werde - aber dann ist für mich schluß!
wenn keine 100%ige ursache gefunden wird, dann kann es auch so klappen.
ich kenne 2 frauen, die auch in "hohem alter" natürlich ss geworden sind - obwohl man ihnen gesagt hat, daß es AUF KEINEN FALL klappen kann!!!
ich bin der meinung, man kann nichts erzwingen und alles kommt, wie es kommen muß.
ich kann diese panik-mache auf jeden fall auch ganz schlecht ertragen...das sjnd doch alles nur irgendwelche statistischen auswertungen!
ich nehme übrigens auch möpf smile - und habe das gefühl, daß es meinem zyklus wirklich hilft!!!
alles gute für dich - und laß dich nicht verrückt machen!!!!


  Re: "Fast" 37 (aber immer noch 36!) und Kinderwunsch - meine FA macht mich verrückt
no avatar
   BeEngel
schrieb am 18.07.2013 08:46
Zitat
judy1306
hallo idea,

ich kann dich SEHR GUT verstehen!!!
ich selbst bin vor kurzem 37 geworden.
unser kiwu ist schon bald 10 jahre alt...
ich war einmal schwanger und hatte ne fehlgeburt.
aber ich war durch die eine kurze schwangerschaft so ermutigt, daß es irgendwann klappen wird- wenn ich entspannt an die sache rangehe.
ich habe lange gebraucht, in eine kiwu-klinik zu gehen, weil ich einfach wollte, daß es auf NORMALEM WEG funktioniiert und auch kein richtiges vertrauen habe in die ganzen geschichten mit medikamenten etc.
den ärzten ist es doch egal, wie oft und wieviele medis sie dir verschreiben.das ist ihr job!
aber es ist doch DEIN KÖRPER!!
naja, um mir später mal keine vorwürfe zu machen, daß ich es nicht wenigstens mal VERSUCHT habe, hab ich dann eine ICSI auf mich genommen. Leider ohne ERfolg.
danach wurden mir 2 "eisbärchen" eingesetzt - wieder nix!
ca. 2 jahre später wurde ich von der KIWU nochmal drauf angesprochenn (wegen ner studie) - und dann hab ich gedacht , ok noch EINMAL wage ich es! War wieder nix...
jetzt hab ich noch 2 eisbären, die ich auf jeden fall noch holen werde - aber dann ist für mich schluß!
wenn keine 100%ige ursache gefunden wird, dann kann es auch so klappen.
ich kenne 2 frauen, die auch in "hohem alter" natürlich ss geworden sind - obwohl man ihnen gesagt hat, daß es AUF KEINEN FALL klappen kann!!!
ich bin der meinung, man kann nichts erzwingen und alles kommt, wie es kommen muß.
ich kann diese panik-mache auf jeden fall auch ganz schlecht ertragen...das sjnd doch alles nur irgendwelche statistischen auswertungen!
ich nehme übrigens auch möpf smile - und habe das gefühl, daß es meinem zyklus wirklich hilft!!!
alles gute für dich - und laß dich nicht verrückt machen!!!!

Mit verrückt machen haben die Antworten hier nichts zu tun.
Es geht mehr um das bewußt machen, daß 36 für eine Frau mit Kinderwunsch schon ein Alter ist, bei dem man sich anfangen sollte Gedanken zu machen.
Und nur irgendwelche statistischen Auswertungen sind es halt auch nicht. Es geht hier nicht um Studien mit Aussagen über eine Signifikanzniveau p=0,05.
Es sind Tatsachen, daß die Fruchtbarkeit ganz erheblich nachläßt in diesem Alter.

Die Graphik in diesem Artikel führt es glaube ich sehr deutlich vor Augen. Da hat es bei mir wirklich klick gemacht.

[www.babycenter.de]


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.13 10:26 von BeEngel.


  Werbung
  Re: "Fast" 37 (aber immer noch 36!) und Kinderwunsch - meine FA macht mich verrückt
no avatar
   Paula27
Status:
schrieb am 18.07.2013 09:27
Zitat
judy1306
ich kenne 2 frauen, die auch in "hohem alter" natürlich ss geworden sind - obwohl man ihnen gesagt hat, daß es AUF KEINEN FALL klappen kann!!!

Na, für Deine 2 Frauen kenn ich doch 98 Frauen in "hohem Alter", die nicht mehr schwanger geworden sind, obwohl man ihnen jahrelang gesagt hat, dass das ÜBERHAUPT kein Problem mehr wäre heutzutage. Die erzählen das nur nicht jedem....

Natürlich weiß keiner, ob die TE morgen schwanger wird und bleibt und alles gut wird. Aber wenn sie nicht so schnell schwanger wird oder es wieder nicht bleibt, dann läuft ihr ziemlich schnell die Zeit davon!

Wenn man letztendlich auch ohne Kind zufrieden ist, dann kann man das enspannt angehen und mal schauen, was passiert. Aber wenn man ein Kind möchte, dann ist Zeit ein sehr entscheidender Faktor!

Zitat
judy1306
wenn keine 100%ige ursache gefunden wird, dann kann es auch so klappen.

Oder eben auch nicht....

Alles Gute
Paula


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.13 09:35 von Paula27.


  Re: "Fast" 37 (aber immer noch 36!) und Kinderwunsch - meine FA macht mich verrückt
no avatar
   SaWi1979
schrieb am 18.07.2013 10:10
Hallo,

auf der einen Seite hast Du Recht, nicht in Panik zu verfallen und Dich nicht unter Druck setzen zu lassen!

Leider geht es mir nicht so - und ich habe am Tag nach meinem 34. Geburtstag erfahren, dass auch das Herzchen meines 2. Babys aufgehört zu schlagen.

Aber hast Du schon mal darüber nachgedacht, dass es eventuell eine Ursache für die FGs gibt, die sich auch leicht beheben lässt? Ich selbst habe mir jetzt einen Termin für eine Abortsprechstunde in einer Uni-Klinik geholt und werde da einige Untersuchungen durchführen lassen. Ich meine, zu verlieren habe ich nichts! Bei vielen lässt sich zwar keine Ursache finden, aber für mich wäre es furchtbar, wenn ich auf Grund eigentlich behandelbarer Ursachen noch mehr FGs habe und jetzt noch mehr Zeit verliere.

Kannst ja mal darüber nachdenken.

Wünsche Dir alles Gute!


  Re: "Fast" 37 (aber immer noch 36!) und Kinderwunsch - meine FA macht mich verrückt
no avatar
   KronprinzessinCecilie
Status:
schrieb am 18.07.2013 10:34
Zitat
Paula27
Zitat
judy1306
ich kenne 2 frauen, die auch in "hohem alter" natürlich ss geworden sind - obwohl man ihnen gesagt hat, daß es AUF KEINEN FALL klappen kann!!!

Na, für Deine 2 Frauen kenn ich doch 98 Frauen in "hohem Alter", die nicht mehr schwanger geworden sind, obwohl man ihnen jahrelang gesagt hat, dass das ÜBERHAUPT kein Problem mehr wäre heutzutage. Die erzählen das nur nicht jedem....





Zitat
judy1306
wenn keine 100%ige ursache gefunden wird, dann kann es auch so klappen.

Oder eben auch nicht....

Alles Gute
Paula

Hey, ich gehöre zu den 98...ich kann allen Schreiberinnen hier nur recht geben. Wir wollten ab "zarten" 35 jahren ein zweites Kind, ich bin nie mehr schwanger geworden- bei mir ist offenbar schon lange der "Ofen aus", hätte ich nicht den erneuten KiWU gehabt, wäre das nie aufgefallen. Der Körper produziert zwar bei den allermeisten Frauen weiterhin einen schönen, regelmäßigen Zyklus, stellt aber andererseits irgendwelche Schalter auf "off", so das sich bei ganz vielen Frauen schon ab Mitte 30 nix mehr einnistet.
Angesichts der vielen Promi-frauen, die noch mit Mitte 40 offenbar Top-Fruchtbar sind, kann man sich das nur nie vorstellen...
TE: geh in die KiWu. Die trödeln nicht rum, da wird dir geholfen.
Mit meinem Wissen von heute hätte ich viel früher nachhelfen lassen. Jetzt bin ich 40, und habe damit abgeschlossen.
Und glaube mir- die Jahre von 36 - 40 verfliegen nur so...mach nicht denselben Fehler! Und auch die Gelbkörperschwäche, die du vermutlich hast, ist ein erstes zeichen für einen sich verändernden Zyklus. So fängt es an, Bergab zu gehen...


  Re: "Fast" 37 (aber immer noch 36!) und Kinderwunsch - meine FA macht mich verrückt
no avatar
   stanislausine
Status:
schrieb am 18.07.2013 20:20
Ich kann mich den anderen nur anschließen und will jetzt nicht alles nochmal wiederholen, was schon geschrieben wurde, aber nur eines.. wenn ihr wirklich KB braucht, dann würde ich einplanen, dass die Versuche auch ihre Zeit brauchen. Meine erste (erfolgreiche) ICSI nahm samt der Voruntersuchungen schon mal zwei Monate + x in Anspruch. Der zweite Versuch war eine erfolgreiche Kryo, alles easy und schnell. Und fürs dritte Kind hatte ich zwei erfolglose Versuche und brauchte dann Zeit, um mich nervlich zu erholen, mittlerweile sind neun Monate ins Land gezogen, und ein Versuch ist nicht so unkompliziert wie eben mal Sex, sowas muss man planen, dass die neuralgischen Termine nicht in irgendeinen Urlaub fallen, etc.. D.h. es vergeht mal eben so ein Jahr... das zerrt an den Nerven, und die Uhr tickt.

Also: Lieber früher als später in die Kiwupraxis. Du beißt dich in den Allerwertesten, wenn nur ein "Baustein" fehlt, und du deine Nerven mit der blöden Warterei vertust.

lg
stani




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020