Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Erhöhtes Krebsrisiko nach Kryotransfer? neues Thema
   Insemination bei idiopathischer Sterilität ? wie am besten?
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Langsame Ebryoentwicklung...
no avatar
   XSmittyX
schrieb am 16.07.2013 20:55
Hallo meine Lieben!
Ich hatte gestern meinen Embryotransfer nach PU+4 und habe 2 Achtzeller zurueck bekommen...
Bei der PU waren es 12 EZ, von denen sich leider nur 4 befruchten liessen. Mein Arzt meinte dass das daran liegt, da das Sperma meines Mannes kryokonserviert war... Nun meine Frage: Kann es sein, dass meine 2 Schatzis etwas langsam in der Entwicklung sind, weil meinem Mann seine Schwimmer erstmal aus dem Winterschlaf aufwachen mussten???


  Re: Langsame Ebryoentwicklung...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.07.2013 21:29
Hallo,

ja das kann schon sein.

Bei unserer ersten TESE-ICSI bekam ich an Tag 4 auch nur 2 x Achtzeller und 1x Zehnzeller zurück. Hätte ja eigentlich schon Morulas sein sollen. Trotz dieser langsamen Entwicklung hat sich einer festgebissen und ist geblieben.

und liebe Grüße, Yenge


  Re: Langsame Ebryoentwicklung...
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 17.07.2013 06:59
Hallo Smitty!
Auch ich kann dir Mut machen. Sowohl unsere Töchter als auch das jetzige Baby wurden als Blastozysten transferiert, aber die in unserer Klinik obligatorische tägliche Begutachtung zeigte in beiden Versuchen, dass sich die Embryonen von Tag 3 bis Tag 4 nicht entwickelt hatten und weiterhin 8-Zeller blieben. Dass es an Tag 5 trotzdem Blastozysten waren, hat uns sehr überrascht!

Tag 4 ist lang. Vielleicht haben sich deine 8 Zeller schon ein, zwei Stunden nach dem TF aufgemacht, zu schönen Morulas zu werden. Ich finde, sie haben alle Hoffnung verdient!

LG
Juna




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020