Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Vorbereitung auf Kryotransfer-Möglichkeiten??
no avatar
   judy1306
Status:
schrieb am 14.07.2013 13:08
Hallo,
ich habe noch 2 Eisbärchen eingefroren von meiner 2. ICSI.
Beim ersten mal sollte ich PRogynova nehmen.
Habe aber ganz schreckliche Nebenwirkkungen gelesen, die mich FAST davon abgehalten hätten, es zu nehmen.
Was gibt es denn noch für Möglichkeiten? Kann man sie nicht auch einfach im "Spontanzyklus"einsetzen? Vorausgestzt die Schleimhaut ist gut aufgebaut?
Am Ende gehen die Eisbärchen beim Auftauen kaputt - und dann hab ich das Zeugs unnötig in mich reingestopft??!!....
Wie war das bei Euch?
Danke und einen schönen Sonntag euch allen!
LG, judy


  Re: Vorbereitung auf Kryotransfer-Möglichkeiten??
avatar    Julikeks
Status:
schrieb am 14.07.2013 13:25
Hallo Judy,

es gibt 3 Möglichkeiten:

1. Kryo im "künstlichen Zyklus" Schleimhautaufbau mit Östrogenen in steigender Dosis
2. Kryo im natürlichen Zyklus geht auch
3. Kryo im stimulierten Zyklus (wie bei ICSI nur niedrigere Dosis)

ist glaube ich ein bisschen Geschmacksache. Mein Storchendoc behauptet immstimulierten Zyklus gibt es die besten Ergebnisse.
Sprich mit Deinem Arzt darüber, vielleicht ist Variante Nr. 2 für Dich die Beste.

Lg, Julikeks


  Re: Vorbereitung auf Kryotransfer-Möglichkeiten??
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 14.07.2013 17:51
Hallo Judy,
Medikamentenalternative für den artifiziellen Zyklus wäre Estrifam und/ oder Estamon-Pflaster.
Von Estrifam hatte ich immer furchtbare Nebenwirkungen (Kopfschmerzen, Übelkeit, Kreislaufprobleme). Dieses Mal hatte ich es mit Estramon-Pflaster kombiniert und es funktionierte wunderbar. Fühlte sich an wie ein Spaziergang, die SH wuchs nach 13 Monaten endlich wieder gut und schwanger bin ich glücklicherweise auch geworden.
Liebe Grüße,
Juna




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020