Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 12.07.2013 21:50
Nach ewiger Zeit gucke ich wunschkinder. Was heisst denn: der Körper ist nach vielen künstlichen Befruchtungen geschwächt und leider muss es ein ks sein? ?

Ich dachte immer falls die Schwangerschaft bleibt ist es wie bei einer "normalen; Schwangerschaft? !

Oder ist des nur rtl 2??


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 12.07.2013 21:52
Na ja, RTL2 würde ich jetzt nicht unbedingt als Maß aller Dimge nehmen, wenn es um medizinische Sachverhalte geht Ich wars nicht


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
no avatar
   Illiana
schrieb am 12.07.2013 21:53
Zitat
stechin79
Oder ist des nur rtl 2??

genau das dacht ich mir gerade ^^

also meinem gyn brauche ich mit keiner Sonderstellung kommen. Er meint, bisher hat er keine Unterschiede bemerkt zwischen seinen IVF/ICSI schwangeren und "normal" Schwangeren zwinker


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 12.07.2013 21:54
Ja mein ich ja. .. scho komisch. ..

Mein Körper funktioniert jq bis jetzt immer noch wie ne Maschine . Aber nach dem letzten werde ich halt nachdenklich.
Obwohl ich natürlich nix auf RTL 2 gebe.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.13 21:58 von stechin79.


  Werbung
  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
no avatar
   Abry
schrieb am 12.07.2013 22:45
Na vielleicht die schwache Psyche ??? zwinker

Nee, Spaß beiseite, das ist Unsinn.

lg, abry


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.07.2013 00:52
Völliger Quatsch. Aber irgendwas muss man ja im Fernsehen sagen um einen Wunschkaiserschnitt zu rechtfertigen.
Ich bin Hebamme und kenne mich da aus: und wenn du 100 ICSIs gemacht hast ist das kein Grund für einen KS. Den gibt es bei einem triftigen Grund oder eben auf Wunsch.


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 13.07.2013 07:36
"Viele" ist ja auch immer relativ... 5 ICSIs in 10 Monaten schlaucht sicher mehr als in 4 Jahren... Ob der KS nun ernsthaft darauf zurückgeführt werden kann, darf bezweifelt werden.
Ich hatte nun 13 Behandlungen in 33 Monaten. Falls es im Dezember einen KS gibt, wird das andere Gründe haben Ich wars nicht


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
no avatar
   inamaria81
Status:
schrieb am 13.07.2013 08:58
hey,

also so ne schwächung durch icsi glaub ich auch nicht. und wenn "frau" nur drei monate schwanger wäre, könnte ich mir das vorstellen. weil ich nach ner stimmu tatsächlich an die zwei monate was von habe. eierstöcke die durcheinander sind, kopf, depri... aber da ich ja nach den zwei monaten noch ein wenig schwanger wäre, wüsste ich auch nicht warum ich da (noch) geschwächt sein sollte.

sicher sind die hormonbehandlungen nicht gerade förderlich. aber nach 10 monaten und den veränderungen in der ss selbst, macht das dann wohl auch nichts mehr :D

liebe grüße!


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 13.07.2013 11:24
Mich hätte das echt auch gewundert. Was die manchmal im TV einfach für nen quatsch verzapfen ist schon krass.


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
no avatar
   manufalti
Status:
schrieb am 13.07.2013 14:04
Hallo

Ich verstehs halt nicht warum die immer so übertreiben , letztens hat eine auch gesagt das ein Tranfser
so schmerzhaft ist ,da dacht ich mir auch so ein quatsch..

Warum sagen die den nicht auf grund der 7 ICSIs hat sie jetzt so eine angst und möchte deswegen deinen Kaierschnitt.
Also ich könnte es verstehen ...
Aber nein lieber behaupten die es muss sein wegen der ICSI..

Lg

Manuela


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 13.07.2013 14:33
Zitat
manufalti
Ich verstehs halt nicht warum die immer so übertreiben

Weil die Leute, die das sehen, eigentlich genau das sehen wollen. Bei anderen Themenbereichen, in denen wir uns nicht so gut auskennen, gehen wir dann auch davon aus, dass das so stimmt und wären maximal erstaunt darüber, würden das alles aber nicht hinterfragen...

Neueste Sendung dieser Arzt (vor paar Tagen eine Vorschau gesehen): Mütter am Limit. Der Titel sagt alles, die Sendung kann man sich sparen. Es wird wohl einen Aufreger nach dem anderen präsentiert und kaum hat man sichs versehen, sind 60 Minuten Sendezeit inkl. Werbung vorbei und das dicke Happy End wird präsentiert. Das ist eben das Format, was heutzutage gefragt ist.

Je mehr sich die Leute über andere aufregen können, um so weniger müssen sie sich um eigene Probleme kümmern. Da ist das Fernsehen eine große Stütze, denn so braucht man nicht mehr die Nachbarn beobachten und bekommt wirklich alles mit (zumindest alles, was Einschaltquoten bringt).

Ich kann mir sowas (auch Teeniemütter, Wunschkinder, Frauentausch und wie das alles heißt) nicht ansehen. Das macht mich aggressiv. Menschen in Szene zu setzen und vorzuführen, statt echte Hilfe in geschützter Privatsphäre anzubieten, ist fast schon das Zoo-Prinzip. Menschen werden zum Objekt.
Jeder, der sich das anschaut, um sich die Zeit zu vertreiben, sollte wenigstens den Wahrheitsgehalt hinterfragen.

Juna


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 13.07.2013 15:00
Ich versteh aber auch nicht dass man nach egal wievielen icsis soviel Angst vor einer normalen Geburt hat dass man einen ks will. Für mich hat die Art WIE man schwanger wird doch nix mit der Art der Geburt zu zu tun oder? Also sollte ich also mal eeeeeeendlich schwanger werden werde ich ganz normal mein Kind bekommen. Ausser es muss medizinisch anders laufen


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
no avatar
   inamaria81
Status:
schrieb am 13.07.2013 18:11
ha (nicht ernst gemeint)

unnatürlich rein, unnatürlich raus :D :D :D


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
no avatar
   manufalti
Status:
schrieb am 13.07.2013 18:35
Zitat
inamaria81
ha (nicht ernst gemeint)

unnatürlich rein, unnatürlich raus :D :D :D

LOLArschtritt


  Re: Schwächung durch künstliche Befruchtung? ?
avatar    Vengababe
Status:
schrieb am 13.07.2013 21:39
Die Psyche leidet schon sehr aber der Körper muss sich eigentlich nur am Anfang der Schwangerschaft von den Strapazen der ICSI erhohlen z.B nach Überstimulation und Ähnlichem.

Ich glaube nur das einige die hart kämpfen mussten, sich für einen geplanten KS entscheiden um klare Fakten zu schaffen. Z.B keine WS am Ende ect.
Aber körperlich sollte es eigentlich wie bei jeder anderen Schwangeren sein.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021