Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Morgenurin nicht kühl gelagert...sst falsch negativ???
no avatar
   seiobo
schrieb am 08.07.2013 14:53
Hallo

ich weiß ist vielleicht eine blöde frage, aber irgendwie lässt es mir gerade keine Ruhe.

Ich habe heute morgen morgenurin aufgefangen, da ich keinen Test hier hatte. Ich hatte ihn verschlossen für ca 3 Std (nicht im Kühlschrank) aufbewahrt. Der Test (presence aus dm grüne Verpackung) war negativ. Es war allerdings auch nicht viel Urin. Könnte er falsch sein, da ich den Urin nicht kühl gelagert habe?

Vielleicht weiß ja jemand was. Ich frage, weil ich am Mittwoch eine Darmspiegelung habe.

Zudem sollte ich vielleicht auch sagen, das ich meine Regel mit einer Woche Verspätung bekommen habe, aber sie nicht so stark war wie sonst und auch nur 3,5 Tage. Und seit Samstagabend ist mir immer wieder übel. Hatte mich auch schon übergeben müssen.

Wenn es mir morgen immer noch nicht deutlich besser geht, werde ich zu meiner FA gehen um sicher zu gehen. Gerade auch wegen der Betäubung.


  Re: Morgenurin nicht kühl gelagert...sst falsch negativ???
no avatar
   juanio
Status:
schrieb am 08.07.2013 15:27
Hallo seiobo,

wenn du deine Mens schon bekommen hast sollte der Test auf jeden Fall anzeigen wenn du schwanger wärst.

Ich denke die Urintemperatur hat keinen Einfluß auf das Ergebnis, entweder HCG ist drin oder eben nicht. Ich hatte meinen MU auch mal um 4 Uhr morgens aufgefangen und hab dann erst um 11 Uhr einen Test gemacht und auch nichts gekühlt.

Mach doch einfach nochmal einen mit frischem Urin und wenn es dir absolut keine Ruhe läßt vergewissere dich bei deinem FA.

Viel Glück.

glg J


  Re: Morgenurin nicht kühl gelagert...sst falsch negativ???
no avatar
   Riklinde
Status:
schrieb am 08.07.2013 15:30
Hallo Seiobo,

ich kann mir nicht vorstellen, dass die dreistündige nicht-gekühlte Lagerung das Ergebnis verfälscht. Ich bin eine unverbesserliche Vieltesterin, die schon etliche Testreihen durchgeführt hat (hCG-Anstieg bei 2 intakten Schwangerschaften und mehreren biochemischen Schwangerschaft bzw. Eileiterschwangerschaft und auch hCG Abfall eben bei den nicht intakten SS) und ich bin dabei immer so vorgegangen, dass ich, wenn ich nachts mal auf die Toilette musste, den Urin in einem Becher aufgefangen und abgedeckt stehen gelassen habe, um in der Früh (wenn ich dann auch aus den Augen schauen konnte) den Test durchzuführen. Diese Tests haben sich von der Strichstärke her immer schön in die Testreihe mit Tests ohne Lagerung eingefügt... Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das hCG zersetzt oder verflüchtigt...

Alles Gute
Riklinde


  Re: Morgenurin nicht kühl gelagert...sst falsch negativ???
avatar    Snoooopy
Status:
schrieb am 08.07.2013 17:51
Hallo,

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Lagerung darauf Einfluss genommen hat. Wenn allerdings zur Spiegellung eine Schwangerschaft 100% auszuschließen ist und dir wegen des Testes so unsicher bist, würde ich Mittwoch früh einfach nochmal einen machen. Aber Mens und negativer Test sprechen eigentlich schon für "nicht schwanger". Die Blutung muss ja auch nicht jeden Monat gleich sein. Gerade wenn sie früher/später als sonst kam, lief der Zyklus nicht so, wie sonst üblich.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.13 17:52 von Snoooopy.


  Werbung
  Re: Morgenurin nicht kühl gelagert...sst falsch negativ???
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.07.2013 00:58
Hi... ist der rosa Test da nicht besser weil empfindlicher?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023