Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Stimu frage - gerne auch Oldies gefragt!
no avatar
   milow
Status:
schrieb am 06.07.2013 12:26
Liebe Mädels,
Ich bin momentan echt durcheinander und unsicher, ob unser schwerer weg nochmal ein positives Ende findet.
Wir ihr in meiner Signatur sehen könnt, bin ich bereits Mama, habe aber einen starken Wunsch nach zweitem bzw sogar einem dritten Kind.
Aufgrund mehrerer Operationen an den Eierstöcken läuft mit meine fruchtbare zeit nun davon und wir müssen schnell handeln. Meine hormonwerte weisen bereits auf beginnende Menopause hin (fsh 22, AMh 0,14), unsere Kiwu Klinik ist sich nicht sicher, ob nochmal ein Versuch gewagt werden sollte, weil unsere Chancen wohl zu gering sind - ich WILL es aber unbedingt nochmal versuchen. Kann mit einem nein einfach nicht leben...
Nun meine fragen: die Stimulationen bei meiner Tochter waren nach dem langen Protokoll, downregulierung mit synarela, stimu 16 Tage mit gonal f 175ie. Immer sehr gute bis gute embryonenqualität.
Nach der letzten op mit nur noch 1,5cm verbliebenem resteierstock und oben genannten Werten wurde auf das antagonistenprotokoll gewechselt, stimu mit vier Ampullen menogon bis zum 14. Zt., ab 8. Tag zusätzlich cetrotide. Wir hatten vier Eizellen aber leider schlechte embryonenqualität.
Unser Fa möchte daher wenn überhaupt nochmal mit dem langen Protokoll verfahren. Und dann täglich 200 Einheiten gonal f.
Ich habe ihn gefragt, was ich und Männe unterstützend machen können (also Ernährung etc) aber er meinte, dass dies in unserem fall auch keine Veränderung bringen würde.
Das fand ich schon irgendwie komisch, schließlich hat er nicht gesagt, dass es ausweglos ist. Ich möchte ja nur unsere wohl letzte Chance optimal nutzen. Mit dem protokollwechsel habe ich auch nicht so ein gutes Gefühl, schließlich sind wir ja auf Antagonist gewechselt, damit der Eierstock nicht zu stark unterdrückt wird?!
Frage ist auch an die "Oldies" gerichtet, weil ich ja von den hormonwerten eher schon in die 40er einzuordnen bin (und mich mittlerweile auch schon oft älter fühle als ich tatsächlich bin) zwinker
Lg und schonmal tausend dank für eure Ideen, Meinungen, Anregungen.
Milow


  Re: Stimu frage - gerne auch Oldies gefragt!
no avatar
   Abry
schrieb am 06.07.2013 12:43
Hallo Milow,

Da haben wir ja eine ganz ähnliche Situation. Ich habe nach einer Tumor-OP auch nur ein etwa daumennagelgroßes Restovar und werde demnächst 40, habe eine Tochter im selben Alter und 2013 das Geschwisterprojekt gestartet. Hat wieder Erwarten auch gleich geklappt, im langen Protokoll aber mit Menogon, da ich da mehr Eizellen in besserer Qualität bilde.

War dein Teratom ein Teratokarzinom? Wie alt bist du denn tatsächlich, unabhängig vom gefühlten zwinker

LG,
Abry


  Re: Stimu frage - gerne auch Oldies gefragt!
no avatar
   milow
Status:
schrieb am 06.07.2013 13:03
Hallo abry,
Ja es klingt tatsächlich sehr ähnlich zwinker
Erstmal Glückwunsch zum geklappten Versuch! Toll, solch positive Erfahrung trotz mieser Ausgangslage zu lesen!
Es waren beide Male benigne teratome - Gott sei dank!
Und die andere frage: werde Ende diesen Jahres dreizig. Daher habe ich auch psychisch Probleme damit, eventuell kein zweites Kind mehr zu bekommen. Das erscheint mir so ungerecht.
Ich weiß, es ist natürlich gerade hier im Forum jammern auf höchstem Niveau, denn die meisten hier kämpfen um ihr erstes Kind (das habe ich ja auch hinter mir), trotzdem beschäftigt mich die Tatsache...
Lg


  Re: Stimu frage - gerne auch Oldies gefragt!
no avatar
   Abry
schrieb am 06.07.2013 13:16
Ach Quatsch, dein Leid ist genauso drückend wie das der Anderen, da gibt es keine Waagschalen.

Das mit dem AMH kann in unserem Fall nicht als ausschlaggebenes Argument gewertet werden, da wir nur noch so wenig Gewebe übrig haben. Mein AMH war auch immer konstant im Keller, die Kiwu-Praxis runzelte auch immer die Stirn, ob das noch was bringt. Aber es lässt sich eben nicht mit deren 0815-Schema pressen. Versuche dich da nicht zu vergleichen mit normalem Fruchtbarkeitsverlauf. 30 heißt deine Eizellen sind 30 Jahre alt, und das ist gut, d.h. die Eizellqualität stimmt noch und ihr müsst nur auf das richtige Spermium hoffen.


Abry


  Werbung
  Re: Stimu frage - gerne auch Oldies gefragt!
no avatar
   milow
Status:
schrieb am 06.07.2013 20:13
Liebe abry,
Ich danke dir für deine Worte. Das hat mich nun doch sehr aufgebaut und ein wenig Hoffnung in unseren nächsten Versuch (wahrscheinlich August) gegeben.
Ein schönes Wochenende! Milow


  Re: Stimu frage - gerne auch Oldies gefragt!
no avatar
   Abry
schrieb am 07.07.2013 11:20


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021