Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  sendung:wunschkinder bei rtl2
no avatar
   amy54
schrieb am 06.07.2013 10:29
Hallo Mädels,

Ich habe gerade diese Sendung online geguckt und ich habe ein paar Fragen. Also bei dem einen paar, was bereits ein Kind durch icsi bekommen hat, die Frau hat so schön über ihre StimulationsMedikamente erzählt.. Und ich habe dazu ein paar Fragen: 1. Sie sagte man muss irgendein nasenspray vor Beginn der stimmu (Ca. 2 Wochen..) nehmen/benutzen, um eigene Hormone zu runterstimmulieren...? Ist das immer so, also Standard oder bei jeder Frau unterschiedliche Behandlungen? Und wie heisst der spray?
2. Dann sagte sie, an dem Tag wann der Transfer sein sollte, hat sie sich eine spritze für die Unterstützung der einnistung gespritzt... kennt ihr diese spritze, wie heisst sie..? Und ist das auch Standard Methode?

Danke im voraus!
Amy


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.07.13 10:32 von amy54.


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
avatar    LadyGeen
schrieb am 06.07.2013 10:56
Hallo Amy,

habe mir die Sendung auch eben online angeschaut. Ich kann dir deine Fragen leider nicht beantworten, fand es aber lustig, dass wir es uns beide zeitgleich online anschauen!

Ein paar ihrer Medikamente habe ich erkannt, Puregon und Brevactid, mit den anderen Sachen kenne ich mich selbst nicht aus.



Lori


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
avatar    Lavendel125
Status:
schrieb am 06.07.2013 11:12
Nasenspray nimmt man zur Downregulierung beim langen Protokoll. Es gibt aber noch andere Protokolle, da wird das anders gemacht. Das Spray heißt Synarela.
Die Spritze wird wohl einfach HCG sein. Das ist dann Brevactid, und wird in manchen Praxen als Einnistungshilfe empfohlen. Es wird so ca. am Tag des TF und 3 Tage später gespritzt.

Lg, Lavendel

Edit: Diese Sendungen sprechen meist nicht aus dem Leben. Es sind oft Klischees, die erfüllt werden, um die Quote zu erhalten.
Ich finde es gut, dass auf KB hingewiesen wird, aber es entspricht oftmals nicht der Realität. Ich schau mir die Sendungen nicht mehr an.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.07.13 11:13 von Lavendel125.


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
no avatar
   amy54
schrieb am 06.07.2013 12:01
Danke Lavendel!

ja das verstehe ich auch, du hast recht, ins fernsehen kommen ja nur die besten von besten fälle, einbisschen werbung ist ja auch dabei... für mich ist das halt eine alternative für die langen unterschiedlichen forumbeiträgen, wo ich meist null ahnung habe.. und nur damit ich einbisschen ahnung bekomme, schaue ich halt diese sendung mir an smile aber auch nur online, wenn ich freizeit habe.. und dann komme ich mit meinen fragen halt zu euch smile irgendwie kommt man nicht drum herum smile nein quatsch, ich und mein mann haben noch alles vor uns und die blutergebnisse von mir sind noch nicht fertig... von daher sind wir im moment nur am warten...eigentlich verlasse ich mich auf die klinik, aber so ganz ahnungslos will ich doch nicht an die sache rangehen...
Danke für deine Erklärung was für was ist!

Wie gesagt, ich werde immer wieder mal mit meinen nervigen Fragen hier auftauchen und bedanke mich bei euch allen schon im Voraus, ohne die Erfahrungen anderer ist es wirklich, als wäre man irgendow alleine in der Wüste...1


  Werbung
  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
no avatar
   Kadidra
Status:
schrieb am 06.07.2013 14:06
Hallo, also das Nasenspray wird nicht immer benutzt. Meine Klinik spritzt am 21-23 ZT Decapeptyl zur Downregulierung. Ich bin dann etwa für 3 Monate Hormonfrei. Sobald die Periode dann da ist, wird stimmuliert. Bei uns gab es auch nicht am Transfertag eine Spritze für die Einnistung, sondern erst ein paar Tage später. Die Spritze habe ich aber bei zwei ICSI's nicht bekommen, da die Gefahr einer Überstimmulation zu groß war. Schwanger bin ich trotzdem geworden.
Also du siehst jede Klinik hat ihre eigenen Standards.
Deshalb kann man das nicht vergleichen. Ich hatte auch nicht so viele Medikamente, wie diese Frau.


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.07.2013 14:23
Zu der Sendung habe ich auch eine Frage:
die Dame, die bei ihrer 7.ICSI schwanger geworden ist, hat doch angeblich den Kaiserschnitt bekommen, weil ihr Körper durch die vorherigen Behandlungen so belastet wäre. Was meinen die damit? Die Hormone an sich, oder wie?


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
avatar    auraya
schrieb am 06.07.2013 14:48
Die Sendung lief meine ich schon mal und wird jetzt wiederholt.
Ich schaue Sie mir momentan zusammen mit meinem Mann an, für den dieses Thema anfangs schon irgendwie schwierig war.
Es hat nicht umsonst so lange gedauert dass er mal das erste SG hat machen lassen. Nun kann es ihm nicht schnell genug gehen. grins

Die Sendung hilft mir und meinem Mann zu sehen und zu erfahren wie andere Paare, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, damit umgehen.

Weil Kinderosigkeit in unserer Gesellschaft ein solches Tabuthema ist, glauben viele Männer das Ihnen Ihr Stolz und Ihre Männlichkeit abgesprochen wird, obwohl es überhaupt nichts damit zu tun hat. Ist aber leider in vielen Köpfen so verankert.

Es sollte noch mehr solcher Sendungen bzw. Reportagen geben auch wenn dort nur die erfolgreichen Geschichten gezeigt werden. Es vergrößt die Chance eines Umdenkens der Gesellschaft.

LG
auraya


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
no avatar
   amy54
schrieb am 06.07.2013 16:17
Da hast du absolut Recht Auraya!
Sicher fürs Fernseher wird vieles aufgehübscht und scheint irgendwie nicht so realistisch zu sein, aber da es tatsächlich ein Tabuthema für viele ist, ist es in der Hinsicht eine sehr hilfreiche Sendung! Für meinen Mann genauso!
Details weiss man in (egal welcher) Sendung sowieso wenig... Aber der Sinn ist ja, dass man sieht wie es den anderen geht in gleicher Situation... Ich fand z.B. sehr rührend als die Frau zum Schluss plötzlich weinen musste... Da sieht man deutlich, dass man vieles einfach überstehen will/muss, damit ein Herzenswunsch in Erfüllung gehen kann! Und ich fand ihren Mann auch sehr, wie soll ich sagen, ja menschlich, dass er sagt, mir geht es auch sehr sehr nahe, aber ich versuche es nicht zu zeigen, und wenn ich sehe, wieviel meine Frau dazu beiträgt, kann ich mir eigentlich überhaupt nicht leisten, schwach zu sein!!! Das nenne ich MÄNNLICH! auch mit schwachen Schwimmer kann man männlich-menschlich sein und bleiben!


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
avatar    katrin33
Status:
schrieb am 06.07.2013 22:36
@lavendel
Also ich finde gerade diese Sendung schon.rechtrealitätsnah. Es werden auch nicht nur Paare gezeigt, bei.denen es klappt. Richtige dolle sachliche Fehler habe ich auch noch nicht mitbekommen.

Amy
Diese Einnistungsspritze war Decapeptyl. Das wird auch zur Downregulierung verwendet. Man ist sich aber glaub ich nicht ganz.einig, ob das wirklich was bringt. Also wenn Deine Praxis Dir das nicht verschreibt, heißt das nichts Schlechtes. Ich hatte z.B. keine solche Spritze.

@clematis
Das hab ich.bei.der Sendung auch.nicht verstanden, was jetzt die Behandlungen verursacht haben.sollen. Wer weiß...


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
avatar    katrin33
Status:
schrieb am 06.07.2013 22:37
Falsch geklickt und.deshalb doppelt.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.13 00:04 von katrin33.


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
no avatar
   51stern
Status:
schrieb am 06.07.2013 22:56
Hallo !
Hatte die Sendung auch gesehen. Die gezeigte Praxis des Paares die das zweite Kind möchten, ist auch die Praxis in der wir sind. Die Einnistungsspritze war Decapeptyl. Ich habe es kurz nach dem Transfer gespritzt.

Viele Gruesse


  Re: sendung:wunschkinder bei rtl2
no avatar
   BeEngel
schrieb am 07.07.2013 13:19
Zitat
Clematis2011
Zu der Sendung habe ich auch eine Frage:
die Dame, die bei ihrer 7.ICSI schwanger geworden ist, hat doch angeblich den Kaiserschnitt bekommen, weil ihr Körper durch die vorherigen Behandlungen so belastet wäre. Was meinen die damit? Die Hormone an sich, oder wie?

Clematis, genau das habe ich mich auch gefragt.
Wenn aber zurückdenke, daß meine Freundin vor Jahren, schwanger mit Zwillingen nach der soundsovielten ICSI auch 35+ x eine Sectio bekommen hatte weil "sie nicht mehr konnte" wundere ich mich über gar nichts mehr.
Es gab bei Ihr definitiv keinen medizinischen Grund Frühchen zu produzieren. Die Kinder haben auch alles an Problemchen zu bieten, warum man sagt, alles sollte dafür getan werden, daß die Kinder erst 38+ x auf die Welt kommen.
Die Mutter, sowar keine lebensgefährliche Situation entsteht ist zweitrangig.

Ich denke, das ist bei der Frau aus der Sendung wieder so eine schwammige Äußerung ohne tieferen Hintergrund.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021