Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kampfgeist ungebrochen
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 05.07.2013 22:00
Jetzt muss ich euch Profis mal um eure Meinung fragen.
Ich hatte eine echt ziemlich heftige überstimulation mit kh Aufenthalt, knapp vor der Intensivstation, allem drum und dran. Die Vorgeschichte ist auch nicht recht viel besser. Trotz allem will ich kommenden Zyklus mit nem Kryo weitermachen. Meine Familie versteht mich zum grossen Teil nicht. Sie machen sich halt Sorgen. Aber ich sehe eine Kryo als körperlich nicht anstrengend und brauche keine Pause.
Meine Tage habe ich pünktlich bekommen. Termin für den nächsten Ultraschall vor Kryo ist Mittwoch in einer Woche.

Findet ihr das zu krass? ?


  Re: Kampfgeist ungebrochen
no avatar
   kismet25
Status:
schrieb am 05.07.2013 23:06
Nein finde ich nicht, weil DU gibst das tempo vor und niemand sonst. Es ist dein körper, deine entscheidung und du wirst am besten wissen was gut für dich ist. Viel glück


  Re: Kampfgeist ungebrochen
no avatar
   stanislausine
Status:
schrieb am 05.07.2013 23:25
Ich kenne das so, dass man nach einer ICSI mindestens einen Zyklus aussetzen sollte. Eine Kryo ist körperlich nicht anstrengend, aber eine ICSI und eine so heftige ÜS sind es allemal. Um deine Frage zu beantworten (und ich hatte ja auch eine heftige ÜS mit zweiwöchigem KH-Aufenthalt, deshalb weiß ich so ein bisschen, was du grade durch hast.. zwinker): Ja, ich finde es zu krass. Deshalb würde ich persönlich (!!) meinem Körper ein wenig Pause gönnen, damit er fit ist für eine allfällige Schwangerschaft.

Ist aber nur meine Meinung dazu. Ich habe schon Erfahrungen mit Wartezeiten aller Art gemacht, und zu irgendwas waren sie immer gut. (Der einzige Versuch, den ich direkt an einen gescheiterten Kryoversuch (mit biochem. Schwangerschaft) angeschlossen habe, war auch der einzige mit HCG=0. Lag vermutlich am Embryo, aber rückblickend hätte ich auch einen Monat aussetzen können, um mir nervlich und körperlich eine Pause zu gönnen.).

Letztendlich musst es eh du entscheiden, Garantien gibt's eh nicht, und klappen kann es immer... Viel Glück!

lg
stani


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.07.13 23:27 von stanislausine.


  Re: Kampfgeist ungebrochen
no avatar
   Schnigge1982
schrieb am 06.07.2013 06:22
Guten Morgen!
Ich kann deinen Tatendrang total verstehen und eine Kryo ist tatsächlich ein Witz gegenüber dem, was du durch hast. Dennoch würde ich an deiner Stelle noch einen Zyklus warten und mich richtig erholen. Sowas steckt der Körper nicht einfach weg. Und es wäre schade, wenn du nachher Eisbärchen verbrauchst und die körperlichen Bedingungen sind vielleicht noch nicht ideal. Letztendlich entscheidest nur du, aber tu dir vielleicht diesen zusätzlichen Monat einfach nur gut und dein Körper kann sich viel besser auf die neuen Medis einlassen.

Ich wünsch dir alles Gute!


  Werbung
  Re: Kampfgeist ungebrochen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.07.2013 13:03
Wenn dem ganzen körperliche nichts im Wege steht, würde ich es auch machen. Wozu immer Pausen machen, wenn der Wunsch währenddessen sowieso da ist?
Meine Freunde, manche meiner Freunde verstehen es auch nicht, dass ich keine Pausen mache. Ich hab aber auch nur GVnP mit Puregon. Vielleicht würde ich anders fühlen und denken, wenn ich eine andere Behandlung hätte....


  Re: Kampfgeist ungebrochen
avatar    bettina1982
Status:
schrieb am 06.07.2013 14:52
Hallo meine Liebe!

Es freut mich, dass du so voller Tatendrang bist und, wie du es selbst beschreibst, so erfüllt von Kampfgeist bist.
Was du natürlich hier in deinem Post nicht erwähnt hast, ist der HCG Krimi, der kürzlich in einer Eileiterschwangerschaft geendet ist. Mit allem drum und dran...
Ich finde, dieser Hintergrund ist auch wichtig, um zu beurteilen, ob du dir eine Pause gönnen solltest...

Also wenn du mich fragst sind eine Eileiterschwangerschaft und eine heftige Überstimmulation innerhalb von wenigen Monaten, ein Grund um dem Körper eine Pause zu gönnen...
Du willst ja, dass dein Körper auch für eine Schwangerschaft so fit wie möglich ist! Klar- ein Kryozyklus ist sicherlich nicht "so" belastend wie eine Stimulation, aber wenn dann hoffentlich eine Schwangerschaft folgt, ist das schon eine Belastung für den Körper! (Und es gibt ja auch Kryos im natürlichen oder im künstlichen Zyklus!?)
Du solltest auch Bedenken, dass du (ob es gut oder schlecht ausgeht) die Unterstützung deiner Familie uU brauchst. Es wäre natürlich wünschenswert, dass sie dich in deiner Entscheidung unterstützen... Mein Mann hätte (und hat) nach solchen Situationen immer mal sein Veto-Recht genutzt, weil er mich sehr gut kennt und man manchmal dazu neigt sich selbst zu überschätzen oder zu viel zuzumuten.

Es ist natürlich deine Entscheidung (wenn dein Doc grünes Licht gibt) aber du solltest die Entscheidung so treffen, dass du dahinter stehen kannst! Und am Besten auch dein Mann... Weil das ja ein gemeinsames Projekt. Ich verstehe, wenn er Angst um dich hat!
Du warst in den letzten Monaten ZWEI MAL im KH, beides mal hätte es übel ausgehen können...

Auch wenn ich natürlich anfangs von meinen Pausen nicht begeistert war, sehe ich im Nachhinein den nutzen...
Egal wie du dich entscheidest: meine Daumen hast du! Und natürlich auch immer ein offenes Ohr! knuddel

Liebe Grüße,
Bettina


  Re: Kampfgeist ungebrochen
avatar    Donia
Status:
schrieb am 06.07.2013 18:32
Hey ich schließe mich der Meinung von Kismet an: Du alleine bestimmst das Tempo (oder dein Körper...)
Ich hatte im Januar die IVF, die war gleich positiv, aber nur 11 Wochen, dann MA und AS, dann war natürlich Zwangspause weil die GMSH und die Mens kommen mussten... Sobald die 1Mens da war gleich Kryo hinterher nun ist dieser negativ ausgegangen, jetzt warte ich nur auf die Mens und gleich geht's weiter mit IVF Nr. 2...
Also solange der Körper mitmacht, mach ich weiter.


  Re: Kampfgeist ungebrochen
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 07.07.2013 09:41
Jetzt habt ihr mich schon ein bisschen nachdenklich gemacht.
Ich hab mir gestern schon nochmal Gedanken gemacht, meinen äußerlich (innerlich seh ich gottseidank nichtIch wars nicht) doch arg geschundenen Bauch (Narbe Bauchspiegelung, Spritzstellen etc.) begutachtet. Abnehmen müsste ich auch unbedingt. Immer nur spritzen und schonen- da kommt schon was zusammenOhnmacht

Ich bin leider zeitlich auch etwas im Zugzwang. Wir haben jetzt dann Ende Juli 2 Wochen Urlaub, genau da sollte auch der Kryotransfer fallen. Ich muss mir für den TF immer einen Tag Urlaub nehmen weil wir einfach alleine schon Stunden unterwegs sind und dann arbeiten nicht mehr lohnt.
Jetzt ist es aber so, dass ich diese Jahr schon wirklich viel gefehlt habe, habe mir nach der letzten Punktion schon eine Woche unbezahlten Urlaub genommen. Es würde somit perfekt passen.

Ich werde jetzt Dr. Krüsmann nächsten Mittwoch einfach mal fragen, was er meint. Mein Kryotransfer ist quasi im natürlichen Zyklus, nehme nur Progynova und Utrogest.
Trotzdem bin ich jetzt etwas nachdenklich geworden.

Vielen Dank für eure Meinungen!!

@Bettinaknuddel


  Re: Kampfgeist ungebrochen
avatar    bettina1982
Status:
schrieb am 07.07.2013 10:24
Ich freue mich, dass du darüber nachdenkst! klatschen
Zu dem Satz "mach, solange dein Körper mit macht..." Sage ich: "hinterher ist man manchmal schlauer"
-ich denke einfach, dass man sich manchmal überschätzt und sich zu viel zumutet.
Klar es stimmt: das Tempo bestimmst du! Aber es ist ja auch erlaubt, darüber nachzudenken, wie das Tempo sein soll.
knuddel


  Re: Kampfgeist ungebrochen
no avatar
   stanislausine
Status:
schrieb am 07.07.2013 18:53
Oh, bist du bei Krüsmann jun. oder sen.? Der Junior hatte mir meinen jüngeren Sohn transferiert.. zwinker

Die Terminprobleme sind doof, ich kenne das auch, aber dein Ziel ist ja nicht, eine Behandlung durchzuziehen, sondern schwanger zu werden.. (hab ich hier mal gelesen, und ich find den Spruch immer passend, den denke ich auch immer, wenn mir die Pferde durchgehen.. grins)

Wenn du Progynova und Utrogest nimmst, ist es kein natürlicher Zyklus mehr, da dein ES ja unterdrückt wird und Hormone künstlich zugeführt werden. Die musst du dann ja im Falle einer Schwangerschaft im ganzen ersten Trimester weiter nehmen, insofern wäre so eine kleine drogenfreie Pause vielleicht nicht ganz verkehrt.

Liebe Grüße und viel Glück für die richtige Entscheidung!
stani


  Re: Kampfgeist ungebrochen
avatar    stechin79
Status:
schrieb am 07.07.2013 19:29
Ich bin da bei jedem schon gewesen. Leider. Ok. Bei fast jedem. Mein Favorit ist nach wie vor Dr. Fiedler. Ich hatte einmal Transfer bei Krüsmann senior und es war furchtbar. Irgendein total gestresster älterer Mann rennt in den Raum, stellt sich nicht vor, ist hektisch wie noch was, schimpft vor sich hin etc. Ich war echt geschockt. Krüsmann jun. ist dagegen ein Traum. Ruhig, nett, erklärt was, nimmt auch mal meine Vorschläge an etc. Ich gehe mittlerweile zu jedem Arzt dorthin, bis auf eine Ärztin- da verschiebe ich lieber alles bevor ich die nochmal an mich lasse....

Ich werde jetzt echt einfach mal mit Dr. Krüsmann reden nächste Woche. Wenn er meint, er überlässt es völlig mir und es ist medizinisch vertretbar dann mach ich die Kryo. Wenn er Zweifel anmeldet lass ich sie.
Was ich definitiv NIE wieder (und ich meine NIE wieder) machen werde ist eine Punktion im stimulierten Zyklus. NIE wieder. Dann höchstens eine NICSI.

Das mit dem Progynova
Stop. Ich bin so ein Depp. Jetzt fällt mir auf dass ich ja scho wieder im evtl. Kryozyklus bin und heute schon der 3. Zyklustag ist. Hab tatsächlich gestern und vorgestern die Progynova vergessen. Jetzt geht s aber echt los. Ich bin ja so ein Depp......... Gut dass ich welche daheim habe.

So. die ist jetzt mal unten. Blöde ist natürlich wenn ich die bis nächsten Mittwoch umsonst nehmen würde. Ach Gott. Ist das alles manchmal kompliziert.


  Re: Kampfgeist ungebrochen
no avatar
   stanislausine
Status:
schrieb am 08.07.2013 07:54
Echt, du nimmst die Dinger prophylaktisch, auch wenn du vielleicht keinen Versuch machst? Kannst du telefonisch niemanden erreichen, um das schnell mal abzuklären?

Ich war dort auch schon bei fast allen, hatte schon drei Versuche dort, aber mit Krüsmann senior hatte ich noch nicht das Vergnügen. Welche Ärztin findest du denn so furchtbar? vH, L oder S? (Die armen Ärztinnen bleiben dort immer übrig, da kriegt man so gut wie immer einen Termin.. zwinker ) Ich mag bisher irgendwie den jungen Krüsmann und Dr. Meri am liebsten. Bei Fiedler hatte ich einen TF, ich fand ihn nett, aber mehr hatte ich mit ihm noch nicht zu tun. (Aber ist eigentlich eh schon ne Menge, wenn ich so überlege.. grins)

Nun denn. Alles Gute. Und vielleicht sehen wir uns mal in der Kiwu, ich denke, ich bin irgendwann Ende August wieder am Start (musste die Kryo verschieben, weil die Mens nicht kam, sonst hätte ich wahrscheinlich heute TF gehabt.. *grmpf*).

lg
stani




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021