Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Icsi im September - Fragen über den Ablauf
no avatar
   Saspi
Status:
schrieb am 04.07.2013 17:57
Hallo,

ich stell mich mal vor: Ich bin 32 und mein Mann 30. Wir versuchen seit ungefähr 3 Jahren schwanger zu werden. Ich habe soweit keine Probleme, mein Zyklus dauert ca. 28 Tage. Bei den Spermiogramme wurde dagegen festgestellt, dass er zu wenige und zu langsame Spermien hat. Daher hat unsere Kiwu-Klinik uns eine Icsi empfohlen nach dem Antagonisten-Protokoll. Im September wollen wir es nun mit der Icsi versuchen.

Jetzt wollte ich von den Icsi-Erfahrenen mal wissen, wie der ganze Ablauf so ist:

Wann fangt ihr an zu spritzen, wie habt ihr die Spritzen vertragen?
Wie oft wart ihr bei den Ultraschall-Untersuchen beim Frauenarzt, also vor der Punktion?
An welchem Zyklustag war die Punktion?
Nach wie vielen Icsi hat es denn endlich geklappt und ihr ward schwanger?

würde mich über ein paar Antworten freuen.

Grüße, Saspi


  Re: Icsi im September - Fragen über den Ablauf
avatar    integral78
Status:
schrieb am 04.07.2013 18:05
Hallo Saspi,

Schau mal in meiner Signatur, da stehen ein paar Antworten auf Deine Fragen. Nachdem ich km 1. Versuch bin, kann ich Dir manche Fragen gar nicht beantworten. Das steht bei mir noch in den Sternen.

Hatte übrigens das gleiche Protokoll (4x menogon HP ab ZT. 2)

Viel Glück


  Re: Icsi im September - Fragen über den Ablauf
no avatar
   Piku
schrieb am 04.07.2013 18:51
Hallo Saspi,

1. ICSI
Stimmu-Beginn am 3. ZT mit Gonal F, nach ein paar Tagen zus. Orgalutran, ausgelöst mit Ovitrelle
3x beim Ultraschall
PU an ZT 13
BT negativ

2. ICSI
Stimmu-Beginn am 2. ZT mit Pergoveris, dann zus. Orgalutran, ausgelöst mit Decapeptyl
3x beim Ultraschall
PU an ZT 10
BT: steht noch aus

Beide Male war es das Antagonisten-Protokoll, der 1. Versuch ein Sonntagsspaziergang, kaum Nebenwirkungen, dafür bei Nr. 2 ordentliche Überstimmu mit 2 Nächten KKH...
Das Spritzen ist wirklich nicht schlimm, das wirst Du schaffen. Ich drück euch die Daumen für September.

Liebe Grüße
Piku




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020