Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ab wann testet ihr und mit welchen Tests ????
no avatar
   Krümmel 77
schrieb am 03.07.2013 12:26
Hallo,
bin jetzt PU+8 und TF+6, hab immer noch brustschmerzen (sind auch grösser als sonst) und Bauchziehen (ab und zu), der Bauch ist auch immer noch dicker und Verstopfungsprobleme sind auch noch da ....... !!!!! Hatte am Montag einen BT und die Werte waren alle gut sollte vorsichalber aber Brvactid 2500 nachspritzen (wozu sit das gut???) .

Meine frage, ab wann kann man Testen und mit welchen Tests ????

Drück auch allen die Daumen die heute einen BT machen, ein ganz dickes Positiv smile)) zwinker


  Re: Ab wann testet ihr und mit welchen Tests ????
no avatar
   claire 2012
schrieb am 03.07.2013 16:01
Hi ich häng grad auch in der Warteschleife. Bin heute ES+10.
Leider kann dir das niemand beantworten. Ich hab (entgegen aller Vernunft)viel im Internet nachgelesen. Wollte v.a. Erfahrungsberichte usw, bin jetzt aber nur noch mehr verwirrt.
Wenn man die Tabellen anschaut dürften ja keine Tests (noch nicht mal die 10er) vor ES+12/13 anschlagen.
Wenn man aber liest dass nicht wenige bei Es+10 oder sogar +9 schon positiv getestet haben frag ich mich wie das sein kann...
Entweder die Tabellen stimmen nicht und das hcg steigt doch schneller, oder die ganzen Frühtesterinnen haben sich vertan wenn sie ihren Eisprung hatten, oder bei denen entwickelte sich der hcg wert sehr sehr schnell.

Ich weiß auch nicht, ich weiß nur dass ich heute total down bin weil ich meinte testen zu müssen und er natürlich negativ war. blöderweise glaub ich das sogar...

Naja, dir drück ich auf jeden Fall ganz fest die Daumen, und was das testen angeht, überleg es dir gut was du machst.
Ich glaub ich würde es dennoch wieder tun denn so bin ich nicht mehr ganz so enttäuscht wenn beim BT nächste woche ein Sorry rauskommt.


  Re: Ab wann testet ihr und mit welchen Tests ????
no avatar
   Krümmel 77
schrieb am 03.07.2013 16:13
Hallo Clair 2012,

also erstmal nicht die hoffnung aufgeben, ist vielleicht einfach zu früh gewesen ?!?!?!
Lesen ja man liest viel zu viel, da muss ich dir recht geben und man versucht ja nichts auf sich zu ziehen, ...... ABER ..... leider macht man das viel zu oft !!!
Aber Kopf hoch noch ist nichts verloren, hast du denn auch irgendwelche nebenwirkungen ???
Wann hast du den z.b. Brevactid zuletzt gespritzt, hab hier jetzt schon öfter gelesen das man dadurch auch falsche ergebnisse bekommt !?!?!

Hoffnung auf jedenfall niccht verlieren .... drück Dir ganz dolllle die Daumen, alle beide !!!zwinker))


  Re: Ab wann testet ihr und mit welchen Tests ????
no avatar
   claire 2012
schrieb am 03.07.2013 16:44
Danke fürs Aufmuntern. Voll lieb von dir.

Ausgelöst hab ich mit Ovitrelle am Fr vor einer Woche (also am 21.) Das müsste sich eig auch scho abgebaut haben.
Und Nebenwirkungen hab ich auch. Mir ist total übel und wenn ichs nicht genau wüsste, würd ich behaupten ich bin schwanger. Aber das hatte ich die letzten Mal immer. Und es kommt auch immer schubweise kurz nachdem ich Lutinus eingeführt habe. Meine Brüste hingegen sind total unempfindlich. Und da ich die die letzten 3mal immer zuerst gespürt habe (hatte 3 FGs) glaub ich nicht mehr dran.

Wie siehts bei dir aus? seit wann übt ihr schon? Welche Medis musst du alles nehmen?
Bei dir müsste es ja grad so in der Einnistung stecken.
Drück dir auch beide Daumen


  Werbung
  Re: Ab wann testet ihr und mit welchen Tests ????
avatar    Donia
Status:
schrieb am 03.07.2013 16:53
Zitat
claire 2012
Hi ich häng grad auch in der Warteschleife. Bin heute ES+10.
Leider kann dir das niemand beantworten. Ich hab (entgegen aller Vernunft)viel im Internet nachgelesen. Wollte v.a. Erfahrungsberichte usw, bin jetzt aber nur noch mehr verwirrt.
Wenn man die Tabellen anschaut dürften ja keine Tests (noch nicht mal die 10er) vor ES+12/13 anschlagen.
Wenn man aber liest dass nicht wenige bei Es+10 oder sogar +9 schon positiv getestet haben frag ich mich wie das sein kann...
Entweder die Tabellen stimmen nicht und das hcg steigt doch schneller, oder die ganzen Frühtesterinnen haben sich vertan wenn sie ihren Eisprung hatten, oder bei denen entwickelte sich der hcg wert sehr sehr schnell.

Ich weiß auch nicht, ich weiß nur dass ich heute total down bin weil ich meinte testen zu müssen und er natürlich negativ war. blöderweise glaub ich das sogar...

Naja, dir drück ich auf jeden Fall ganz fest die Daumen, und was das testen angeht, überleg es dir gut was du machst.
Ich glaub ich würde es dennoch wieder tun denn so bin ich nicht mehr ganz so enttäuscht wenn beim BT nächste woche ein Sorry rauskommt.

Hey Claire,
bin ganz und gar deiner Meinung... Es gibt zwar auch noch diese Fälle wo die SST´s bei ES+10/12 negativ bleiben aber 2 Tage später entweder umschlagen oder der BT positiv ist, aber das sind wenige Fälle. Die Mehrheit testet vorher schon positiv.
Ich bin heute PU+12 was mit ES+12 gleich zu stellen ist und meine 10ner sind auch blütenweiß was bedeutet, dass der Versuch rum ist.
Mir sagen die Test´s nur wie es aussieht, denn auch wenn der Test positiv anzeigt, bin ich noch lange nicht zufrieden, erst wenn alles am Ende gut ausgeht ist es Positiv...
Ich drück dir die Daumen


  Re: Ab wann testet ihr und mit welchen Tests ????
no avatar
   Krümmel 77
schrieb am 03.07.2013 17:10
Hallo,

mein Freund und ich versuchen es jetzt das erste mal, allerdings hatte ich 2002 schonmal zwei Künstliche Befruchtungen mit meinem verstorbenem Man !! Das hat damals allerdings nicht geklappt (haben aber nur Insimination gemacht) !!!

Jetzt haben wir das IVF verfahren gemacht weil bei mir die gefahr einenr Eileiterschwangerschaft zu gross ist (hatte 99 zwei Fehlgeburten und dann 2000 nochmal eine) dann kam mein erster Sohn ganz normal emfangen 08.2003 auf die Welt (2005 dann nochmal zwei Fehlgeburten mit Eileiterschwangerschaft und rubtorirung des eileiters) und dann am 10.1006 mein zweiter Sohn auch wieder ganz normal .... allerdings hab ich mich wegen der Fehlgeburten zu einer unterbindung entschieden (war nicht glücklich damit, aber die Angst vor weiteren Eileiterschwangerschaften war bei mir zu gross). Dann ist mein Mann bei einem Autounfall 12.2008 gestorben und im 03.20010 hab ich dann meinen freund kennengelernt, und da er noch keine Kinder hat undich mir auch vorstellen kann noch ein oder zwei zu bekommen haben wir uns mit meiner KIWU in oldenburg zusammen gesetzt !!! Eine rekonsrtuierung kam nicht in Frage, also auf diesem Weg ..... nur kenn ich das alles auch überhaupt nicht und wühl mich vollig überfordert .......

Ich habe vom 10.06-23.06 Menogon HP 3+3 gespritzt und dann am Montag um acht uhr abends Brevactid 5000 i.d. um den Eisprung aus zu lösen am 26.06 am Mittwoch um acht uhr ist die PU gemacht worden. Seit dem 24.06 nehm ich jeden Tag eine Kugel Progestan 100mg und nachdem ich am Montag den 01.07 zum Blutabnehmen war (ergebnisse waren gut soweit) meinte ise ich sollte am Dienstag 2.07 nochmal 2500 Brevactid nachspritzen, wozu weiss ich allerdings auch nicht !?!?! und jetzt warte ich halt, ......... !!!


  Re: Ab wann testet ihr und mit welchen Tests ????
no avatar
   claire 2012
schrieb am 03.07.2013 18:29
Wow, du hast ne ganz schön harte Zeit hinter dir. Das mit deinem Mann tut mir leid! Aber ich freue mich dass du wieder jemanden kennen gelernt hast mit dem du die Kinderplanung erneut angehen willst.

Sind denn beide Eileiter bei dir unterbunden? Die Rupturierung war nur bei einem, oder?

Ja ich glaube dir dass das alles irgendwie verwirrend, aufregend,was auch immer ist. Wenn man bedenkt, was eigentlich da genau gemacht wird, ist es aber auch faszinierend.
Trotzdem hoffe ich dass ich verschont bleibe und es einfach mal so klappt.

Hast dich denn schon entschieden ob du testen willst oder eher nicht? hast denn welche daheim? Ich hatte übrigens 10 er Tests von One Step. Keine Ahnung aber ob die zuverlässig sind oder nicht da ich ja noch nie die Chance hatte auf positiv zu testen smile


  Re: Ab wann testet ihr und mit welchen Tests ????
no avatar
   Krümmel 77
schrieb am 03.07.2013 19:07
Hallo Clair,

nein ein Eileiter war noch intakt, und wenn ich gewusst hätte das ich ihn nochmal gebrauch hät ich ihn nicht durchgetrennt, aber ........
der linke wurde entfernt weil er durch eine Eileiterschwangerschaft geplatzt ist ..traurig

Ja es ist alles unglaublich und anstrengend, weil eigentlich möchte ich Testen, um zu wissen ob es geklappt hat oder nicht, aber ich versuch mich zu sammen zu reissen und es nicht zu machen !!!
Aber es wäre da ich ja gestern Brevactid gespritzt hab auch noch zu früh sein (wenn man das hier so liest, und die haben wohl erfahrungen damit) von daher versuch ich mich abzulenken und es nicht zu machen zwinker

ich drück Dir trozdem die Daumen und würde die Hoffnung noch nicht aufgeben, auch wenn ich mir vorstellen kann das nicht einfach ist, aber wie man hier ebend auch shcön lesen kann ....... WUNDER ....... gibt es immer wieder

Ich drück dir beide Dauemn, wenn nicht diesmal dann beim nächsten mal irgendwann bekommst du dein eigenes kleines Wunder und wenn du es in deinen armen hälst weiss du wofür der anstrengende lange weg gut war zwinker)))




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020