Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   naddlchen
Status:
schrieb am 02.07.2013 20:33
.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.20 10:46 von naddlchen.


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   Ruth75
Status:
schrieb am 05.07.2013 11:14
Liebe Nadja!

Ich habe mal meine Signatur angehängt....
Da siehst Du, dass wir bei unserer 3. ICSI auch eine PID haben durchführen lassen (die ersten zwei Versuche waren mit Polkörperdiagnostik). Bei allen 3 Versuchen blieb bei uns jeweils eine gesunde und weiterentwickelte Eizelle für den Transfer übrig. Eine Einnistung hatten wir trotzdem nicht.

Du hast ja immerhin eine gute Eizellausbeute bei der Punktion. Aber was sagt denn euer Arzt, ist die Gefahr bei euch groß, dass alle weiterentwickelten auch gleichzeitig den Gendefekt haben? Oder war das nur Zufall?
Nach einem Versuch kann man ja sicherlich noch nicht zu viel sagen.....sprecht doch mal mit dem Arzt. Vielleicht sieht es ja beim 2. Versuch besser aus, und es kann ein Transfer stattfinden?

Also wie Du siehst, wir haben es insgesamt 3-mal versucht - leider jedes Mal ohne Erfolg. Was aber ja nix heißen muss, denn jeder "Fall" ist individuell.
Hat sich denn sonst schon jemand bei Dir gemeldet mit PID?
Ich hatte die Frage seinerzeit auch schonmal hier reingestellt....aber PID wird halt nicht häufig angewendet. Ich hatte auch nicht viele Antworten, wenn ich mich recht erinnere...muss nochmal nachsehen.
Wir hatten kurzzeitig auch überlegt, nach Brüssel zu gehen....aber unser Prof. hat die Stimu sowieso mit denen abgestimmt, von daher hätten wir wohl dort auch nicht bessere Chancen gehabt.

Ich wünsche euch viel Erfolg!!!
Wenn Du noch Fragen hast, gerne!
LG, Ruth


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   naddlchen
Status:
schrieb am 05.07.2013 14:23
^


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.20 10:47 von naddlchen.


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   anneki
Status:
schrieb am 05.07.2013 15:21
Hallo Ruth, hallo Nadja,
wo habt ihr euch denn überall wegen pid informiert? brüssel ist scheints das beste zentrum. wir überlegen auch, wegen eines chromosomenfehlers pid zu machen. selbst wenn die krankheit nur mit 50% wahrscheinlichkeit das kind betrifft und erst im späteren erwachsenenalter ausbricht ... wünschen wir uns gesunde kinder!
lieben gruß
Anneki


  Werbung
  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   naddlchen
Status:
schrieb am 05.07.2013 16:32
-


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.20 10:47 von naddlchen.


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   anneki
Status:
schrieb am 05.07.2013 17:20
Hallo Nadja,
Danke für deine Antwort! ich nehme an, dass ihr die PID aber erst nächtes Jahr in Deutschland durchführen lasst, oder? Mir hat man in Freiburg und München bei 4 verschiedenen Stellen gesagt, dass jetzt erst Paare vorbereitet werden für die PID, aber noch keine durchgeführt wird. Da Anfang 2014 erst die Zentren bekannt sind und überhaupt erst Ethikkommissionen einberufen werden. Aber ihr wart sogar schon vor einer Ethikkommission? Das würde mich sehr interessieren, wie das abläuft, weil es auch auf uns zukommen wird. Und warum es schon ging! Ich würde mich freuen, von dir mehr Infos dazu zu bekommen.
- Bei uns haben bislang alle Stellen gemeint, wir werden vermutl. nicht für die PID in Deutschland zugelassen, da die Erbkrankheit in unserem Fall erst in fortgeschrittenem Alter auftritt. Aber versuchen wollen wir es!
- Die CSI wird aber nur für verheiratete Paare übernommen, oder?
Lieben Gruß
Anneki


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   naddlchen
Status:
schrieb am 05.07.2013 17:36
-


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.20 10:48 von naddlchen.


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   anneki
Status:
schrieb am 08.07.2013 10:26
Hallo Nadja,

das ist ja super, dass das bei euch schon ging! aber ihr musstet trotzdem auch vor eine ethikkommission, oder? - ich wundere mich auch immer, wie wenig info man zum thema pid in Deutschland bekommt, obwohl es ja einige paare betrifft. Es wird alles noch so ein bisschen unter dem deckel gehalten, hat man das gefühl, bis die offizielle regelung da ist.
danke noch für deine antwort wegen icsi ... ich glaube, wir werden so oder so ins ausland ausweichenmüssen, da wir in der deutschen pid-regelung als "minder schwerer fall" gelten.
kannst du mir noch verraten, was die pid pro versuch für euch kostet?
- ich drücke dir in jedem fall ganz, ganz fest die daumen, dass es diesmal klappt und ihr den dritten versuch gar nicht mehr braucht!!

Viele Grüße
Anneki


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   naddlchen
Status:
schrieb am 08.07.2013 22:09
.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.20 10:45 von naddlchen.


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   Heike987
schrieb am 10.07.2013 10:42
Hallo,

ich bin neu hier, aber finde es gut, dass man sich nun endlich auch mal über dieses thema austauschen kann.
wir haben letztes jahr im mai das erste mal eine pid durchgeführt. leider ohne erfolg. von 20 befruchteten eiern war 1 gesund und hat sich leider nicht eingenistet.
später hat sich rausgestellt, das ich eine insulinresistenz habe und auch eine leichte schilddrüsenunterfunktion. und dies wohl mit höchster wahrscheinlichkeit dazu geführt hat, dass sich das ei nicht eingenistet hat.
nun haben wir meinen körper aber mit medikament eingestellt und beginnen jetzt in den nächsten 2 wochen mit dem nächsten versuch.
ich hoffe so das es dieses mal klappt.
wir sind in behandlung in berlin bei dr. blöchle (vielleicht ist euch der aus em fernsehen ein begriff) er ist der 1. arzt in deutschland der gesunde kinder mit pid ermöglicht hat.

liebe Grüße
Heike


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   naddlchen
Status:
schrieb am 10.07.2013 18:26
#


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.20 10:49 von naddlchen.


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   Heike987
schrieb am 10.07.2013 20:50
Hallo Nadja,
Zuerst einmal drücke ich dir ganz ganz ganz fest die Daumen dass dieses Mal alles super läuft und ihr auch ein paar gesunde Eizellen zum einsetzen findet.
Ich bin 32 Jahre alt und mein Mann ist 38. Nach vier Fehlgeburten haben wir einen Gentest machen lassen dabei wurde festgestellt dass mein Mann einen Chromosomendefekt hat. Da der Embryo schon kurz nach Feststellung der Schwangerschaft Abgeht kommt es jedes Mal zu einer Fehlgeburt. Für mich persönlich war es jedes mal der Horror. Deshalb haben wir uns für die PID entschieden. Heute habe ich die neuen Blutwerte wegen der Insulinresistenz bekommen es sieht alles gut aus wir können mit einem erneuten Versuch starten. Ich hoffe dieses Mal geht alles gut. Wie ist das bei euch mit den Kosten was übernimmt bei dir die Krankenkasse?

LG Heike


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   anneki
Status:
schrieb am 11.07.2013 11:22
Hallo Heike, hallo Nadja,

ich finds auch gut, dass man endlich wo einen austausch zum thema pid findet. Irgendwie kommt man sich vor, als wäre man ganz allein daran interessiert! ich bin noch dabei, mich allgemein über die pid schlau zu machen und mir darüber klar zu werden, was das genau heißt. wie es aussieht, werden mein freund und ich in deutschland wahrscheinlich leider keine pid durchführen lassen können, weil unser fall "minder schwer" ist. ich stelle es mir furchtbar vor, so eine reihe von fehlgeburten mitzumachen!! ich drücke fest die daumen, dass es endlich klappt.


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   Heike987
schrieb am 11.07.2013 12:56
Liebe Anneki,

ich würde mich mal schlau machen, die Kassen bezahlen doch sowieso nix, von daher ist das gar nicht so abwegig, dass Ihr für die PID in Frage kommt.
Wir können auch auf normalem Weg Kinder bekommen, jedoch ist die Chance auf ein gesundes Kind bei 30%, und jedes Mal eine Fehlgeburt, das halte ich nicht aus.
Wir wurden ohne groß nach zu fragen gleich aufgenommen.
Wenn Du irgendwelche Fragen hast, kannst Du Dich gerne an mich wenden.

Liebe Grüße
Heike


  Re: Wer hat Erfahrung mit PID gemacht?
no avatar
   naddlchen
Status:
schrieb am 11.07.2013 15:42
hallo die damen! smile


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.20 10:50 von naddlchen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021