Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  TSH und Prolaktin
no avatar
   Susch
Status:
schrieb am 02.07.2013 19:39
Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe oft gelesen, dass der TSH Wert bei Kinderwunsch unter 1 liegen soll. Ist das korrekt? Bei mir wurde der TSH zwei mal bestimmt und das erste Mal lag er bei 3,23 und ca. zwei Wochen später bei 2,58. Mein KiWu Arzt meinte, das würde keine Rolle spielen, er wisse über die Diskussionen von dem Wert unter 1, aber das wäre schon nicht mehr aktuell.
Der Prolaktinwert lag bei der ersten Blutabnahme bei 30 und bei der zweiten, auch wieder zwei Wochen später bei 8.7! Da habe ich jedoch gelesen, dass Stress und eiweißreiche Kost den Wert schnell nach oben schießen lassen. Ist das auch richtig?

Ich starte Ende August/Anfang September mit meiner ersten ICSI im langen Protokoll und würde natürlich gerne die besten Bedingungen haben. Da wir mit OAT3, Translokationsstörung und PCOS schon ne Menge "Ballast" mit uns herum schleppen.

Was meint ihr? Ich mach mich ein wenig verrückt!

Susanne


  Re: TSH und Prolaktin
avatar    Dandy
Status:
schrieb am 02.07.2013 19:48
Zitat
Susanne621

Der Prolaktinwert lag bei der ersten Blutabnahme bei 30 und bei der zweiten, auch wieder zwei Wochen später bei 8.7! Da habe ich jedoch gelesen, dass Stress und eiweißreiche Kost den Wert schnell nach oben schießen lassen. Ist das auch richtig?

Stress bei der Blutabnahme reicht, um den Prolaktinwert hochschnellen zu lassen. Dein zweiter Wert war ja wieder okay. Von daher würde ich mir über das Prolaktin keine Gedanken machen.

Der TSH Wert alleine sagt nichts aus, finde ihn aber trotzdem hoch. Wurden auch die Antikörper bestimmt?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.07.13 20:12 von Dandy.


  Re: TSH und Prolaktin
no avatar
   Susch
Status:
schrieb am 02.07.2013 19:56
Hallo Dandy, welche Antikörper hätten denn bestimmt werden müssen?


  Re: TSH und Prolaktin
no avatar
   BeEngel
schrieb am 02.07.2013 19:56
Der TSH Wert ist 2x gemessen in einem Bereich, der eine latente SD- Unterfunktion wahrscheinlich macht.
Eine weitergehend Abklärung ist dann schon zu empfehlen, egal was Dein KiWu Doc dazu meint.
Schwanger werden kann man so schon, aber wenn eine Schwnagerschaft eintritt kann die SD-Unterfunktion soweit dekompensieren, daß ein Abort auftritt.


  Werbung
  Re: TSH und Prolaktin
avatar    Dandy
Status:
schrieb am 02.07.2013 20:16
Zitat
Susanne621
Hallo Dandy, welche Antikörper hätten denn bestimmt werden müssen?

wichtige Schilddrüsenwerte:
TSH
FT3
FT4
ggf auch noch TRAK, TPO-AK (=MAK), TAK Antikoerper, die aussagen, ob evt eine Autoimmunkrankheit vorliegt)


  Re: TSH und Prolaktin
avatar    xJennax
Status:
schrieb am 02.07.2013 21:03
Zitat
Dandy
Zitat
Susanne621
Hallo Dandy, welche Antikörper hätten denn bestimmt werden müssen?

wichtige Schilddrüsenwerte:
TSH
FT3
FT4
ggf auch noch TRAK, TPO-AK (=MAK), TAK Antikoerper, die aussagen, ob evt eine Autoimmunkrankheit vorliegt)


Ja




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020