Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  ES+18, SST negativ, Utrogest Grund für ausbleibende Periode?
no avatar
   sabine236
schrieb am 26.06.2013 16:44
Liebe Forumsmitglieder,

vielleicht kann mir jemand einen Rat geben.

Ich habe meinen 3. Clomifenzyklus hinter mir, Follikelreifung und Aufbau der Gebärmutterschleimhaut waren ideal, am 18.ZT war mein Eisprung. Mittlerweile ist der 36.ZT und meine Periode ist immer noch nicht in Sicht (kein Ziehen, keine Kopfschmerzen, gar nichts). Ich habe bereits 2x getestet, beide Male negativ. Kann das in der 2. Zyklushälfte eingenommene Utrogest der Grund für die Verspätung sein?

Ich habe auch schon von Zysten gelesen, die die Periode hinauszögern können. Müsste ich in diesem Fall Utrogest absetzen?

Ich hoffe auf Antworten, da meine FA momentan im Urlaub ist.

Vielen Dank
sabine236


  Re: ES+18, SST negativ, Utrogest Grund für ausbleibende Periode?
avatar    Hausdrachen12
Status:
schrieb am 26.06.2013 16:50
Du bekommst keine mens so lange du Utrogest nimmst.

Du testet an es+14 wenn positiv nimmst du es weiter, wenn negativ setzt du es ab und bekommst nach 2-3 Tagen deine mens.

Hat denn die Ärztin nichts dazu gesagt?

In nem clomi Zyklus löst man den es aus, dass dann ne zyste entsteht ist fast ausgeschlossen... Außer ihr habt nicht ausgelöst, dann könnte es eine zyste sein, die aber mit der mens abgeht, wenn du utro absetzt.


  Re: ES+18, SST negativ, Utrogest Grund für ausbleibende Periode?
no avatar
   sabine236
schrieb am 26.06.2013 17:00
Vielen Dank für die rasche Antwort!

Mir ist geraten worden, Utrogest noch darüber hinaus zu nehmen, da meine 2. Zyklushälfte immer recht lang war.

Das Problem ist, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich mich auf den negativen SST verlassen kann. Vielleicht ist das hcg noch nicht so hoch, weil bei mir in der 2. Zyklushälfte alles ein wenig länger dauert. Und wenn ich jetzt mit Utrogest aufhöre und dann doch schwanger bin?


  Re: ES+18, SST negativ, Utrogest Grund für ausbleibende Periode?
avatar    Waage75
Status:
schrieb am 26.06.2013 17:03
Liebe Sabine,
man wird seine Mens auch mit Utrogest bekommen, aber Utrogest verzögert/unterdrückt sie oft etwas, verhindern kann Utrogest sie aber nicht. Wie lange, ist unterschiedlich. Bei mir hat Utrogest das Einsetzen der Mens meist um 3-5 Tage verzögert. Ich würde also noch etwas warten.
Ansonsten gibt es das schon, dass wenn man hormonaktive Zysten hat, diese die Periode verhindern. Das lässt sich aber nur über einen Ultraschall klären. Ich würde noch ein paar Tage warten und dann zum FA gehen.
Waage75


  Werbung
  Re: ES+18, SST negativ, Utrogest Grund für ausbleibende Periode?
avatar    Hausdrachen12
Status:
schrieb am 26.06.2013 17:21
Ein negativer sst an es+18 ist eindeutig und wird auch nicht mehr positiv.

Dass deine zweite zh etwas länger ist spricht dafür, dass du eigentlich gar kein utro brauchst...

Egal wie lang deine zweite zh ist, die einnistung ist immer gleich schnell *hihi*

Kannst es absetzen, wenn du dir mit es+18 ganz sicher bist.

Und den fa wechseln solltest du auch.


  Re: ES+18, SST negativ, Utrogest Grund für ausbleibende Periode?
no avatar
   SweetGwendoline
Status:
schrieb am 26.06.2013 18:31
Also bei mir kam die Mens erst 4 Tage nach Absetzen von Crinone (auch Progesteron).


  Re: ES+18, SST negativ, Utrogest Grund für ausbleibende Periode?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 26.06.2013 18:47
Zitat
Waage75
Liebe Sabine,
man wird seine Mens auch mit Utrogest bekommen, aber Utrogest verzögert/unterdrückt sie oft etwas, verhindern kann Utrogest sie aber nicht. Wie lange, ist unterschiedlich. Bei mir hat Utrogest das Einsetzen der Mens meist um 3-5 Tage verzögert. Ich würde also noch etwas warten.
Ansonsten gibt es das schon, dass wenn man hormonaktive Zysten hat, diese die Periode verhindern. Das lässt sich aber nur über einen Ultraschall klären. Ich würde noch ein paar Tage warten und dann zum FA gehen.
Waage75

So hätte ich es auch beantwortet

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021