Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   Tippsi76
Status:
schrieb am 25.06.2013 13:36
Hallo ihr Lieben,

heute haben wir ein Anruf vom Labor bekommen, dass von den 5 punktierten Eizellen haben sich alle 5 befruchten lassen, aber nur drei haben sich weiter gut entwickelt. Ich bin bisher strikt dagegen gewesen mehr als zwei Embryos einsetzen zu lassen. Da das Einfrieren von einer befruchteten Eizelle sich nicht lohnt, haben ich nachgegeben und am Donnerstag werden alle drei eingesetzt. OhnmachtDer Doc mein, dass in meinem Alter (37 Jahre) die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass sich alle drei Einnisten und bisher bin ich nicht schwanger geworden. Meine Frage:
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit für mein Alter, dass es sich alle drei einnisten?
Gibt es da Statistiken darüber?

Lg von einer viel grübeldengrüne Punkte

Tippsi


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   Illiana
schrieb am 25.06.2013 13:47
Hallo,
genaue Statistik kannst du im IVF Registern rauslesen (in google einfach den Begriff eingeben). Ich pers. würde nur 3 EZ einsetzen lassen, wenn ich auch mit Drillingen leben könnte. Oder besser gesagt: mit den Risiken die eine Drillingsschwangerschaft mit sich bringt.
Man darf ja auch nicht vergessen, dass auch mit 2 EZ es letzendlich Drillinge werden können.

Statistisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit mit 3 EZ schwanger zu werden, kaum höher wie mit 2. Ich würde es nicht wieder tun (hatte ich bei der ersten ICSI).


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   Tippsi76
Status:
schrieb am 25.06.2013 14:01
Hallo Illiana,

danke für dein Tipp wegen IVF-Register.
Ich arbeite mich gerade durch das Jahresbuch.

Lg

Tippsi


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   sjun
Status:
schrieb am 25.06.2013 14:04
Ich glaube, dass die Statistiken einem wenig nutzen, wenn es um konkrete Fälle geht. Vielleicht gehört ihr zu diesen 1-2%, vielleicht aber auch nicht. Da ihr schon einige Versuche hinter euch habt und es bis jetzt nicht geklappt, hätte ich es wahrscheinlich auch so gemacht und alle 3 eingesetzt.

Lg,
Sjun


  Werbung
  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
avatar    Vengababe
Status:
schrieb am 25.06.2013 14:05
Wir standen vor 4 Jahren vor der gleichen entscheidung. Aber ich war zu diesem Zeitpunkt 26.
Aber die Ärzte sagten auch das bei einer ICSI-Tese (Befruchtung mit Hodengewebe) die Chance so gering ist das man es wagen kann.
Die Ärztin meinte " Die Gefahr das wenn wir eine Wegschmeißen, und es nicht klappt...sie sich immer fragen ob es diese eine hätte schaffen können ist deutlich größer!"

Ich konnte mich nähmlich auch bei 3 befruchteten von 17! Eizellen nicht durchringen eine zu verwerfen. Schwanger geworden bin ich. ABER nur mit einem Kind!!

Drücke dir die Daumen!!


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 25.06.2013 14:19
Falsche Frage zwinker

Die Frage ist doch, ob es das sicherlich vorhanden und deutlich über die genannten 1-2% hinausgehende Risiko wert ist. Klare Antwort: Nein. In Ihrem Alter profitieren Sie von dem dritten Embryo nicht. er erhöht die Chancen so geringfügig, dass es das Risiko auf Mehrlinge nicht lohnt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
avatar    lilli89
schrieb am 25.06.2013 14:19
Ich glaube, dass kann man auch nicht so sagen, wie hoch da die Chancen sind. Fakt ist: es können sich alle 3 einnisten (auch wenn die Chancen gering sing, muss es dir bewusst sein, dass es ausgerechnet dich treffen kann oder auch nicht). Ich weis, dass manche Mädels hier sich immer 3 EZ zurückgeben lassen, und es hat leider nicht mal mit 1 geklappt.
Entscheiden müsst ihr es dann selbst. Ich drücke euch meine Daumen, egal wie ihr euch entscheidet.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.13 14:22 von lilli89.


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   Abry
schrieb am 25.06.2013 14:27
Hallo,
Die Entwicklung geht bis zum Transfer ja noch weiter und über die Qualität der Embryonen hast du noch nichts gesagt. Zum Beispiel haben Embryonen mit ungleichmäßig großen Blastomeren sehr geringe Implantationsraten, da lohnt sich alles auf eine Karte zu setzen. Abschnürungen durch Fragmentierung ist auch in Betracht zu ziehen, aber da zeigt sich nicht so eine starke Tendenz, also auch B und C Qualitäten nisten sich ein. Meistens kann am Tag des Transfers nochmals um ein kurzes Gespräch mit der Biologin gebeten werden, die dann eine gute Empfehlung für die zwei aussichtsreichsten Kandidaten geben könnte.

Wenn es bei uns zu drei Embryonen kam, habe ich mir übrigens auch immer alle einsetzen lassen (war auch 37). Meistens war eins in der Entwicklung schon stehengeblieben oder sehr zurück, so dass das Risiko sehr gering war. Wollte mein Embryo aber nicht in den Ausguss geschüttet haben. Schwanger war ich immer nur mit einem Kind.

lg, abry


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.13 14:31 von Abry.


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   kerstins
Status:
schrieb am 25.06.2013 16:06
Meine Freundin hat mit 32 drei eingesetzt bekommen und Drillinge. Leider schon in der 28. Woche geboren, aber es haben alle überlebt und sind tolle Kinder. Aber zwei haben Einschränkungen bzw. Einer eine Behinderung (durch Fruehgeburtliche Komplikationen erworben).


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 25.06.2013 16:16
Zitat
Illiana
Hallo,
genaue Statistik kannst du im IVF Registern rauslesen (in google einfach den Begriff eingeben). Ich pers. würde nur 3 EZ einsetzen lassen, wenn ich auch mit Drillingen leben könnte.

Die Kunst besteht dann vermutlich nicht darin, mit Drillingen zu leben, sondern darin, damit zu leben, wenn es schief geht und man gleich drei auf einen Schlag verliert!

Laut Statistik profitiert man von einem dritten Embryo bezüglich der Schwangerschaftswahrscheinlichkeit erst ab einem Alter von 42 Jahren. Davor steigt nicht die Schwangerschafts- sondern die Mehrlingsrate.

Für mich wäre die sinnvollste Entscheidung flexibel weiter zu kultiieren und in dem Moment zwei zu transferieren, in dem klar wird, welche zwei die bessere Qualität haben. Warum können so viele deutsche Kliniken eigentlich nicht flexibel darauf eingehen?
Embryonenschutzgesetz hin oder her... Es werden auch in Deutschland Blastozysten weggeschmissen mit der Begründung "die eignen sich nicht zum Einfrieren...".


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   Tippsi76
Status:
schrieb am 25.06.2013 16:54
Hallo ihr Lieben

Vielen Dank für eure Antworten und eure Meinung.
Es ist jetzt unsere ICSI Nr. 7 und so langsam geben wir die Hoffnung auf und die Finanzen machen das ganze um so schwerer.
Wir werden wahrscheinlich nur noch eine ICSI machen, falls diese wiedermal negativ ausgeht. Ich mache mir natürlich mehr Gedanken und leider gibt es Niemandem der vorher sagen kann, ob die Entscheidung richtig oder falsch ist.
Ich kenne zwei Paare mit Zwillingen und habe gesehen wie anstrengen so was sein kann, angefangen bei Schwangerschaft (Folgeerkrankung wie kaputte Hüfte durch das Gewicht) und dann die Zeit nach der Geburt.
Mein Mann und ich stellen uns natürlich die Frage, was wenn die Eizelle, die verworfen wird genau die ist, die sich einnisten könnte. Wir haben in unserer Kiwu nachgefragt wegen Transfer von expandierten Blastos und als Antwort haben wir bekommen, dass die so etwas gar nicht machen und es hätte kein Sinn.
Bisher haben wir den Transfer an PU+2 gehabt. Dieses mal findet der Transfer an PU+3 statt und wir hoffen, dass vielleicht die Natur dann für uns die Entscheidung trifft.

Ich danke euch für Tipps und Vorschläge. Wir warten jetzt bis Donnerstag ab und dann werden wir das mit der Biologin
besprechen wie die Embryoqualität ist und werden dann entscheiden ob drei oder zwei sein sollte.

LG

Tippsi


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
avatar    LISSSA
Status:
schrieb am 25.06.2013 17:58
schwere Entscheidung...


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   dasa
schrieb am 25.06.2013 19:52
Hallo,

zu den 3 einsetzten oder nicht, kann ich nichts sagen. Dies mußt ihr zwei entscheiden. Das Risiko besteht immer dass es Drillinge werden.

Sollte dieser Versuch leider negativ ausgehen, würde ich dir unbedingt zum Blastotransfer raten. Habe dadurch meine 2 Kinder (keine Zwillinge). Finde ich viel besser, zumal es ja schon so oft bei euch nicht geklappt hat.

Viel Kraft und hoffentlich einen positiven Schwangerschaftstest.


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.06.2013 21:42
Ich habe mir im Juli 2012 mit 29 Jahren und im November 2012 dann mit 30 Jahren jeweils 3 einsetzen lassen.
Beide Male war es negativ.
Wir haben uns damals für 3 Embryonen entschieden,da wir bei der ICSI auch noch TESE Material hatten und da die Chancen ja leider noch etwas geringer waren/sind.


  Re: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich Drei einnisten?
no avatar
   babywatcher
schrieb am 25.06.2013 22:03
Ähnliche Fragen wurden hier ja schon häufiger diskutiert, mit sehr unterschiedlichen Meinungen...

Ich hatte bisher 4 x einen Tranfer, dabei wurde ich 3 x schwanger und bekam 2 Kinder. Es wurden 3 x 2 und 1 x 3 Embryonen transferiert, insgesamt also 9 Embryonen.

Beim ersten TF (2) war ich 34 Jahre und wurde schwanger und bekam meine Tochter.
Beim zweiten TF (2) war ich 37 Jahre, wurde schwanger, leider nur biochemisch.
Beim dritten TF (2) war ich 37 Jahre und es trat keine Schwangerschaft ein.
Beim vierten TF (3) war ich 38 Jahre und bekam meinen Sohn.

Meine persönliche Statistik ist also eine Schwangerschaftsrate von 75% und eine Geburtenrate von 50%, gemessen an der Anzahl der durchgefüherten TF.

Gemessen an der Anzahl der transferierten Embryonen ist meine Statistik: Schwangerschaftsrate: 30%, Geburtenrate: 22%

Ob sie mit weniger Embryonen genauso aussehen würde, kann ich natürlich nicht sagen.


Viel Erfolg !




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020