Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kostenübernahme KB
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 12.06.2013 19:21
Hallo Mädels,

Ich lese in den letzten Wochen viel bei euch mit und ihr konntet mir schon viele Fragen beantworten, danke! Wir probieren es erst seit kurzer Zeit, aber ich hatte schon länger die Vermutung, dass ich das PCO-Syndrom haben könnte. Das wurde mir jetzt von meinem Gynäkologen bestätigt. Leider ist das SG von meinem Verlobten auch schlecht (OAT, steht aber nicht dabei welcher Grad), so dass wir eine Überweisung für ein Kinderwunschzentrum erhalten haben. Die haben uns jetzt Unterlagen zugeschickt, die wir vorab ausfüllen sollen. Eine Frage lautet, wie lange man schon versucht ein Kind zu bekommen und ohne Verhütung miteinander schläft. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man erst unfruchtbar ist, wenn man es länger als ein Jahr auf natürlichem Weg versucht. Wenn ich dort also die Wahrheit schreiben würde, habe ich Angst, dass die Krankenkasse sich nicht an den Kosten beteiligt und wir noch warten müssen (Mein FA meinte aber, dass wir auf normalen Weg sicher kein Kind bekommen können). Soll ich dort den tatsächlichen Zeitraum hinschreiben oder lieber Kinderwunsch seit einem Jahr?

Danke für eure Hilfe!

Firefly


  Re: Kostenübernahme KB
no avatar
   arifantary
schrieb am 12.06.2013 19:44
hallo,du kannst ganz normal den zeitraum hinschreiben de ihr tatsächlich übt,da du pco under ein eingeschränktes sg hat,seit ihr kandidaten für die kiwu.die kasse übernimmt alles an diagnostik.erst bei therapien wie iui,ivf,icsi wird es kompliziert da ihr nicht verheiratet seit und somit selbstzahler.es gibt aber eine kasse die auch diese sachen bei unverheirateten paaren bis zu 75% übernimmt.wann wollt ihr denn heiraten?


  Re: Kostenübernahme KB
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 12.06.2013 20:04
Danke für deine Antwort 😊 wir heiraten im August und wechseln auch zur Knappschaft ( du siehst ich hab hier schon viel gelernt 😉).
Obwohl ich traurig bin, dass es bei uns nicht normal klappen kann, bin ich sehr froh, dass mein Arzt mich ernst genommen hat und uns gleich eine Überweisung für die Kiwu gegeben hat und wir daher hoffentlich bald loslegen können!
Liebe Grüße


  Re: Kostenübernahme KB
no avatar
   arifantary
schrieb am 12.06.2013 20:22
oh wie schön wir heiraten auch im augustIch freu mich sehr wir denken auch über eine wechsel nach,mein freund sagt aber immer er wäre so zufrieden bei seiner und dann sagt auc noch unsdre kiwu ärztin das man sich genau die konditionen durchlesen soll?!dachte krankenkassen unterscheiden sich nur in ihren leistungen?!


  Werbung
  Re: Kostenübernahme KB
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 12.06.2013 20:35
Heiraten im August ist toll 😊Hmm, also ich arbeite auch im Gesundheitswesen und bei den gesetzlichen sind mir da bisher noch keine großartigen Unterschiede aufgefallen (und selbst wenn, da ich mal eher realistisch an die ganze Sache herangehe, wird es wohl nicht gleich klappen und bei einer evtl icsi locker mehrere tausend Euro Selbstbeteiligung kosten)
Bin froh, dass ich mich getraut hab hier zu Posten, fühlt man sich gleich nicht mehr so allein


  Re: Kostenübernahme KB
no avatar
   arifantary
schrieb am 12.06.2013 22:55
Ja da hast du recht ich bin ja auch von einem wechsel überzeugt nur eben mein mann nicht so richtig; )
Bis August laufen wahrscheinlich eh erstmal nur untersuchungen.wie lange dauert so ein wechsel eigentlich?


  Re: Kostenübernahme KB
no avatar
   -Firefly-
schrieb am 12.06.2013 23:26
Also wenn du seit min. 18 Monaten bei deiner jetzigen KK bist, kannst du mit einer Frist von 2 Monaten kündigen. Frag doch deinen Mann einfach was er denn besonders an seiner KK schätzt und dann informier dich, ob es das nicht auch bei der Knappschaft oder der ikk gibt




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021