Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Akupunktur - Kinderwunsch
avatar    Janosch77
schrieb am 11.06.2013 11:13
Hallo,

ich habe kürzlich einen Beitrag im TV gesehen, wo nach jahrelangem Kinderwunsch eine Akupunktur zu dem ersehnten Nachwuchs geführt hatte.

Hat von euch jemand Erfahrung damit...positive? Wie muß man sich das vorstellen, ist so eine Sitzung dan wöchentlich? Was kostet sowas und wie findet man den richtigen Ansprechpartner?
Es gibt ja für fast alles Akupunktur, geht man dann dahin u sagt es klappt mit dem Kinderwunsch nicht???

Über Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.

LG


  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 11.06.2013 11:43
Zitat
Janosch77
Hallo,

ich habe kürzlich einen Beitrag im TV gesehen, wo nach jahrelangem Kinderwunsch eine Akupunktur zu dem ersehnten Nachwuchs geführt hatte.

Hat von euch jemand Erfahrung damit...positive? Wie muß man sich das vorstellen, ist so eine Sitzung dan wöchentlich? Was kostet sowas und wie findet man den richtigen Ansprechpartner?
Es gibt ja für fast alles Akupunktur, geht man dann dahin u sagt es klappt mit dem Kinderwunsch nicht???

Über Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.

LG

Hallo Janosch,
bei solchen Aussagen bin ich erstmal immer skeptisch. Was heißt denn "nach jahrelangem KiWu"? Was wurde in der Zeit alles gemacht? Nach bestimmter Diagnostik ist es einfach möglich zu sagen, dass es für manche Paare unmöglich ist, auf natürlichem Weg Kinder zu zeugen, ganz egal wie oft man Akupunktur machen lässt, welche und wie viele Kräuter man nimmt. Und dann gibts ja auch noch diese Wunder-Paare, die nach Aufgabe des Kinderwunsches schwanger aus dem Urlaub heim kehren - auch wir haben so ein Paar in der Familie.

Es gibt sicherlich Problemfelder, bei denen Akupuntkur helfen kann. Aber bestimmte Probleme, vor allem, wenn dann noch mehrere vorhanden sind, lassen sich meiner Meinung nach damit nicht lösen.

Was wir gemacht haben: Akupunktur zur Unterstützung. Aber auch da hat mein Prof. gesagt, dass es 1. schwierig ist (Zyklusbeeinflussung 2009-2010 und Schleimhautverbesserung 04-05/2013) und 2. sehr lange dauern kann. Innerhalb von ein paar Sitzungen kann man keinen Erfolg erwarten.
Meine Klinik im Ausland schwört auf Akupunktur, hatte mir dazu geraten und so habe ich am 8.4. diesen Jahres damit begonnen. 2x wöchentlich á 50€. Zusätzlich hatte ich Ohrakupunktur (kleine Körner in die Ohrmuschel geklebt, die man 3x täglich selbst aktiviert) und 2 Stunden vor und nach TF in einer Partnerklinik meiner Klinik in Prag.
Schon am 22.4. hatte ich dann ja den TF und es hat geklappt. Laut meinem Akupunktur-Prof. hier vor Ort hat das ja nichts mit seiner Akupunktur zu tun, denn seine Aussage war: "3 Monate mindestens!"

Was also der SH plötzlich auf die Sprünge geholfen hat, kann man nicht genau sagen. Und ob ich auch ohne Akupunktur vor und nach TF schwanger geworen wäre, kann natürlich keiner sagen. Für mich war es entspannend, ich habe mich wohl gefühlt dabei, bei der Akupunktur nach TF bin ich sogar richtig fest eingeschlafen. Wenn etwas, die Einnistung gefördert hat, dann vielleicht dieses positive Körpergefühl.

Wenn du dich nun auf die Suche nach einer Akupunktur-Klinik machst, würde ich nach Erfahrungsberichten im Internet schauen und dann ganz gezielt am Telefon fragen, ob und welche Erfahrung sie mit Begleitung von Kinderwunsch / Reproduktionsmedizin haben.
Wenn du dann einen ersten Termin hast, gibt es immer eine Analyse der Situation und mit dir wird besprochen, was du für Wünsche hast, was realistisch ist, usw.

Liebe Grüße
Juna


  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
no avatar
   Britta1978
schrieb am 11.06.2013 11:43
Hallo,
ich bin eigentlich alternativen Heilmethoden gegenüber aufgeschlossen, aber ob es in diesem Fall hilft liegt sicher an anderen Faktoren. Viele nutzen Akupunktur zur Entspannung und dann kann es auf jeden Fall helfen, denke ich. Aber wenn es verschlossene Eileiter und keine Spermien gibt, kannst du dich ewig entspannen und nichts passiert!
Also Akupunktur zur Unterstürtzung der Behandlung ja, aber als Alternative vor alles zur Diagnose, NEIN!!
Ist aber meine persönliche Meinung!
Gruß in die Runde!


  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.06.2013 11:48
Hallo,

ich berichte gerne! Nachdem ich nach meiner ersten ICSI völlig am Ende war (koerperlich und seelisch), habe ich mich für eine Begleitung mit TCM entschieden. Ich lasse mich akupunktieren und trinke je nach Stand chinesischen Tee. Glücklicherweise gibt es in meiner Nähe eine tolle Ärztin, die sich auf TCM und Kinderwunsch spezialisiert hat. Ich denke nicht, dass dies DAS Rezept für s Schwangerwerden ist, aber ich bin deutlich besser durch die zweite ICSI gekommen. Ich wurde dann auch mit 39 das erste mal schwanger ( leider MA).

Woran es gelegen hat, weiß ich natürlich nicht. Aber ich bleibe bei der Strategie, weil es mir auch außerhalb der Versuche Kraft gibt (die Aerztin ist selbst Betroffene).

Es ist allerdings schon ein zusätzlicher Kostenfaktor. Für eine ca. 30 minütige Aku bezahle ich ca. 40 EURO.
In der heißen Phase war ich wöchentlich dort.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!

Liebe Grüße von der Lady


  Werbung
  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.06.2013 12:31
Erfahrungsberichte in der Medizin nennen sich gemeinhin "Studien". Und da gibt es (auch in unseren News zu finden) keine nennenswerten Hinweise auf die Wirksamkeit der Akupunktur.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
no avatar
   Kecke
schrieb am 11.06.2013 12:53
Hallo Janosch 77,

sollte es der Beitrag auf RTL2 gewesen sein, naja... der wurde hier im Forum schon diskutiert. Man sollte schon bei Mann und Frau genau nachschauen und nicht auf ein paar Nadeln hoffen. Die nützen nämlich nix, wenn bspw. gar keine Spermien im Ejakulat sind...

Nichts desto trotz kann ich dir sagen, dass ich Akupunktur auch genutzt habe bzw. noch nutze. Hat aber eher den Grund, dass ich nach dem ersten missglückten Versuch alles, was mir guttut mache und da ist das neben ganz vielen anderen Dingen eben ein Teil davon.
Habe mehrere Sitzungen (1x/Woche vor und während der Stimu, sowie nach Transfer) gehabt und vor der Follikelpunktion eine Dauernadel ins Ohr bekommen. Für die Warteschleife habe ich wieder eine im Ohr. Zweck der Sache war hauptsächlich eine Beruhigung und Stressreduzierung. Meine "Akupunkteuse" hat aber zusätzlich auch Punkte, die mit den Fruchtbarkeitsorganen in Verbindung stehen akupunktiert und gemoxt. Hängt damit zusammen, dass lt. TCM mein Nieren-Qi angehoben und gewärmt werden mußte (ist etwas kompliziert zu erklären).

Zur Beruhigung und Stressreduzierung kann ich nur sagen, die Akupunktursitzungen taten sehr gut, bin die ganze Zeit über sehr ruhig und gelassen und das kenne ich aus der letzten warteschleife gaaaanz anders!

Kosten waren bei mir niedriger, als im Erstgespräch prognostiziert (Erstgespräch mit Anamneseerhebung 50€, Akupunktursitzung 40€, Dauernadel ?). Habe deutlich weniger für alles bezahlen müssen - warum auch immer... Eine Sitzung hat im Schnitt 50-60 Min. gedauert (mit kurzem Gespräch, ausziehen, pieken, entspannen und wirken lassen...abschließendes Gespräch). Habe meine Dame über einen Flyer, der auslag entdeckt (angerufen, kurz gequatscht, für kompetent und sehr sympatisch befunden und losgelegt).

Lieben Gruß,
Kecke


  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
no avatar
   Tomatenfee
Status:
schrieb am 11.06.2013 15:22
Hallo,
also ich finde TCM super und mir hilft es sehr. Leider bin ich aber auch noch nicht schwanger.
Aber es stärkt mich sowohl gesundheitlich als auch seelisch...ich gehe nur 2 Mal im Monat und trinke tee, das sind aber dadurch auch Kosten von ca. 150€ pro Monat...Aber mir ist es das wert.

Informier Dich aber, gut bevor Du Dich behandeln lässt. Es gibt viele die das so "nebenbei" machen und dann ggf. günstiger sind, aber dann doch nicht wirklich Ahnung haben.
Ich hoffe, es tut Dir so gut wie mirsmile
und wer weiß.....
LG von der Tomatenfee


  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
no avatar
   Schmetterling2408
Status:
schrieb am 11.06.2013 15:26
Hallo Janosch,
Ich mache auch Akupunktur zur Unterstützung des KIWU bei mir liegen die kosten auch bei 50€ pro Sitzung zwei mal die Woche muss ich in den heißen Phasen hin.Zusatzlich trinke ich auch Chin.Kräuter die mir der Akupunktur verschrieben hat.
Laut einem Fyler im Kiwu bei mir unterstütz die Akku die Einnistung sie Raten sogar dazu!Ca.um 10% steht auf dem Flyer allerdings hat es bei mir bis jetzt noch nicht geklappt!
Ich denke man sollte schon etwas dann Glauben wenn man das macht!
Zur Entspannung Hilft es mir Super habe auch das Gefühl das ich nicht so starke Regelschmerzen wie sonst habe seit dem ich die Kräuter nehme!
Aber im Gründe musst du es einfach ausprobieren und wenn du das Gefühl hast es dir gut tut dann hilft es alleine schon dadurch Ich wars nicht
Lg Schmetterling2408


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.06.13 15:29 von Schmetterling2408.


  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
avatar    Alexa87
Status:
schrieb am 11.06.2013 15:55
Ganz ehrlich? Eigentlich glaube ich an sowas nicht. Genau wie Kräuter oder irgendwelche kügelchen usw.
Aber ich musste meine Meinung stark ändern! War 1 Jahr in Behandlun. Mit clomifen und auch puregon habe ich es nicht geschafft einen Zyklus zu bekommen. Alles umsonst. Habe abgebrochen und abgeschlossen. Dann wollte ich andere Sachen ausprobieren. Habe mit akupunktur angefangen, und was soll ich sagen. Sofort ein Erfolg. Ein normaler Zyklus und nach einem Jahr Behandlung mit akupunktur war ich schwanger. Leider elss. 3 Monate später wieder schwanger. Leider wieder elss. Hatte alle 4 Wochen eine Sitzung/40 Euro bei Dr. Waldmann in München. Ich kann es nur empfehlen.

Liebe grüße
Alexa


  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.06.2013 20:07
Ich bin seit Februar bei einem TCM-Heilpraktiker, der mir alle 2 Wochen 1,5 Std. Meridianmassage macht und mich dann noch akupunktiert.
Dort bin ich nicht zum Schwanger werden, sondern damit ich wieder mehr Kraft und Appetit habe und besser schlafen kann.
Nach 3 Monaten spürte ich eine sehr deutliche Besserung! Es hilft wirklich ( war ja sehr skeptisch grins )
Mache aber auch nebenher noch viel für mich wie Yoga und Sport.

Ich kann es mir gut vorstellen, es als Begleitung der KB zu machen. Für ein ausschließliches Probieren, so wie es der HP gerne hätte, fühle ich mich schon zu alt. Hätte ich am Anfang des Kiwu vor 7 Jahren machen können.

Ich bezahle 70€ für 90 Min.

LG Nozilla


  Re: Akupunktur - Kinderwunsch
no avatar
   shorty1982
schrieb am 13.06.2013 11:06
So wie ich dass Lese hat hier also nicht wirklich jemand hoffnung das es mit Akupunktur klappt.Wie vielleicht auch viele andere habe ich den Beitrag auf RTL 2 auch gesehen und bei der Dame scheint es ja geklappt zu haben




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021