Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  BT positiv, jetzt SB - ab wann zum Arzt?
no avatar
   silberstuhl
schrieb am 10.06.2013 10:21
Guten Morgen ihr Lieben!

Ich weiß schon, warum ich mich über den BT am Donnerstag nur verhalten freuen kann. Habe seit gestern abend SB. Sie sind bräunlich, also wohl altes Blut.
Habe jetzt tierisch Angst, dass es das schon wieder war. Ich habe ja gelesen, dass SB in der Frühschwangerschaft normal sind, aber das hilft mir grad auch nicht weiter Ich hab ne Frage Habe ich mir am Wochenende auf Arbeit vielleicht doch zu viel zugemutet? Kontroll-Termin ist erst in einer Woche! Sollte ich vorher schon zum Arzt gehen? (Ich hätte sowieso erst am Donnerstag wieder Zeit.) Vielleicht dürfte ich das nächste Wochenende gar nicht arbeiten?

Was kann ich machen? Fühle mich grad so hilflos!Hilfe

PS: Könnte es sein, dass das vom Utro kommt? Vielleicht habe ich mich beim Einführen verletzt? (Fingernägel) Fühlt sich auch ziemlich wund und trocken an... Hatte das schonmal jemand?


  Re: BT positiv, jetzt SB - ab wann zum Arzt?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 10.06.2013 10:53
Ich kann deine Angst gut verstehen. Die Schmierblutungen können viele Gründe haben, u. a. kann es tatsächlich am Einführen des Utrogest liegen. Braunes Blut bedeutet auf jeden Fall, dass es nicht frisch ist. Wenn es dich beruhigt, dann lass noch einen Bluttest machen, bei dem die Hormonwerte kontrolliert werden. Am Anstieg des HCG kann man sehen, ob sich die Schwangerschaft normal entwickelt und man kann auch schauen, ob der Progesteronwert stimmt.

Zu deinem wunden und trockenen Gefühl in der Scheide: Utrogest hat bei mir auch teilweise große Probleme verursacht, weil es die Scheidenflora aus dem Gleichgewicht bringen kann. Ich habe es mit Vaginalzäpfchen (Milchsäurebakterien) behandelt. Das normalisiert die Scheidenflora. Du solltest aber zwischen den Zäpfchen und Utrogest etwas zeitlichen Abstand lassen. Du könntest in deiner Praxis auch nachfragen, ob du zumindest einen Teil der Utrogest-Dosis oral einnehmen kannst. Allerdings führt das meist zu größeren Nebenwirkungen als bei der vaginalen Einnahme.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: BT positiv, jetzt SB - ab wann zum Arzt?
avatar    Haesi84
Status:
schrieb am 10.06.2013 12:31
Babywunder! Irgenwie hab ich erst jetzt mitbekommen, dass Du positiv bist!
(Auch wenn Du für mich immer noch unter silberstuhl laufen wirst grins - der neue Name scheint ja Programm zu sein.)
Herzlichen Glückwunsch dazu erst einmal.

SB in der Frühschwangerschaft scheinen wohl nichts Ungewöhnliches zu sein. Solange es altes Blut ist und nicht frisch, ist es ok - hat mein Arzt mir mal gesagt. Und hier im Forum gibt es ja etliche "Geplagte" davon. Könnte mir vorstellen, dass Magnesium nicht verkehrt ist in Deiner Situation. Und wie Jane schon geschrieben hat: vom Utroeinführen kann es kommen.
Aber da Du auch Hashi hast, würde ich unbedingt den Progesteronwert überprüfen lassen! Und ich seh gerade, dass Du sowieso ne Gelbkörperschwäche hast - dann unbedingt! Gleichzeitig können die ja auch den hcG nochmal mitbestimmen, da sieht man die Entwicklung.

Ich freu mich, dass Du endlich auf den richtigen Bus aufgesprungen bist! Elefant Und da ich gerade in der Pause bin, hab ich auch Daumen zur Verfügung, die ich für Dich drücken kann


  Re: BT positiv, jetzt SB - ab wann zum Arzt?
avatar    minisonnenblume
schrieb am 10.06.2013 13:33
Hallo Babywunder,

ich kann mich den anderen nur anschließen. SB sind in der FrühSS nicht ungewöhnlich, und oft lässt sich die Ursache nicht finden. Um aber einen Progesteronmangel als Ursache auszuschließen, würde ich mir an deiner Stelle auch nochmal Blut abnehmen lassen, um Prog (und ggf.hCG zur Verlaufskontrolle) bestimmen zu lassen.
Denn ggf. musst du noch mehr Progesteron zuführen.

Ansonsten empfehle ich dir, dich zu schonen und Magnesium zu nehmen. Dieses beruhigt etwas die GM.

Auch ich drücke die Daumen!!


  Werbung
  Re: BT positiv, jetzt SB - ab wann zum Arzt?
no avatar
   silberstuhl
schrieb am 10.06.2013 13:55
Ich danke euch auf jeden Fall schonmal für die Antworten!

Das Problem ist ja, dass ich es wirklich erst wieder am Donnerstag zum Gyn bzw. KiWu schaffe. Und der FA, bei dem ich letzte Woche war, hatte das ja nur gaaaaanz Ausnahmsweise gemacht und hat (natürlich) diese Woche Urlaub. Alles doof. Werde mir aber nachher Mg holen und das Utro erhöhen. Kann ja wohl nicht schaden...
Habe auch von einer Pseudoregelblutung gelesen, das würde von den Tagen her genau passen...

Man macht sich aber auch immer verrückt! Ich wars nicht


  Re: BT positiv, jetzt SB - ab wann zum Arzt?
avatar    Haesi84
Status:
schrieb am 10.06.2013 15:19
Magnesium holen + Utro erhöhen ist ein guter Plan, bei dem nichts schief gehen kann. Mach das. smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021