Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hilfe! Kryo-Beginn an ZT 4 ?!?
no avatar
   DieNeue
Status:
schrieb am 24.08.2012 07:46
Hallo Ihr Lieben,

ich habe das Problem, dass in meiner Praxis mein Doc derzeit Urlaub hat uns ich bei dem anderen Doc bin, dem ich nicht vertraue (aus lauter Arroganz und Selbstüberschätzung hat er mich damals trotz aller Vorzeichen in eine heftige Überstimu laufen lassen und nie irgendwelches Mitgefühl gezeigt!).

Und jetzt gehts schon los: Meine Regel kam letzte Nacht, ich ruf heute früh an und er meint, dass es ausreicht, wenn ich Montag komme. Besser ZT 4 als so früh. Das hat der andere Doc die letzten Male echt anders gesehen! Musste sofort wieder am Tel. heulen, als ich das hörte. Dieser Doc macht mich fertig, obwohl ich ihn nur eine Woche ertragen muss!

Was meint Ihr? Ist ZT 4 nicht zu spät im künstlichen Kryo-Zyklus? Kann ich es von Anfang an gleich schon wieder vergessen?
(Ich nehme in den Kryos immer Gynokadin, steigere die tägl. Dosis bis zum TF und senke sie dann wieder. 2 Tage vor dem TF kommt noch Utrogest hinzu. Dieses mal fange ich also später mit Gynokadin an, an ZT 4-5).


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.08.12 08:17 von DieNeue.


  Re: Hilfe! Kryo-Beginn an ZT 4 ?!?
avatar    Bea80
Status:
schrieb am 24.08.2012 09:39
Hallo,
ich kann total verstehen, dass Dich die Situation so fertig macht! Du musstest ja auch schon einiges ertragen und dann will man natürlich auch, dass alles perfekt läuft und schon eine kleine Unsicherheit bringt einen völlig aus der Fassung! Also, zumindes ist das bei mir immer so...zwinker
Was den Beginn der Gynokadin-Einnahme angeht, so kann ich Dich hoffentlich etwas beruhigen: mein Doc sagte einmal, alles bis ZT 5 ist noch ok! Somit bis Du noch im Rahmen!
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für Deinen Versuch!
Liebe Grüße,
Bea


  Re: Hilfe! Kryo-Beginn an ZT 4 ?!?
avatar    Bibiba
Status:
schrieb am 24.08.2012 10:43
Hallo,

ich habe deine Geschichte von Anfang an verfolgt, da ich weiß in welcher Praxis du bist.
Und ich kann nur zu gut verstehen, dass du zu deinem "Vertretungsarzt" (der ja in Wirklichkeit der Originale ist) kein Vertrauen mehr hast. Deine Geschichte mit der Überstimu war hefig traurig

Ich vertraue diesem Arzt zu 100 %. Ich habe die Praxis auch mal gewechselt, weil ich mit ihm nicht reden konnte. Ich bin irgendwann reumütig zu ihm zurück und sei dem verstehen wir uns prima. Ich weiß man kann nicht gut mit ihm reden, schon gar nicht, wenn man Zweifel hat. Er ist absolut kein Menschenkenner. Er hätte niemals Psychologe oder so etwas werden dürfen. Er hat kein Fingerspitzengefühl was das Zwischenmenchliche betrifft. Aber er kennt sich mit Eizellen, ICSI, Kryo und Co. bestens aus. Auch wenn deine eigene Geschichte dir gerade etwas anderes erzählt. Ich verstehe dein Misstrauen. Aber er ist wirklich ein guter Arzt.

Ich denke, da er auch weiß, dass er bei dir etwas wieder gut zu machen hat, er nichts tun würde, was den Verlauf deiner Kryo annähernd gefährden würde. (Anmerken wird man es ihm natürlich nicht).

Ich war für meine Kryo auch am 4 ZT da und bin schwanger geworden. Also alles bisher kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken und den nächsten Versuch für gescheitert zu erklären noch bevor er überhaupt angefangen hat. Es ist nur der eine Termin bei ihm ! Am besten nicht großartig irgendwelche Fragen stellen, hingehen, untersuchen lassen, auf Wiedersehen.

Alles Gute
Bibiba


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.08.12 10:46 von Bibiba.


  Re: Hilfe! Kryo-Beginn an ZT 4 ?!?
avatar    mariejona
Status:
schrieb am 24.08.2012 11:19
Hallo,

also ich bin ja mitten im künstlichen Kryo-Zyklus und ich hatte mir da auch Sorgen gemacht, als man mir sagte ich soll ZT8 erscheinen. ABER mein Doc meinte, da wir ja einen künstlichen Zyklus machen, ist dies völlig o.k.. So habe ich an ZT 8 mit Estradiol in steigender Dosis angefangen und musste dann 13 Tage später also an ZT21 zum US, um nach der GMS zu sehen. Diese war mit 11mm sehr gut aufgebaut und ich musste nun zusätzlich zum Estradiol noch Utrogest nehmen. Transfer fand dann an ZT 25 statt.

Bin gerade in der WS und fühle mich das erste mal rund um wohl und hoffe, dass wir in einer Woche ein fettes Positiv bekommen.

Beim künstlichen Zyklus wird ja generell nur nach einer super aufgebauten, dreischichtigen GMS geschaut und nicht nach reifenden Follikeln bzw. Eisprung.

Wünsche Dir für den Versuch alles Gute....

LG mariejona


  Werbung
  Re: Hilfe! Kryo-Beginn an ZT 4 ?!?
no avatar
   lillli80
schrieb am 24.08.2012 11:58
man kann im künstlichen zyklus bis ZT 7 warten....grundsätzlich spricht auch nix dagegen wenn du in der zwischenzeit einfach mit den medis beginnst....man ist da ja recht flexibel...
viel glück


  Re: Hilfe! Kryo-Beginn an ZT 4 ?!?
no avatar
   DieNeue
Status:
schrieb am 24.08.2012 15:09
Herzlichen Dank für Eure Antworten - das beruhigt mich wirklich sehr, sehr, sehr !!

Bibiba, Du weißt dann ja, wie es mir mit ihm geht.... meine FÄ sagt, dass er nicht sozial kompatibel, aber ein echt guter Handwerker ist zwinker darauf werde ich auch mal versuchen zu vertrauen. und schließlich: Mit dem Vorgehen des anderen Docs hat es jetzt ja 2 mal hintereinander nicht geklappt... also lass ich mich nochmal auf das system von Dr. K. ein zwinker

@mariejona:

DANKE AN EUCH !!!


  Re: Hilfe! Kryo-Beginn an ZT 4 ?!?
avatar    Bibiba
Status:
schrieb am 24.08.2012 16:02
Zitat
DieNeue
Bibiba, Du weißt dann ja, wie es mir mit ihm geht.... meine FÄ sagt, dass er nicht sozial kompatibel, aber ein echt guter Handwerker ist zwinker
!

Ja, ich weiß ganz genau was du meinst und was dich stört an dem Arzt. Aber den Spruch von deiner FÄ finde ich auch sehr treffend. Entspricht ja sinngemäß dem was ich auch über ihn denke.

LG
Bibiba


  Re: Hilfe! Kryo-Beginn an ZT 4 ?!?
avatar    Schokofrosch
Status:
schrieb am 24.08.2012 20:34
Hi du,

War bei mir genauso. Blutung am Freitag und Termin für Montag. Also auch ZT 4. Ih war schon panisch. Dann hatte ich aber 2 Tage nur SB und am Termin war Eher ZT 2.
Im Endeffekt ist es aber doch völlig egal. Die Praxis macht bei die noch 2 X einen US und kontrolliert den Aufbau. Im Zweifelsfall wird der TF Termin dann verändert. Bei mir wurde er sogar vorverlegt, weil beim 2. Termin die GMSH schon bei 8,3 war. Also war der TF schon 4 Tage später.
Du bist einfach total fertig mit den Nerven und daher machst du dir viel mehr Spren als notwendig.
Atme bitte ganz ruhig durch und genieß das WE.
Und wenn du mit dem Arzt A gar nicht leben kannst, dann setz doch noch einen Zyklus aus bis Arzt B wieder da ist.
So eine Pause ist für den Kopf ja auch ganz gut.

Ich drück dich
Lg Schoko




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020