Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Inwiefern beeinflusst eine Zyste den Zyklus?
avatar    Schnecke74
Status:
schrieb am 23.08.2012 21:42
Hallo Mädels,

welche Auswirkung haben Zysten auf den Zyklus?
Ich habe rechts und links jeweils eine Zyste - und wohl deshalb meine Mens 2 Tage später bekommen.
Haben Zysten auch einen Einfluss auf den ES?

Ich wollte eigentlich diesen Zyklus nochmal IUI versuchen, aber zeitlich wird es eher schwierig, da wir morgen bis Montag in Urlaub fahren.

Eigentlich hab ich immer am 9./10 ZT meinen ES (das wäre dann am Montag). Meint ihr, dass es diesmal später sein kann?
Ich wollte für Montag noch einen Termin zur IUI ausmachen, aber mir wurde dann gesagt, dass der Arzt meint, dass es aufgrund der Zyste der ES verzögern würde???

Tut mir leid, dass ich so blöd frage, aber ich hab damit überhaupt keine Erfahrung. Habe normal immer ein Zyklus wie ein Uhrwerk... nur jetzt die blöde Zyste traurig((

LG


  Re: Inwiefern beeinflusst eine Zyste den Zyklus?
avatar    franzis_vanessa6
schrieb am 23.08.2012 21:53
Zitat
WUKI
Meist sind Zysten am Eierstock sogenannte Funktionszysten. Das bedeutet, dass sie aus den oben erwähnten Follikeln hervorgehen. Normalerweise platzen die Follikel beim Eisprung und es bildet sich ein Gelbkörper daraus. Dieser kann sich auch zystisch umwandeln. Das ist an sich nichts Besonderes. Wenn dieser zystische Gelbkörper jedoch nach Eintritt der Regelblutung bestehen bleibt und nicht wie üblich kleiner wird und verschwindet, dann handelt es sich um eine Funktionszyste. Diese können länger bestehen bleiben und stören durch ihre Hormonproduktion die Reifung neuer Follikel, der Eisprung bleibt aus. Dies ist auch der Grund, weshalb vor einer Hormonbehandlung Zysten ausgeschlossen werden sollten, weil dann die Zysten unter der Hormoneinwirkung größer werden können und zudem die Eizellreifung stören können. Funktionszysten enthalten meist wasserklare Flüssigkeit.


Aus: » Zysten | Die Kinderwunsch-Seite von www.wunschkinder.net



  Re: Inwiefern beeinflusst eine Zyste den Zyklus?
avatar    Schnecke74
Status:
schrieb am 23.08.2012 22:20
Ahhh - ok... dankeschön....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020