Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  So, dann stell ich mich mal hier vor traurig(
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 23.08.2012 18:56
Ich hätte nicht gedacht das ich tatsächlich mal hier schreiben muss, oder soll ich sagen darf? Ich werde nächste Woche 39 Jahre alt, mein Mann ist 41 und seit mehr als 2 Jahren wünschen wir uns noch ein Kind und es will einfach nicht klappen. Sicherlich denkt nun der ein oder andere "die hat doch schon 3 Kinder, was will die hier", aber das ist für mich absolut kein Trost und uns fehlt einfach noch ein Teil um glücklich zu sein.
Leider musste ich dieses Jahr schon 2 FGs hinnehmen, beides stimulierte Zyklen mit Clomi. Die letzte FG hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen, ich werde in Kürze zu einer Therapeutin gehen. Der erste Telefonkontakt heute war zwar etwas merkwürdig, sie wollte mich zur Caritas schicken "die haben dafür eine gute Beratungsstelle", aber nachdem ich ihr sagte das mein HA auf einen Therapeuten bestand, wollte sie mich dann doch mal ansehen.

Der gestrige Bluttest war für den letzten Zyklus negativ, ich wusste dies vorher, also hat es mich nicht ganz unvorbereitet getroffen. Nun werde ich morgen wieder mit Clomi starten und in der 2. ZH soll ich dann das erste Mal überhaupt Utrogest nehmen. Den letzten Zyklus hatten wir ganz spontan nach dem Erstbesuch in der Kiwu einfach gleich mal zur Überwachng genutzt, es war an den Blutwerten aber nicht wirklich etwas auffällig, außer das die Eizellreifung etwas spät ist.

Ich habe große Bedenken gegen das Clomi geäußert, da ich ja nun 2 mal negative Erfahrungen gemacht habe damit, aber die Kiwu meinte mit Utrogest könne man die Einnistung begünstigen und SBs größtenteils vermeiden und sie errechnen uns damit große Chancen, da ja auch 50 mg Clomi bei mir ausreichend sind. Schauen wir einfach was passiert, ich glaube diese große Angst kann mir sowieso niemand mehr nehmen.

Nächste Woche Freitag, leider genau auf meinem Geburtstag, muss ich dann das erste Mal zur Sonokontrolle und BE. Wisst ihr was bei der BE kontrolliert wird in stimulierten Zyklen? Die Kiwuschwester meinte heute zu mir am Telefon das machen die immer so, ich habe leider gar nicht nachgefragt warum, denn die Ärztin hatte das in unserem Gespräch gar nicht erwähnt.

Ich hoffe ich darf mich hier ein wenig einreihen, wenn ich sicher auch erst einmal nur viel lesen werde, denn so wirklich viel Ahnung habe ich ja noch nicht.


  Re: So, dann stell ich mich mal hier vor traurig(
no avatar
   Sayuri2011
Status:
schrieb am 23.08.2012 20:13
Herzlich Willkommen, Kerstin!

Zwei Sachen - zum Einen, schau dir diese Therapeutin einmal an (hast immer drei Probestunden) und suche dir eine andere, wenn du kein gutes Gefühl hast.

Zum Zweiten, montags ist immer "Oldie-Piep", schau doch da auch mal rein. Ich gehöre auch schon längst dazu und da sind viele von uns vertreten smile

Auf bald,
Sayuri (hatte auch erst eine Fehlgeburt, ist nichts Gescheites)


  Re: So, dann stell ich mich mal hier vor traurig(
no avatar
   samonna
Status:
schrieb am 23.08.2012 21:52
Hallo Kerstin,

es tut mir leid, dass ihr ein weiteres Sternchen gehen lassen mußtet... streichel

Bei meiner ersten BE in der KiWu wurde der AMH getestet, außerdem wird bestimmt FSH, evtl. LH und Östrogen abgenommen. Eben alles, was so bei Zyklusbeginn wichtig ist... Wenn Du in der Stimulation bist, wird Östrogen bestimmt, umd die Eizellreifung zu überawachen (neben dem US).Vlt. denkt Deine KiWu dann ja doch mal über einen Medi-Wechsel nach. Aber das werden sicher die Blutwerte ergeben. Clomi habe ich zB nie genommen, ich habe immer mit Puregon stimuliert (auch in den Versuchen GVnP), das hat einen ganz anderen Ansatz (und macht das Östrogen nicht "kaputt", kommt bei manchen Frauen vor...).

Ich drücke Dir die Daumen, dass es bald klappt!!


  Re: So, dann stell ich mich mal hier vor traurig(
avatar    mave9
Status:
schrieb am 24.08.2012 08:31
Schnecke, wir sind bei Dir....knuddel




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020