Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kryo nur mit Tabletten?
no avatar
   Diana35
Status:
schrieb am 23.08.2012 14:28
Hallo,

Vorab: Sorry wenn meine Frage jetzt blöd rüber kommt, aber es ist meine erste Kryo.....

Hab heute mein Negativ ( Mens war schon seit 4 Tagen da) bekommen und die KIWU sagte mir, ich könne im nächsten Zyklus mit der Kryo Behandlung beginnen. Sie meinte, das wird nur mit Tabletten "behandelt". Am 10 Tag gäbe es dann eine Ultraschall Untersuchung und dann wird der Transfer festgelegt. Sie schicken mir den Behandlungsplan per Post und ich kann dann entscheiden ob und wann ich das gerne machen nöchte.


Hat jemand Erfahrung damit?


  Re: Kryo nur mit Tabletten?
no avatar
   Bella05
Status:
schrieb am 23.08.2012 14:39
Hallo!

Meine Kryos waren auch alle im natürlichen Zyklus, also ohne Spritzen. Es wird per Ultrashall die Schleimhaut kontrolliert und ob der Eisprung stattgefunden hat. Dann wird das Datum für den Transfer festgelegt. Nach dem Transfer habe ich lediglich Utrogestan vaginal genommen.

LG Bella


  Re: Kryo nur mit Tabletten?
no avatar
   lillli80
schrieb am 23.08.2012 15:35
auch ich musste bei den kryos immer nur tabletten nehmen: progynova bis zu 8 mg täglich...aber das ist von frau zu frau unterschiedlich. US hatte ich erst am 14.ZT, transferiert wurde dann so um den 19.ZT, da es blastos waren. alles in allem recht unspektakulär.
viel glück


  Re: Kryo nur mit Tabletten?
avatar    bettina1982
Status:
schrieb am 23.08.2012 15:39
Hallo,
bei mir war der Kryoversuch auch im natürlichen Zyklus. "eigentlich" hätte es klappen können, nur hat sich mein Frostie für eine Kamikaze Karriere entschieden... Eileiterschwangerschaft 8.SSW - aber das Herzchen hatte geschlagen :,-(

An Tabletten hatte ich meine "üblichen" also L-Thyroxin, Selen und Folsäure und dann zusätzlich Prednisolon.

Mein nächster Kryo Versuch wird auch im natürlichen Zyklus stattfinden, nur ganz ohne Spritzen ist das bei mir auch nicht, da ich Heparin spritze.

Ich wünsche dir viel Glück bei einem hoffentlich entspannten Kryo Zyklus. Vielleicht sehen wir uns ja in der Zwischenzeit mal im Pausen Piep!?

Viele Grüße
Bettina


  Werbung
  Re: Kryo nur mit Tabletten?
no avatar
   Pinkie1976
Status:
schrieb am 23.08.2012 15:44
Hallo Diana .....smile

also bei mir ist die Kryo so verlaufen :

nachdem ich beim ersten TF ein negativ kassiert habe....musste ich die Tabletten am gleichen Tag absetzten ....die Mens kam dann 4 Tage später .......

habe gewartet bis die nächste Mens 10.7.2012kommt ......dann am Donnerstag 12.7.2012 Tag habe ich wieder mit Progynova Mitte angefangen 3x2 .......
am 19.7.2012 hab ich US gehabt wo die Gebärmutterschleimhaut aber nicht passte.......danach hab ich in der früh und abend´s 4 Progynova und mittags 2 genommen ......

am Dienstag 24.7.2012 war dann Transfer und die GSH pastse und mir wurden 2 Blastos eingesetzt.....

aber es hat leider nicht gefunzt traurig
und jetzt hab ich wieder die Mens bekommen ...und warte auf meinen letzten Kryotransfer von einem Eisbärchen smile)

glg Pinkie


  Re: Kryo nur mit Tabletten?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 23.08.2012 15:51
Jo, so ist die bequemste Variante. Mit Östrogenen die Schleimhaut aufbauen, dann wird nach Entscheidung für den Transfer noch Progesteron dazu genommen und somit die Schleimhaut umgewandelt. Den Eisprung braucht man hier nicht. Funktioniert hervorragend smile

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Kryo nur mit Tabletten?
avatar    Mina :-)
Status:
schrieb am 23.08.2012 19:21
Hi Du,

ich bekomme morgen auch ein Kryo-Blasto zurück.
Bei mir wurde auch gesagt, dass ich gleich im Zyklus nach der negativen ICSI beginnen kann... haben dann auch alles seinen natürlichen Gang gehen lassen. Das Ergebnis war ein hoch und tief der Größe der Follikel. Dann mal 5 Tage mit Clomifen stimuliert, danach waren die Follikel wieder kleiner, aber im darauffolgenden US dafür groß genug.... Es wurde dann ein paar Tage danach ein BT zwecks LH WErt gemacht, der sagte dann , dass ein Eisprung stattgefunden hat es also zum Transfer kommen kann. Seit Mittwoch nehm ich jetzt Progynova und Utrogestan und hoffe jetzt auf morgen....
Also es kann durchaus sein, dass im Zyklus nach der ICSI noch nicht alles so läuft wie man es kennt..... kann länger dauern....

Ich drück die Daumen.

LG Mina


  Re: Kryo nur mit Tabletten?
no avatar
   ABaier
Status:
schrieb am 23.08.2012 19:27
HI Mina,
also ich bin gerade bei TF+1 meine Kryos waren auch alle im natürlichen Zyklus. Ich musste Östrogen nehmen für den Schleimhautaufbau, am 10. Tag zum Ultraschall und dan nwurde der Transfer festgelegt. Nach dem Transfer nehme ich lediglich Utrogestan vaginal. Bei mir wurde nichts mit Eisprung etc. geschaut, ansonsten soll ich nach Transfer jetzt Ass 100 nehmen und muss Heparin spritzen wegen Gerinnungsstörung....und jetzt heißt es warte.

LG Anja


  Re: Kryo nur mit Tabletten?
no avatar
   Diana35
Status:
schrieb am 23.08.2012 19:51
Danke für eure Antworten! Ich bin ja schon ungeduldig und würd gern die Uhr vordrehen guckguck




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020