Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kosten Fertitlity Center Berlin als Selbstzahler?
avatar    Animay
Status:
schrieb am 23.08.2012 10:35
Hallo Ihr Lieben,

da nun auf einmal auf uns zurollt, dass wir als nicht-verheiratete scheinbar auch Hilfe in Form von IUI oder mit Pech noch weiter brauchen, versuche ich bei den Kosten irgendwie durchzusteigen.

Meine Frage an Euch:
Hat jemand Erfahrungen mit den Kosten als Selbstzahler im Fertility Center Berlin? Auf der Homepage stehen ja ungefähre Kosten, aber nur für verheiratete die von den KK bezuschusst werden. Kann man pauschal irgendwie von dort auf den "Selbstzahler-Wert" Rückschlüsse ziehen?

Und gilt bei den Medikamenten bei den verheirateten Paaren auch dass 50% übernommen werden? Oder muss man da alles selbst zahlen?

ich habs ehrlich schon mit der Suchfunktion versucht... Aber ist alles so spezifisch in den anderen Posts, ich hoffe Ihr seht mir das nach.

lg
Animay


  Re: Kosten Fertitlity Center Berlin als Selbstzahler?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.08.2012 11:36
Hallo!
Ich wurde zwar nich im genannten Zentrum behandelt, da Arztrechnungen aber basierend auf der Gebührenordnung für Ärzte erstellt werden, sollten die Kosten für einzelne Leistungen deutschlandweit vergleichbar sein. Allerdings kommt es immer darauf an, welche Leistungen erbracht und folglich in Rechnung gestellt werden. Außerdem können sich privatärztlich abgerechnete Leistungen, soweit ich weiss, in der Höhe von kassenärztlichen Leistungen unterscheiden. Ich bin voll privat Krankenversichert, weshalb die folgenden Angaben auf privatärztlichen Leistungen beruhen:
In meinem Fall bedeutet dass, ich zwischen 390€ und 550€ für meine IUI-Zyklen bezahlt habe - abhängig davon wie oft eine US-Kontrolle erforderlich war, oder welche Laboruntersuchungen notwendig waren. Hier kann die Bestimmung einzelner Werte ganz schön ins Geld gehen. Außerdem solltet Ihr beachten, dass unter Umständen noch Kosten für Medikamente dazu kommen. Dazu kann ich Dir leider nicht so viel sagen - ich habe nur Utrogest gebraucht, dass ist eher günstig vom Preis (ca. 32€ für 90 Weichkapseln). Eine Stimulation war bei mir nicht nötig.
Mit den Preisen für Medikamente zur Stimulation kennen sich hier aber sicher andere Mädels gut aus.
Hoffe, dass hilft Euch schon mal weiter, obwohl das Thema Kosten sehr komplex ist.
Auf der Frage nach den Kosten wird Euch Euer Zentrum aber sicher gerne weiter helfen
Sonnige Grüße


  Re: Kosten Fertitlity Center Berlin als Selbstzahler?
avatar    Animay
Status:
schrieb am 23.08.2012 12:03
Hallo Grashopper,

vielen Dank, das ist auch so die Größenordnung die ich im Kopf habe. Schlimm wie zu den ganzen Nebenwirkungen der Behandlung und der psychischen Belastung auf einmal noch so viel finanzielle Sorge dazu kommt.
Ich hab meinen Termin in 2 Wochen, mal sehen was mir da gesagt wird. Danke!

lg
Animay




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020