Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Azoospermie Genetische Ursachen
no avatar
  Stefan1
schrieb am 22.08.2012 11:28
Hallo zusammen,

bei mir wurde Azoospermie festgestellt. Mein Urologe überwies uns sofort an ein Kiwu-zentrum. Dort wurde uns gesagt wir sollten zuerst ein 2.Spermiogramm und genetische Untersuchungen machen. Bei den genetischen Untersuchungen war alles normal. Keine Mutationen und sonst auch alles unauffällig. Morgen haben wir den nächsten Termin. Meine Frage an euch: sind die Chancen nun größer, das bei einer Tese was gefunden wird.
PS:Hatte als Baby einen Leistenbruch der schon nach 2 Wochen operiert wurde. Könnte da evtl. was beschädigt worden sein.
Bitte um Antworten


  Re: Azoospermie Genetische Ursachen
no avatar
  susi745
schrieb am 22.08.2012 11:57
Hallo Stefan,

wenn bei der genetischen Untersuchung alles okay war, dann ist dies schon einmal sehr gut. Wichtig sind aber auch noch Deine Blutwerte (FSH, TSH...) auch die geben einen Hinweis wie die Chancen stehen, bei einer Tese etwas zu finden. Wurde dies schon untersucht? Wurde in beiden SGs keine Spermien gefunden?

Viele Grüße
Susi


  Re: Azoospermie Genetische Ursachen
no avatar
  Feeo
Status:
schrieb am 22.08.2012 11:57
Hallo Stefan,

hier über die Chancen zu mutmaßen ist denke ich nicht möglich, aber ich will dir an unserem Beispiel etwas Mut machen.
Wir sind ja auch stolze Besitzer eine AS, mit folgenden Belastungen. Hodenhochstand ( zu spät operiert) Mums als Kind, Nebenhodenentzündung (2010) und Träger der zystischen Fibrose (Genetik). Viel schlimmer kann es kaum kommen. Und wir haben insgesamt 9!!!! Proben gewinnen können und das aus beiden Seiten.
Also wenn das klappr, dann klappt fast alles und bei dir klingt es ja wirklich noch recht entspannt.
Ich muss aber sagen, dass wir extra nach Hamburg gefahren sind, dort sitzt der Arzt überhaupt. Das kostet mehr und ist mehr Aufwand, wenn ich dann aber von wirklich wenigen Proben hier lese die gewonnen werden und dann auch nicht brauchbar sind, dann nimm dir lieber die Zeit und suche dir einen wirklich guten Arzt, damit steht und fällt am Ende alles.
Ganz viel Glück euch.


  Re: Azoospermie Genetische Ursachen
no avatar
  Stefan1
schrieb am 22.08.2012 12:13
Danke für eure schnellen Rückmeldungen.

Das 2. Spermiogramm ist Morgen angesagt. Kanns kaum erwarten. Gehe davon aus dass auch nichts gefunden wird


  Werbung
  Re: Azoospermie Genetische Ursachen
avatar  Sweet Angel
Status:
schrieb am 22.08.2012 12:54
Wie lange ist denn das erste Spermiogramm her? Man sagt ja drei Monate solten dazwischen liegen. Vielleicht macht es dir Mut, mein Mann hatte auch Azospermie, Genetischer Befund unauffällig, erhöhte Hormone. Als Kind Hodenhochstand, wurde aber nicht operiert sondern nur mit Tabletten behandelt. beim 2. Spermiogramm wurden 500 000/ml gefunden. Von Azospermie zu Kryptozoospermie also. Auch das ist also möglich, um eine Kinderwunschbehandlung sind wir zwar nicht drumherum gekommen, aber zumindets vor einer Tese.


  Re: Azoospermie Genetische Ursachen
no avatar
  Stefan1
schrieb am 22.08.2012 13:17
Das 1. spermiogramm ist jetzt gut 2 Monate her. Wir hoffen so sehr, dass bei einer möglichen Tese was gefunden wird. Hodengröße ist auch normal. Könnte es durch die Leistenop zur Azoospermie gekommen sein. Könnte ja sein das die Samenleiter durchtrennt worden sind.


  Re: Azoospermie Genetische Ursachen
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 22.08.2012 16:07
Mein Mann bekam auch die Diagnose vom Urologen.
Da der Mann aber eh sehr inkompetent war und ein zerites Spermiogramm für unsinnig empfand wechselten wir zu einem Andrologen der 2 Spermiogramne u ein Blutbild machen lies.
Das Ergebnis war zwar auch sehr ernüchternd aber es sind wenige schlechte Spermien vorhanden und für eine ICSI völlig ausreichend.
Das Blutbild ergab auch normale Hormonwerte und die Genetik war ohne Befund.
Also, ich drücke dir die Daumen für dein nächstes Spermiogramm!


  Re: Azoospermie Genetische Ursachen
no avatar
  Stefan1
schrieb am 22.08.2012 16:44
Danke euch alle für den Zuspruch. Ich hoffe morgen kommt was zählbres raus. Meine Frau und ich sind beide 30 Jahre. Jetzt geht es in unserem Freundeskreis näturlich schon los. Jede 2. ist Schwanger und wir stehen vor diesem Problem. Einfach bescheiden.
Gruss Stefan1




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019