Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Denkfehler Spermiogramm - wer kann nicht rechnen, ich oder die WHO?
avatar    Hausdrachen12
Status:
schrieb am 20.08.2012 13:13
Hallo!

Ich wurste mich hier gerade ein wenig durch die Normwerte für Spermiogramme der WHO (5. Handbuch 2010 [whqlibdoc.who.int] Seite 238) und frage mich folgendes:

Die Menge des Ejakulats ist mit einem Normwert von 1,4-1,7 ml angegeben.
Die Konzentration mit 12-16 Mio. pro ml
Und die Gesamtanzahl von Spermien sollte 33-46 Mio. sein.

Nun rechne ich unteren Normwert 1,4 ml mal 12 Mio. Spermien und komme auf 16,8

Selbst wenn ich die oberen Normwerte zusammenrechne komm ich nur auf 27,2 Mio.

Daher die Frage: HÄ?
Wird für die Konzentration das Zeug nochmal ausgesiebt bzw. der Wert nach der Verflüssigungszeit genommen und der andere davor... oder wie?

Wer weiß bescheid und kann mir meinen Denkfehler eröffnen? grins


  Re: Denkfehler Spermiogramm - wer kann nicht rechnen, ich oder die WHO?
avatar    Sizah
Status:
schrieb am 20.08.2012 13:21
Hey Schnucki, lol das ist ja echt komisch :S

Musste aber schon wieder lachen wegen dir da du wieder mal alles auseinander nimmst haha knuddel

Mach dich ned verrückt! Geh hier nach und gut is: [www.wunschkinder.net] smile

Also normal ist die Gesamtanzahl schon Menge x Konzentration ... war zum. bei den zwei von meinem Schatz so :S

knutsch


  Re: Denkfehler Spermiogramm - wer kann nicht rechnen, ich oder die WHO?
avatar    clydesbonnie
schrieb am 20.08.2012 13:29
Naja ..

ein Parameter darf auch mal untere Norm sein, alle jedoch nicht. Daher kommt das.

Die Konzentration mit 12-16 Mio. pro ml ist i.O, WENN genug Ejakulat da ist und die Gesamtzahl 33-46 Mio. beträgt.

oder

Die Menge des Ejakulats ist mit einem Normwert von 1,4-1,7 ml ist ok, wenn dafür eine ausreichend hohe Konzentration vorhanden ist, so dass insgesamt wieder genug Spermien vorhanden sind.

LG


  Re: Denkfehler Spermiogramm - wer kann nicht rechnen, ich oder die WHO?
avatar    Hausdrachen12
Status:
schrieb am 20.08.2012 13:35
@bonnie
AHHHHH!
Der Groschen fiel tief, aber er fiel smile

Danke dir!

@Sizah
nuff nuff nuff
Ist für die Oktoberausgabe zwinker
"Auf der männlichen Seite: Spermiogrammauswertung für Anfänger"


  Werbung
  Re: Denkfehler Spermiogramm - wer kann nicht rechnen, ich oder die WHO?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.08.2012 14:34
Nur um ganz kurz dazwischenzuhaken. Wenn ich mir diese Werte anschaue...da schneidet mein Lieber aber wirklich mies ab.
Und trotzdem...man darf sich (und vor allem den Mann, die können damit oft nicht so gut umgehen, auch oder gerade wenn man es ihnen nicht anmerkt) nicht verrückt machen. Bei uns hat es letzten Dezember mitten in der KiWu-Pause, ohne Orthomol oder irgendwelcher ärztlichen Hilfe trotz allem geklappt. Das ich es dann später verloren habe, ist jetzt nicht von Belang. Wir starten zwar nun mit ICSI, aber wir wissen, es ist nicht unmöglich, dass sich ein super Spermium unter den wenig guten/vielen langsamen durchkämpft.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020