Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie schnell sinkt der AMH Wert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.08.2012 10:52
Hallo!
Meine Frage steht ja schon im Betreff!

Weiß das zufällig wer von euch?

Im April lag der AMH bei 0,9.
Im Juni bei 0,32. Jetzt wurde nochmal kontrolliert: 0,33.
Naja, ich weiß, 0,9 ist auch mies für 31 Jahre traurig, aber da hätte ich zumindest das Gefühl, dass es doch irgendwie klappen könnte it einer besseren Stimu.
Gibt es das, dass der Wert innerhalb von 2 Monaten um 0,6 sinkt??

Danke!!

LG


  Re: Wie schnell sinkt der AMH Wert?
no avatar
   Gast am Montag
schrieb am 20.08.2012 11:13
Die beiden Werte 0,33 und 0,32 sind ja in etwa gleich.
Der Unterschied kann bei den Testkits, das sind die Testmaterialien zur Messung im Labor, liegen.
Ich musste gerade selbst feststellen, dass die Werte je nachdem, welche Testmaterialien im Labor verwendeten werden, der AMH höher oder niedriger sein kann.
So war mein AMH-Wert in dem einen Labor gerade 0,95, im anderen 0,2.
Das wird leider nicht so klar kommuniziert und dann denkt man selbst: Oh, Wert verdoppelt - oder Katastrophe, Wert so schnell gesunken...........


  Re: Wie schnell sinkt der AMH Wert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.08.2012 11:26
Hallo!

Danke!
Mich hat aber nicht die Differenz von 0,32 und 0,33 verunsichert, sondern die zwischen 0,9 (im April) und 0,3....
Ich finde das viel. Vorallem hat das für mich insofern eine Bedeutung, wenn ich mir die AHM-Tabelle ansehe: < 1 = eingeschränkte Eierstockfunktion, aber < 0,4 weist schon auf Menopause hin!

Grüße


  Re: Wie schnell sinkt der AMH Wert?
no avatar
   Gast am Montag
schrieb am 20.08.2012 11:53
...war mir schon klar, dass Du die größere Differenz meinst.
Ich glaube nicht, dass es innerhalb 4 Monaten zu einem so deutlichen Absinken kommt. Aber das ist meine persönliche Meinung.
Wichtiger wäre: War es dasselbe Labor mit demselben Test, das alle Werte gemessen hat? Auch KiWuPraxen wechseln schon mal das Labor oder das Labor wiederum den Testanbieter.....
Und: Bei den AMH-Tabellen sind keine Testverfahren angegeben.
Dass ein Wert von 0,3 nicht gerade hoch ist, wissen wir beide - man kann jedoch damit durchaus schwanger werden (eine Helferin meiner KiWu-Praxis hatte 0,2 mit unter 30 Jahren und wurde zufällig schwanger) und mit so "jungen" Eizellen wie Deinen erst recht.


  Werbung
  Re: Wie schnell sinkt der AMH Wert?
no avatar
   WasabiFlips
Status:
schrieb am 20.08.2012 11:59
Ich finde er sinkt schneller durch die Stimulationen und erholt sich aber dann auch wieder. Das ist aber nur ein Gefühl. Aber am Anfang scheint er schockiert zu sinken. Und pendelt sich dann aber auf ein Niveau ein, das dann länger bleibt....


  Re: Wie schnell sinkt der AMH Wert?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.08.2012 12:24
OK, Danke euch!
Wieso schwirren mir immer so blöde Zahlen im Kopf herum, die mich völlig verrückt machen?!
Dabei weiß ich, dass viele Praxen den AMH gar nicht so sehr ernst nehmen!
Ach mensch!
Ich bin mir sicher, dass zu Großmutters Zeiten auch manche Frauen mit gut 30 einen schlechten AMH gehabt haben, aber gewußt hat man`s eben nicht... Und unsereins muss sich ständig den Kopf wegen Laborwerten zerbrechen!
Andererseits ermöglicht die genaue Diagnostik erst die für uns beste Behandlung!
Medizin ist manchmal Fluch und Segen Ich hab ne Frage




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020