Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   bujazza
Status:
schrieb am 18.08.2012 12:33
Liebe Mitstreiterinnen,

bei mir wurde nun nach 3 negativen Versuchen (ICSI wegen miserablem Spermiogramm bzw. derzeit nur verfügbarem Kryo-Sperma) eine Endometriose im Douglasraum festgestellt und auch entfernt. Eine Nachbesprechung findet erst Ende nächster Woche statt und ich möchte mich schon vorher schlau machen.

So habe ich also ein bisschen im Forum gelesen und bin darauf gestoßen, dass viele Frauen, die Endometriose haben, eine erhöhte Killerzellaktivität haben. Auch wird über die Gabe von Immunglobulinen bzw. von der günstigeren Alternative "Trental" berichtet.
(Eine Parternimmunisierung kommt wegen der Autoimmunerkrankung meines Mannes nicht in Frage.)

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Medikamenten oder überhaupt mit der Vorgehensweise nach der Entfernung von Endometrioseherden in der Vorbereitung auf eine ICSI?

Muss ich jetzt wieder irgendwo mein Blut untersuchen lassen, um zu erfahren, ob meine Killerzellen erhöht sind? Wo kann man das machen lassen? Auf Reichel-Fentz habe ich nämlich keine Lust, da das ja wieder an die 3 Monate dauern würde und eigentlich wollten wir im Oktober mit der 3. ICSI starten.


Vielen Dank für etwaige Tipps und ein sonniges Wochenende!

Kerstin


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.12 16:20 von bujazza.


  Re: Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   mokkazauber
Status:
schrieb am 18.08.2012 17:41
Habe auch Endo Grad 1.
Glaube die kiwu nimmt am Anfang Blut ab und da sieht man die Antikörper


  Re: Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   bujazza
Status:
schrieb am 18.08.2012 17:47
Hallo mokkazauber,

echt, so einfach geht das? Musst du irgendetwas wegen der Endo einnehmen, wenn ich fragen darf?

LG


  Re: Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   Leelalee
Status:
schrieb am 18.08.2012 20:47
Huhu!

Endometriose ist echt Mist. Aber es gibt dennoch Chancen smile Ich habe/hatte eine sehr ausgeprägte Endo und wurde bei der 1. ICSI sofort schwanger und hab bald schon ET smile


Ich denke den Test mit irgendwelchen Antikörpern kannst du dir sparen! Es ist schon mal eine sehr gute Voraussetzung, wenn alle Endometrioseherde entfernt wurden.Nur etwas, was man dank Endo und KB sowieso lernt, ist Gedult. Die besten Chancen scheint man wirklich zu haben, wenn man zuvor einige Monate in die künstlichen Wechseljahre geschickt wurde.

Alles Gute!


  Werbung
  Re: Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   bujazza
Status:
schrieb am 18.08.2012 22:25
Liebe Leelalee,

erst einmal Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute für die Geburt!

Das klingt in meinen Ohren ganz schön heftig, am Ende noch in die künstlichen Wechseljahre versetzt werden zu müssen. Das macht doch alles irgendwie keinen Sinn mehr. Wir dachten ja bereits, wir haben wegen der schlechten Spermien kaum Chancen. Aber das nun noch??!!

So weit ich das aus dem Befund der Klinik herauslesen kann, handelt es sich bei mir um eine Endometriose Grad 1. Hoffentlich spielt das auch eine Rolle dahingehend, dass wir nicht so weit gehen müssen, wieder monatelang herumzutherapieren. Andererseits würde es auch nichts bringen, auf gut Glück einen weiteren Versuch zu machen, da wir nicht mehr viele Spermavorräte haben und so ganz günstig ist die Angelegenheit ja auch nicht.

Leider ist es für mich momentan auch echt schwer, den KIWU-Ärzten zu vertrauen nach den Erlebnissen des letzten halben Jahres.

Danke jedenfalls für deine Antwort!

Gruß


Kerstin


  Re: Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   Morphose
Status:
schrieb am 19.08.2012 14:54
Hallo,

ich habe Endo II und nach 4 negativen ICSIs habe ich es bei der 5. ICSI und der dazugehörigen Kryo mit Immunglobulinen versucht. Ergebnis: Summasumarum 3 Kinder!

Ich hatte keine erhöhten Killerzellen, aber einen erhöhten ANA-Titer. Der erhöhte ANA-Titer muss aber nicht zwangsweise an der Endometriose gelegen haben, er kann auch durch meinen Hashimoto (Schilddrüsen-Autoimmunerkrankung) kommen.

Vom Trental ist man inzwischen wieder abgekommen, ich habe es damals auch genommen, aber ich glaube, dass bei mir die Kombination aus Protokollwechsel und Immunglobulinen zum Erfolg geführt hat.

Dir alles Gute und ganz viel Glück,

Morphose


  Re: Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   bujazza
Status:
schrieb am 19.08.2012 15:38
Hallo Morphose,

wow, die letzte ICSI mitsamt Kryo hat bei euch ja richtig eingeschlagen! klatschen

Habt ihr die ICSI wegen schlechtem Spermiogramm gemacht?
Hat dir der KIWU-Arzt die Immunglobine verordnet und was kosten die in etwa? Ich werde meinen neuen Arzt auf jeden Fall mal darauf ansprechen.
Protokollwechsel hatten wir einmal. Ich hatte mit dem Long Protocoll zwar mehr Eizellen, aber letztlich hatten wir weniger und auch qualitativ etwas schlechtere Embryonen, was aber auch an den Spermien liegen kann.

Danke die für die Antwort!

LG


  Re: Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   Morphose
Status:
schrieb am 19.08.2012 22:59
Hi,

ja, das Spermiogramm meines Mannes war recht schlecht. Nur 1-2 Prozent normale Schwimmerchen waren dabei. Wir waren also beide Verursacher. Mein KiWu-Arzt damals in den USA hat mir die Immunglobuline zwar nicht verschrieben, aber er hat mir geholfen, sie verabreicht zu bekommen. Verschrieben hat sie mir zuerst Dr Reichel-Fentz. Aber in den USA darf man seine eigenen Medis nicht mitbringen ( das nennt man brown bagging). So habe ich sie dann von einer Kollegin meines KiWu-Arztes verschrieben und verabreicht bekommen. In den USA sind sie 3x teurer als in D, wir hatten aber Glück, unsere dt. PKK übernahm die Kosten wegen Entsendung.

Günstig sind Immunglobuline nicht gerade, die aktuellen genauen Preise habe ich aber auch nicht im Kopf.

Ich würde an Deiner Stelle bei dem Protokoll bleiben, bei dem am Transfertag die meisten guten Embys zur Auswahl standen.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück!

LG,

Morphose


  Re: Jetzt auch noch Endometriose - Erfahrungen bei IVF/ICSI?
no avatar
   bujazza
Status:
schrieb am 20.08.2012 12:33
Okay, danke dir vielmals für deine Auskünfte.

Auch dir alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020