Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Rest HCG oder positiv?
no avatar
   jammerhuhn
schrieb am 17.08.2012 20:48
Hallo ihr Lieben

Was meint ihr?

habe es nicht ausgehalten und gestern und heute SST Test gemacht...Bin Transfer plus 10, Blastozystentrasnfer.
Alle Tests (3 Stück) haben gaaaanz schwach positiv gezeigt (10 und 20er)

ABER. habe letzten Freitag, genau vor einer Woche, 2500 IE HCG gespritzt....

Beim Transfer im Mai habe ich eine "Testreihe" gemacht, da waren die Tests 3-4 Tage nach HCG blütenweiss....

Kann sich die gleiche Menge HCG bei verschiedenen Transfer unterschiedlich abbauen?

Meint ihr, dass es HCG Reste sind?Oder tatsächlich schwanger?(nach 8 !! Jahren Kiwu)

Danke!


  Re: Rest HCG oder positiv?
no avatar
   shalina
schrieb am 17.08.2012 22:10
Hallo,

ich weiß nicht, ob sich das verschieben kann, aber ich kann mich nicht erinnern, bei meinen ICSIs damals längere Zeit nen positiven Test gehabt zu haben.
Bei meiner IUI im Mai jedoch hat der Test tatsächlich 16 Tage lang leicht positiv angezeigt. Hab allerdings 5000iE gespritzt.
Du musst halt schauen, ob die Linie morgen oder übermorgen stärker wird.

LG


  Re: Rest HCG oder positiv?
no avatar
   Schokofreak
schrieb am 17.08.2012 23:19
Ich habe 5 Tage vor dem Bluttest 6500IE HCG gespritzt. Laut Prof. sollte dieser schon abgebaut worden sein und mein BT sei aussagekräftig. Daher könnte es bei dir embryonales HCG sein.

Däumchen sind gedrückt


  Re: Rest HCG oder positiv?
no avatar
   Paula Mondschein
Status:
schrieb am 18.08.2012 08:59
Liebe Mädels,
also 6500 IE können nicht in 5 Tagen abgebaut sein, 2500 in einer Woche aber schon. 5000 brauchen max. 10 Tage, bis sie sicher draußen sind, denn Brevactid hat eine Halbwertzeit von (12 bis) 24 Stunden, d. h., wenn ich Montag 5000 spritze, habe ich Dienstag noch max. 2500 usw. Ich hatte acht Tage nach dem Nachspritzen von 5000 immer noch einen positiven Schwangerschaftspipitest. Beim Bluttest ist das sicher etwas anders, da der Pipitest ja 2 Tage hinterher ist und man beim Bluttest dann auch das HCG, was noch vom Brevactiid sein kann, von der nachgewisenen Menge abziehen kann.
Alles Liebe und ganz viel Glück,
Paula


  Werbung
  Re: Rest HCG oder positiv?
no avatar
   shalina
schrieb am 18.08.2012 10:28
naja ich hab damals ne Testreihe gemacht und bis 16 Tage nach der Spritze war noch eine ganz leichte Linie zu sehen
nach 17 Tagen war sie dann weg...

Lg


  Re: Rest HCG oder positiv?
no avatar
   Bella2012
Status:
schrieb am 18.08.2012 10:31
Hallo winkewinke

also bei meinem letzten Versuch hatte ich 3 x im Abstand von 3 Tagen 1500 i.E. nachgespritzt. Die letzte Spritze hat der KADE-Test noch 8 Tage später gaaaaaaaaanz leicht angezeigt.

Ich denke, das kann man nicht verallgemeinern. Erstens baut nicht jeder gleich schnell ab. Irgendwo gabs nen Beitrag, da war ne Formel angegeben, da ist auch das Körpergewicht berücksichtigt (einfach mal hier suchen). Und zum zweiten kommt es auch auf den Test an. Dieser Billig-Amazon-10er-Test hat bei mir nach 4 Tagen schon nix mehr anzeigt, aber der KADE wie gesagt nach 8 Tagen noch ne seeeeeehr schwache Linie. Der CB Digi war dann 9 Tage nach der letzten Spritze negativ (da gibts ja nur ein eindeutiges Ergebnis).

Dir bleibt echt nix anderes übrig, als morgen nochmal zu testen und gucken, ob die Linie bleibt (oder sogar stärker wird ) oder ob sie schwächer wird. Ich hatte 3 Kade-Tests gemacht und die Linie wurde deutlich jeden Tag schwächer (also ohne Zweifel und ans Lichthalten zwinker )

Viel Glück!

LG
Bella


  Re: Rest HCG oder positiv?
no avatar
   Nele83
Status:
schrieb am 18.08.2012 19:54
Hallöchen,
also mein BT eine Woche nach der letzten Brevactid Spritze war bei einem HcG Wert von 30,8....Die Ärztin meinte, dass das der Rest der Spritze sein kann und das ich haltt noch eine 3. Woche in der Warteschleife wäre und einen 2. Bt abwarten müsse. Das sie mir aber keine Hoffnung macht, dasich der Spritzenrest 7-12 noch im Blut aufhalten kann und den BT dann verfälscht......
Bei mir ist er aber innerhalb einer Woche um das elffache gestiegen.....
Bei einem Urintest bin ich mir sehr unsicher. Ich habe dehalb extra keinen gemacht!!! Die Pipitests sind eh meistens falsch, wenn man nachspritzen musste- laut der Ärzte in meiner Kiwu...
Ich würde einen Bluttest abwarten, dennoch die Hoffnung nicht verlieren!
Ein sichereres Ergebnis hast du dann allemal!

Drück dir die Daumen!
Nele


  Re: Rest HCG oder positiv?
avatar    blackrose79
Status:
schrieb am 19.08.2012 13:58
Hallo Jammerhuhn,

ein positiver Test ist natürlich super, vor allem, dass man sowieso mal eine in den Händen hält. Genau aus dem Grund wollte ich nach 6 Jahren KiWu auch mal einen positiven Test in Händen halten und habe am Tag TF+16 über einen Streifen gep... zwinker Also dazu schon mal Glückwunsch von mir und ich drück die Daumen, dass der BT einen schönen Wert anzeigt. Mein pipitest war übrigens auch nicht blitzeblau und ich hatte einen HCG am nächsten Tag von über 700.

Aber ich kann nur raten, gib das Geld für weitere Tests lieber mit Deinem Mann für ein schönes Essen oder einen Kinobesuch aus. Man kann sie Schwangerschaft ja eh nicht dadurch beeinflussen. Entspann Dich/Euch lieber so gut es halt geht.

Außerdem ist es schon richtig, dass der Abbau des HCGs bei jedem anders stark ausgeprägt sein kann. Also Hoffe und warte den BT ab und gib das Geld für etwas schöneres aus, als für Pipitests, die Dich nur verunsichern.

Drück gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz fest die Daumen, dass sich ein Würmchen einrichtet.

LG blackrose79




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020