Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  TESE- bin verwirrt
avatar    CarolinNRW
Status:
schrieb am 17.08.2012 15:45
Hallo ihr lieben,

habe ja am Dienstag gepostet das unsere TESE erfolgreich war, es hieß drei Proben eingefrohren, Freitag bekommen wir bescheid wegen Qualität und so! Naja heute bekamen wir bescheid! Wir haben nur laut Aussage des Urologens Material für 1 ICSI... Montag habe ich Termin bei unserem Arzt in der KIWU Praxis, nun fragen wir uns aber jetzt schon 1 ICSI? Nur die ICSI, was heisst das? Rechnen die mit ein das mehrere Eichen befruchtet werden und wir evtl. noch was einfrieren können für Kyro? Ach maaaan, ich bin irgendwie depremiert, der Urologe meinte wir könnten ja noch ne TESE machen nächstes Jahr oder so, toll... Bei den Kosten? Und Erfolg ist da auch nicht garantiert traurig

Was meint ihr?


  Re: TESE- bin verwirrt
no avatar
   gerbera
schrieb am 17.08.2012 17:47
Hä? das kann doch nicht sein. Nur für einmal? Den Aufwand machen die doch nicht für einen Versuch. Ich hoffe für euch, dass das einfach nur ein großes Misverständnis ist. So eine TESE ist ja schließlich kein Spaziergang und zudem auch noch sehr teuer. Soweit ich weiß, regeneriert sich das Hodengewebe an den Entnahmestellen auch nicht, so dass das keine unendliche Quelle ist.

Ich drück euch die Daumen!!!

lg, gerbera


  Re: TESE- bin verwirrt
avatar    lila Sonnenblume
Status:
schrieb am 17.08.2012 17:47
Hallo,

Wir hatten damals 4 Proben bekommen, 1 wurde verbraucht um zu gucken, ob auch Spermien darin vorhanden sind.
Die anderen 3 haben für 3 icsis gereicht inkl. 1. Kryoversuch. Es kommt immer darauf an, wie viele Eier punktiert werden und wie viele davon befruchtet werden können. Wenn das mehrere sind, können welche eingefroren werden.

Ich denke, dass die bei euch auch eine Probe genommen haben um zu sehen, ob Spermien vorhanden sind. Da sie evtl. nichts gefunden hatten, haben
Sie die nächste Probe verbraucht. Nur so kann es mir erklären, das es vielleicht nur für eine Icsi reicht.

Aber Kopf hoch, es muss nur die eine richtige ez dabei sein! smile


  Re: TESE- bin verwirrt
avatar    CarolinNRW
Status:
schrieb am 17.08.2012 18:16
Ja am Dienstag sagten die, 3 Proben wurden eingefrohen, sie würden die dann auftauen und mit mit Enzymen irgendwie untersuchen! Ja Problem ist bei meinem Mann konnte das nur an 1 Hoden gemacht werden, da er auf der anderen Seite nen Hodenhochstand hatte! Und vorher hieß es das wir sehr gute Chancen haben trotz des Chromosomfehlers und nun? 1 Probe, ich bin so enttäuscht, wir haben soviel Hoffnung da rein gesteckt und nun nur 1 Probe, werde am Montag den Arzt nochmal ausquetschen warum es nur 1 Probe ist da es ja am Dienstag 3 Proben hieß...

Klar ich hoffe auf die perfekte Eizelle, die mich dann so schnell nicht mehr verlassen will, aber nun hab ich ganz schön schiss. Da kann man wirklich nur hoffen das schöne EZ heranwachsen und sich mehrere befruchten lassen und wir so zumindest vielleicht noch Chance auf Kyro haben, denn auch wenn die erste ICSI klappt, wollen wir doch 2 Kinder, ich meine ich würde mich über eins mega mäßig freuen, aber dann wüsste man das nach 1 Kind schluss ist und das macht mich echt fertig!!! Ich weiß, wenn man in dieser Situation ist kann man froh sein überhaupt ein kleinen Zwerg zu bekommen, aber trotzdem hat man ja einfach Wünsche, die man schon so lange immer wieder im Kopf hatte, oh mann eigentlich bin ich froh das überhaupt was gefunden wurde, klar! Aber es hätte ruhig für mehr wie 1 ICSI sein können Ich wars nicht


  Werbung
  Re: TESE- bin verwirrt
no avatar
   Sil0803
schrieb am 18.08.2012 10:35
Lass Dich nicht entmutigen, wir sind auch TESE-Patienten. Die erste ICSI im Februar ging zwar negativ aus, dafür hatten wir aber 4 Eisbärchen und bin nun nach der ersten Kryo schwanger geworden... Hatte auch nicht viel Hoffnung, aber es kann klappen.

Drücke die Daumen!


LG


  Re: TESE- bin verwirrt
avatar    CarolinNRW
Status:
schrieb am 18.08.2012 15:40
Zitat
Sil0803
Lass Dich nicht entmutigen, wir sind auch TESE-Patienten. Die erste ICSI im Februar ging zwar negativ aus, dafür hatten wir aber 4 Eisbärchen und bin nun nach der ersten Kryo schwanger geworden... Hatte auch nicht viel Hoffnung, aber es kann klappen.

Drücke die Daumen!


LG

Danke, das muntert mich ein bisschen auf smile Ich wünsche dir alles gute für deine schwanger


  Re: TESE- bin verwirrt
no avatar
   CarrieBee
schrieb am 02.09.2012 11:54
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum, allerdings seit ein paar Monaten immer mal wieder über die Suchfunktion hier gelandet. Es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine in dieser bescheidenen Situation ist!
Mein Mann hat Azoospermie (Genetik, Hormon- und Blutwerte alle in Ordnung) und wir hatten letzten Dienstag die Tese in einer urologischen Klinik in Mülheim. Es wurden 6 Proben entnommen. Ich habe direkt am nächsten Tag im Labor angerufen um das Ergebnis zu erfragen, es wurde nichts gefunden traurig allerdings sagte uns der Arzt schon direkt vor der OP, dass es manchmal bis zu 2 Wochen dauern kann bis das endgültige Ergebnis vorliegt. Am Freitag hieß es dann, dass noch 2 Proben auf Eis liegen und wir bis nächsten Donnerstag Geduld haben müssten.
Jetzt mal ehrlich, kann man sich noch Hoffnung machen? Habt ihr schonmal gehört, dass von 6 Proben nur 1 positive war? Für mich scheint es gerade alles total aussichtslos... Zum Glück ist mein Mann sehr tapfer und sagte direkt, dass er unbedingt nochmal zu dem Papst nach HH möchte.
Kennt ihr Fälle, bei denen die 2. Tese erfolgreich war? Ich denke mir halt, wenn da nix drin ist kann man auch nix finden oder?!?
@carolin: Ich verstehe nicht so ganz, warum in der kiwu Klinik schon bereits alles für die ICSI gemacht wurde obwohl das Ergebnis der tese noch nicht vorlag? Wenn diese jetzt negativ ausgefallen wäre, würdest du die Hormone umsonst nehmen oder habt ihr euch schon im Vorfeld mit Plan B auseinander gesetzt? Wieviele Proben wurden bei deinem Mann entnommen? Das lässt ja noch hoffen, dass wir Glück haben könnten in den 2 übrigen noch etwas zu finden...
Danke bereits im voraus für eure Antworten smile


  Re: TESE- bin verwirrt
avatar    CarolinNRW
Status:
schrieb am 02.09.2012 14:47
Zitat
CarrieBee
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum, allerdings seit ein paar Monaten immer mal wieder über die Suchfunktion hier gelandet. Es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine in dieser bescheidenen Situation ist!
Mein Mann hat Azoospermie (Genetik, Hormon- und Blutwerte alle in Ordnung) und wir hatten letzten Dienstag die Tese in einer urologischen Klinik in Mülheim. Es wurden 6 Proben entnommen. Ich habe direkt am nächsten Tag im Labor angerufen um das Ergebnis zu erfragen, es wurde nichts gefunden traurig allerdings sagte uns der Arzt schon direkt vor der OP, dass es manchmal bis zu 2 Wochen dauern kann bis das endgültige Ergebnis vorliegt. Am Freitag hieß es dann, dass noch 2 Proben auf Eis liegen und wir bis nächsten Donnerstag Geduld haben müssten.
Jetzt mal ehrlich, kann man sich noch Hoffnung machen? Habt ihr schonmal gehört, dass von 6 Proben nur 1 positive war? Für mich scheint es gerade alles total aussichtslos... Zum Glück ist mein Mann sehr tapfer und sagte direkt, dass er unbedingt nochmal zu dem Papst nach HH möchte.
Kennt ihr Fälle, bei denen die 2. Tese erfolgreich war? Ich denke mir halt, wenn da nix drin ist kann man auch nix finden oder?!?
@carolin: Ich verstehe nicht so ganz, warum in der kiwu Klinik schon bereits alles für die ICSI gemacht wurde obwohl das Ergebnis der tese noch nicht vorlag? Wenn diese jetzt negativ ausgefallen wäre, würdest du die Hormone umsonst nehmen oder habt ihr euch schon im Vorfeld mit Plan B auseinander gesetzt? Wieviele Proben wurden bei deinem Mann entnommen? Das lässt ja noch hoffen, dass wir Glück haben könnten in den 2 übrigen noch etwas zu finden...
Danke bereits im voraus für eure Antworten smile

Hallo CarrieBee,

Bei meinem Mann wurden 3 Proben entnommen ( nur aus einem Hoden, da der andere aufgrund eines zu spät operierten Hodenhochstandes verkümmert ist). Die 3 Proben wurden eingefrohren und dann innerhalb von ein paar Tagen mit Enzymen untersucht! Ich habe vorher noch gar keine Hormone genommen, erst als mein Mann zur Nachuntersuchung beim Urologen war, wurde uns gesagt das wir Material für 1 ICSI haben, darauf hin habe ich ein Telefon Gespräch mit unserem KIWU Arzt gehabt. Da ich bei dem Gespräch 5 Tage vor meiner Mens war, konnten wir direkt starten! Ich nahm ab dem Tag eine Hormonpille um meine Mens zu steuern, da ich PCO habe und sie +-3 Tage kommt! Also wir haben nicht schon angefangen ehe fest stand ob was gefunden wurde, sondern erst als wir wussten das wir Material für eine ICSI haben! Die Untersuchungen die wir im Vorfeld hatten waren eh von nöten, denn klar war ja eh das nur eine ICSI in Frage kommt WENN was gefunden wird!

Aber wir haben uns auch mit Plan B auseinander gesetzt, denn schließlich haben wir nur für 1 ICSI, wir hoffen nun auf genug Kyros falls es nicht klappt (30 % sind halt nicht viel) und wir beten das wir nun endlich mal Glück haben! Es ist ein Traum das die 1 ICSI klappt und wir dann noch Kyros haben für ein Geschwisterchen! Aber wenn dies nicht klappt sind wir uns einig, dann werden wir eine Samenspende in anspruch nehmen! Es ist zwar schwer für meinen Mann, aber wir wollen einfach eine Schwangerschaft erleben, eine Geburt und auch wenn es dann nicht das leibliche Kind meines Mannes wäre, wäre es trotzdem unser Kind... Aber das ist nun erstmal nach hinten geschoben, wir haben unsere 1 Probe die uns ganz viel Glück bringen kann und ich hoffe das es klappt, wenn nicht werden wir wieder sparen und im kommenden Jahr dann uns näher mit Samenspende auseinander setzten, natürlich nur denn wenn wir keine Kyros haben!

Nun bin ich mitten drin in der ICSI, morgen erstes Foli TV und ich bin einfach nur happy zur Zeit, sicher ist es echt eine Achterbahnfahrt, man ist glücklich weil es vorran geht, hat Hoffnung und gleichzeitig ne riesen Angst das es nicht klappt, das nicht genug reife Eichen da sind um Kyros zu haben!!!

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020