Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Rominanrw26
Status:
schrieb am 15.08.2012 08:58
Guten Morgen !!!
wie in meinem Betreff schon geschrieben suche ich liebe Menschen die mir vielleicht mitteilen wie es bei euch mit dem clomifen gelaufen ist

Wie die therapie war, wie ihr es eingenommen habt .und ob ihr erfolgt hattet?. wann der eisprung nach der Einnahme erfolgt ist ???


Ich bitte euch um mithilfe ... DANKESCHÖNNNNN


lg Andreastreichel


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
avatar    Chrissy6182
Status:
schrieb am 15.08.2012 09:02
Hallöchen!

Bei mir hat Clomifen nicht angeschlagen, es sind keine Follis gewachsen, so hat die KiWu auf Gonal umgestellt. Clomi habe ich gut vertragen keine Nebenwirkungen. außer ziehen in den Eierstöcken - was aber tortzdem zu keinem Ergebnis geführt hat.

Hast Du noch weitere Fragen?

LG
Chrissy


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Rominanrw26
Status:
schrieb am 15.08.2012 09:18
vielen dnak für deine antwort .
ich habe schon vieles gegoogelt . aber immer waren es andere ergebnisse. mal soll ja 5 tage clomi nehmen
wielange danach soll denn er eisprung eintreten ?


dankeeeeeee


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
avatar    Chrissy6182
Status:
schrieb am 15.08.2012 09:19
Clomi hat nichts mit dem ES zu tun... Ob und wann Du einen ES hast, hängt von Dir, Deinem Körper und Deinem Zyklus ab. Ich habe nie einen ES und musste diese deshalb per Spritze auslösen.


  Werbung
  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Rominanrw26
Status:
schrieb am 15.08.2012 09:23
Also im Beipackzettel steht wortwörtlich :
Clomifen 50mg ist ein Arzeimittel zur auslösung des eisprungs (Ovulationsauslöser )Ich hab ne Frage


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
avatar    Animay
Status:
schrieb am 15.08.2012 09:40
Clomi ist nicht direkt ein Hormon, sondern ein "Rezeptor" (??) der Deinem Körper im Idealfall einen Hormonmangel vorgaukelt, so dass der Körper von alleine mehr Hormone produziert - und Du damit dann endlich genug Hormone hast um einen Eisprung zu bekommen. Allerdings hat der Körper hier eben noch ein Mitspracherecht, anders als bei Spritzen. Er KANN auf den vorgetäuschten Mangel reagieren, er kann sich aber auch völlig unbeeindruckt zeigen.
Daher hat Chrissy schon Recht, nicht zwangsläufig muss es mit Clomi zum Eisprung kommen und ein genauer Tag lässt sich damit auch nicht definieren. Der Körper ist eben keine Maschine. Die einen reagieren super auf Clomi, die anderen schon etwas zu viel so dass erhöhte Mehrlingsgefahr besteht und wiederum andere reagieren gar nicht. Aber Clomi ist eben der "Einstieg" wenn es darum geht, dem Eisprung auf die Sprünge (Wortspiel! grins) zu helfen.

lg


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Rominanrw26
Status:
schrieb am 15.08.2012 10:15
Hallo vielen dank für deine worte
alles recht komplieziert smile smile


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   lux27
Status:
schrieb am 15.08.2012 10:32
Hallo , ich habe 3 mal mit clomi probiert , habe auch pco und nur och einen eierstock !
1zyklus : 5 Tage 2 Clomi war wohl zuviel des Guten : Zyste von 5 cm
2zyklus : 5 Tage 1 Clomi : 3 Follikel , ES ausgelöst , neg
3Zyklus : 5 Tage 1 Clomi : hat nicht gereicht musste mit Puregon weiterstimulieren , ES ausgelöst , neg

Ich denke es ist sehr unterschiedlich wie man auf Clomu reagiert , viel Glück

Bei mir wurde jedes Mal des ES trotzdem ausgelöst !


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Rominanrw26
Status:
schrieb am 15.08.2012 10:36
Hallo darf ich fragen , wie de ES ausgelöst wurde
wann hattest du immer die kontroll besuche beim arzt für US zb.
wie groß sollten die follikel denn sein ?


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Bergfanatisch
schrieb am 15.08.2012 11:14
Hallo Rominanrw26

Ich habe bis jetzt zwei Clomi Zyklen hinter mir. Leider negativ. Im ersten Zyklus konnte der ES mit einer Spritze ausgelöst werden als das Follikel ca. 2cm gross war. Im zweiten Zyklus haben wir den ES leider verpasst Ich bin sauer!

Nun habe ich den Arzt gewechselt und bin jetzt bei einem Spezialisten für Reproduktionsmedizin. Er hat mir nun mal zuerst Cyclacur verschrieben um meinen Zyklus zu regulieren und eine Periode auszulösen. Das dauert leider etwas. Dann soll ich wieder Clomifen nehmen diesmal aber zwei Tabletten statt eine und neu vom ZT 5-9 statt 3-7 wie in den vorangegangenen Zyklen. Am ZT 13 oder 14 muss ich dann zum Kontroll-US.

Ich habe Clomi bis jetzt gut vertragen und auch darauf angesprochen. Leider nur sehr schwach so dass ich bis zu 4mal zum US musste bis der ES endlich ausgelöst werden konnte. Das war sehr aufwändig und Nervenaufreibend und dann im 2. Zyklus erst noch für die Katze! Aber nun bin ich hoffentlich bei einem Arzt der etwas mehr Erfahrung hat. Er hat gemeint, dass vier US pro Zyklus schon sehr viel seine und dass er glaubt, dass ich im nächsten Zyklus nicht mehr so oft hin muss.

Alles in allem kann ich dir nur Mut machen. Ich habe keinerlei Nebenwirkungen verspürt und die Stimulation hat immerhin funktioniert. Drücke dir die Daumen, dass das Clomifen bei dir auch gut einschlägt und dass du hoffentlich bald schwanger wirst.


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Rominanrw26
Status:
schrieb am 15.08.2012 11:16
Hallo

bin etwas verunsichert nehem auch vom 3-7b tag und habe am 12ZT einen Us untersuchung !!!


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Bergfanatisch
schrieb am 15.08.2012 11:26
Liebe Rominanrw26

Das ist überhaupt kein Grund zur Verunsicherung. War bei mir im 1. Clomi Zyklus auch genau so! Und in jenem Zyklus hat es mit der Stimulation geklappt (leider nicht mit dem Schwanger werden). Ich musste damals auch am 12. ZT zum US dann waren die Follikel noch nicht genug gereift so dass ich am ZT 15 nochmals hin musste und dann konnte der ES mit einer Spritze ausgelöst werden.

Ich weiss auch nicht was es mit den unterschiedlichen Fahrplänen auf sich hat? Vielleicht je nach Geschmack des Arztes? Vgl. doch den Theorieabschnitt auf dieser Kinderwunschseite dort steht auch dass vom 3.-7. ZT stimuliert werden kann.

Also lass dich nicht verrückt machen und versuch dich abzulenken.

Viel Erfolg

Bergfanatisch


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   Rominanrw26
Status:
schrieb am 15.08.2012 12:06
DANKESCHÖNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN


aber der eisprung wird dann immer mit den spritze ausgelöst?


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
avatar    Animay
Status:
schrieb am 15.08.2012 12:51
Das Thema mit dem Auslösen gab es kürzlich schon irgendwo weiter vorn. Das ist scheinbar eine Glaubensfrage der KiWu-Praxen, jeder macht das anders. Bei den einen wird ausgelöst, bei den anderen nicht. Manche hingegen bekommen sogar Spritzen für das Auslösen und später für die Einnistung.
Letztlich muss man wohl den Ärzten vertrauen. Ich denke bei den anstehenden Clomi-Versuchen zwar insgeheim auch immer, dass ich alles richtig machen will und daher auch jedes nur ansatzweise unterstützende Medikament haben will, aber das ist nicht zwingend immer richtig. Eigentlich kann man sich ja freuen wenn der Körper es nach einem "kleinen" Anstubser allein schafft mit dem Eisprung und Du keine Spritze brauchst.

Übrigens ist das was man Dir spritzen würde HCG, soll heißen man fühlt sich evtl dann auch ein paar Tage wirklich schwanger, bezogen auf Nebenwirkungen.


  Re: PCO...Clomifen. Wer mag mir seine Erfahrungen mitteilen ?
no avatar
   2012baby
schrieb am 15.08.2012 19:48
Ich hatte drei Clomizyklen -leider ohne Erfolg. Der Eisprung findet ca eine Woche nach Einnahme der letzten Tablette statt. So sagte es mein Arzt und so war es bei mir auch. Ausgelöst wurde allerdings nicht.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023