Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Downregulation: wird da beim Bluttest getestet, ob man schwanger ist?
no avatar
  ondra06
Status:
schrieb am 13.08.2012 00:10
Hi!
Bin jetzt beim zweiteb Tag der Downregulation. Am Telefon wurde mir gesagt, ihre Werte (welche??) sind in Ordnung, sie können dann starten.
Weiß jemand, ob die bei diesen Werten auch ein mögliches HCG mittesten? Ich spüre sonst nämlich immer zu diesem Zeitpunkt (Beginn Downregulation 21 Zylkustag- Zykluslänge ca. 25 Tage).
schon meine anrückende Mens. Aber diesmal nicht. Könnte ich schwanger sein? Es ist zwar unwahrscheinlich, aber wir haben ja eine fünfjährige Tochter, die "so" gekommen ist.

Gruß
Ondra06


  Re: Downregulation: wird da beim Bluttest getestet, ob man schwanger ist?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 13.08.2012 00:18
Guten Abend Ondra!
Also bei mir wurde vor der Downregulierung ein US gemacht und da hätte man wohl auch Anzeichen für eine Ss sehen können... Und soweit ich weiß, wird geschaut, ob ein ES statt gefunden hat, bevor die DR beginnt und das bedeutet für mich, dass auch automatisch ausgeschlossen wird, ob man schwanger sein könnte - sonst funktioniert ja das ganze System nicht...
Viel Erfolg und gute Nacht


  Re: Downregulation: wird da beim Bluttest getestet, ob man schwanger ist?
no avatar
  ondra06
Status:
schrieb am 13.08.2012 00:49
Hallo Kalahari!
Danke für deine Antwort. Interessant, dass es überall anders ist. In meiner KIWU-Klinik wird nur Blut abgenommen, ansonsten nichts- kein US. Und ich mache das jetzt nicht zum ersten Mal.
Aber ich denke auch, dass die auf HCG mittesten, um eine Schwangerschaft auszuschließen. Aber wer weiß, vielleicht testen die das auch nicht, weil wir ja doch
alles "Pflegefälle" sind.

Gruß
Ondra06


  Re: Downregulation: wird da beim Bluttest getestet, ob man schwanger ist?
avatar  Mango85
schrieb am 13.08.2012 09:29
Ich würde an deiner Stelle einfach selbst einen Test machen.
In meiner Kiwu wird nicht getestet, mein Arzt sagte mir aber, dass er das schon erlebt hat, dass es beim Eisprung vor Beginn der DR zu einer Schwangerschaft gekommen ist. In so einem Fall wäre die DR nicht schädlich, also alles kein Problem laut ihm.


  Werbung
  Re: Downregulation: wird da beim Bluttest getestet, ob man schwanger ist?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 13.08.2012 11:32
Aber für einen Urintest wäre es doch eigentlich noch zu früh, oder? An welchem ZT wird bei euch die DR gemacht??
Ja, es ist wirklich interessant, wie unterschiedlich die einzelnen Ärzte arbeiten - macht eurer einen US nach nach dem Transfer um zu kontrollieren, dass die Krümmel richtig "gelandet" sind??


  Re: Downregulation: wird da beim Bluttest getestet, ob man schwanger ist?
avatar  Mango85
schrieb am 13.08.2012 13:04
Ich hab zB an ZT 18 (also ein paar Tage nach dem Eisprung) mit der DR begonnen. Nach 10 Tagen Tabletteneinnahme (gestern habe ich die letzten genommen) habe ich heute an ZT 28 einen Test gemacht (negativ). D.h. jetzt ist in den nächsten Tagen eine Abbruchblutung zu erwarten. In 4 Tagen beginne ich dann mit der Stimulation.

Wenn der Test heute wider Erwarten positiv gewesen wäre, hätte ich den Doc angerufen für weitere Anweisungen zwinker


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.12 13:04 von Mango85.


  Re: Downregulation: wird da beim Bluttest getestet, ob man schwanger ist?
avatar  Mani82
schrieb am 13.08.2012 19:28
Hallo!

Bei uns in der Kiwu wird vor Beginn der DR (ca. an ZT 21) ein US und Blutbild gemacht. Dabei wird hcg und Progesteron bestimmt. Sollte der hcg-Wert erhöht sein, wird keinesfalls eine DR gestartet,um die beginnende Schwangerschaft nicht zu gefährten.

Nach TF wird ebenfalls ein US gemacht und den Patientinnen gezeigt, dass die Embryos an der richtigen Stelle sitzen. Man sieht nicht die einzelnen Embryos, sondern nur die Flüssigkeit, die nach kurzer Zeit verschwindet.

LG Mani




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019