Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Kinderwunsch nach Hodenkrebs + Chemotherapie
no avatar
  Sternchen2012
Status:
schrieb am 12.08.2012 17:17
Hallo ihr Lieben,

ich bin noch ganz neu hier, hoffe aber, dass mir vielleicht jemand helfen kann, bzw., dass es vielleicht jemanden mit ähnlicher Situation hier gibt.
Bei meinem Freund wurde vor etwa sechs Jahren Hodenkrebs festgestellt. Daraufhin wurde ein Hoden entfernt und er bekam zwei Zyklen Chemotherapie. Nun versuchen wir seit etwa einem Jahr schwanger zu werden, was aber bisher nicht geklappt hat.
Am Ende diesen Monats haben wir endlich einen Termin zum Spermiogramm.
Ich hab solche Angst, dass er keine bzw. viel zu wenige Spermien hat. Habe diese Angst von Anfang an gehabt und ich kann mir auch fast schon vorstellen, dass meine Angst zur Zeit keine Schwangerschaft zulässt. Bin einerseits total froh, dass wir bald das Ergebnis haben und hoffe, dass ich dann endlich entspannt an die Kinderplanung rangehen kann, aber andererseits hab ich auch solche Angst, dass ein negatives Ergebnis dabei rauskommt....
Heute habe ich mal wieder einen ziemlich schlechten Tag, den ganzen Monat haben wir gedacht es hat geklappt und heute war der Test mal wieder negativ traurig

Würde mich über aufmunternde Worte freuen!
Burgis-Lady


  Re: Kinderwunsch nach Hodenkrebs + Chemotherapie
no avatar
  stereo79
Status:
schrieb am 12.08.2012 17:28
Hallo du,

ich bin zwar selbst nicht von diesem Problem betroffen, aber der Mann meiner Freundin hat genau das Gleiche hinter sich. Ein Hoden weg und Chemo. Bei denen hat's im zweiten ÜZ geschnackelt, obwohl sie damit überhaupt nicht gerechnet haben. Will sagen: Es kann durchaus alles gut sein/werden! Lass doch auch gleich mal deine Werte checken, Hormone etc.

LGS


  Re: Kinderwunsch nach Hodenkrebs + Chemotherapie
no avatar
  Luna217
Status:
schrieb am 12.08.2012 18:15
Hallo Du,

auch von mir erstmal ein "Herzliches Willkommen"!

Das mit dem Hodenkrebs tut mir sehr leid!
Ich hoffe, Dein Mann ist jetzt wieder vollkommen
gesund!

Leider kenn ich mich damit nicht aus.

Hast Du denn bei Dir auch schon was prüfen lassen?

Wo lasst Ihr denn das SG machen?
Bitte am besten beim Andrologen!
Und Wichtig ist, dass Ihr auf jeden Fall noch ein 2. machen lässt.

Hast Du Dir denn schon überlegt, in eine Kiwu zu gehen?
Auf Grund des Hodenkrebs wäre das auch ein weiterer Schritt!!!

Ich drück Dir für das SG die Daumen

Liebe Grüße

Luna


  Re: Kinderwunsch nach Hodenkrebs + Chemotherapie
no avatar
  Sternchen2012
Status:
schrieb am 12.08.2012 18:24
Vielen Dank für eure schnellen Antworten!
Das lässt ja schon mal ein wenig hoffen!!! War bisher nur vor 4 Monaten bei meiner FÄ und die meinte, dass so auf dem US alles gut aussieht, wenn aber in einem Jahr nix passiert, dass sie mich dann nochmal wiedersehen will... Hab aber am Freitag einen Termin dort, weil ich disen Monat den Clearblue Fertilitätsmonitor benutzt habe und die LH-Werte wohl ziemlich lange angestiegen waren. Also ich hatte erst am 23 ZT meinen ES und schon etwa 10-12 Tage davor konnte ich die 2. Linie sehen und dachte ich hätte jeden Moment meinen Eisprung!
Mich nervt halt auch, dass mein Zyklus so wahnsinnig schwankt, mal habe ich 29 Tage, dann wieder 37 Tage usw....
Werde also bei meinem Termin am Freitag nach einen Hormonstatus fragen.
Wegen der Kinderwunschklinik müssen wir jetzt nach dem Spermiogramm mal schauen, also je nachdem wie es ausfällt.
Wir lassen das bei seinem Urologen machen, der ihn schon seit der Diagnose damals betreut.

Liebe Grüße
Burgis-Lady


  Werbung
  Re: Kinderwunsch nach Hodenkrebs + Chemotherapie
no avatar
  Luna217
Status:
schrieb am 12.08.2012 18:59
Huhu,

also was Du auf jeden Fall mal prüfen kannst:

Schilddrüse, Gerinnung und eben die Hormone.

Das mit dem Zyklus und dem Eisprung ist nicht
immer so einfach!

Wenn Du jetzt dann eh nen Termin vereinbaren möchtest,
sprech doch mal mit Deiner Ärztin über ein
Zyklusmonitoring. Hier wird Dein Zyklus genau
durch mehrere Termine überwacht.

Ok, dann versteh ich das Ihr zu Eurem bisherigen
Urulogen wollt.

Wir waren damals auch erst beim Urulogen.
Nachdem 1. SG hat er uns aber an einen Andrologen
verwiesen, da diese darauf spezialisiert sind!
Und ich hab das auch öfters schon hier gelesen,
deshalb wollte ich es Dir mitteilen.

LG

Luna


  Re: Kinderwunsch nach Hodenkrebs + Chemotherapie
no avatar
  gabriele65197
Status:
schrieb am 12.08.2012 19:40
Hi,

ich wollte nur schnell sagen: Angst, nicht schwanger zu werden erschwert unter gar keinen Umständen eine Schwangerschaft, red Dir das nicht ein und lass es Dir auch nicht einreden. Denn dann würde hier in diesem Forum niemand schwanger, vor allen Dingen keine Frau, die mehr als eine IVF hinter sich hat.

Liebe Grüße,

Gabriele


  Re: Kinderwunsch nach Hodenkrebs + Chemotherapie
no avatar
  Manulein
schrieb am 12.08.2012 22:10
Hallo

mein Mann hatte vor 12 Jahren Hodenkrebs mit Entfernung eines Hodens und 3 Zyklen Polychemo. Das SG war schon vor der Behandlung stark eingeschränkt, was bei Hodenkrebs öfters vorkommt.
Anfangs war das SG ganz grauselig mit unter hunderttausend Spermien die quasi alle nicht gut waren. Nach und nach verbessert es sich etwas. Und es gab SG mit sagenhaften 15 Millionen Spermien, die aber nicht so gut waren von der quali.
Die guten SG waren aber nicht stabil, das letzte ergab nur 500000 Spermien.

Man kann überhaupt gar nicht sagen wie die Spermien deines Mannes sind, es gibt welche die totales Glück haben und es ist alles Top OK , andere haben das Pech und das SG erholt sich nie vollständig wie bei uns.
Habt ihr Spermien nicht vor der Behandlung eingefroren ? Das hat mein Mann damals gemacht, mittlerweile sind sie aber verworfen worden.

Es gibt viele möglichkeiten Schwanger zu werden auch wenn das SG schlecht ist Ja es ist mühseliger und kostenintensiver als auf dem natürlichen weg aber es geht.

Ich wurde schon mehrmals Schwanger, die FG hatten nix mit meinen Mann zu tun sondern mit meinem Körper.

Ganz liebe Grüße
Manu


  Re: Kinderwunsch nach Hodenkrebs + Chemotherapie
no avatar
  isabell09
schrieb am 12.08.2012 22:58
Hallöle

mein Mann hatte vor 6 Jahren Hodenkrebs.Während der Op wo der befallene Hoden entfernt wurde,wurde auch eine Probe aus dem gesunden Hoden entnommen um nach den Spermien zu schauen,da wurde festgestellt adss die Spermien arg schlecht sind und uns wurde geraten nach der Wartezeit wegen der Bestrahlung an eine Kiwuklinik zu wenden.Wi rhaben es auch esrtmal ein Jahr so probiert.nach dem jahr sind wir dann direkt in eine Kiwuklinik gegangen ohne dass mein Mann davor beim Urologen ein Spermiogramm machen lassen hätte.
Ich kann euch nur raten ,dass ihr euch am besten direkt an eine Kiwuklinik wendet,denn die haben wesentlich mehr Ahnung von Spermiogrammen als normale Urologen.In der Kiwuklinik wurde uns dann aufgrund des Spermiogrammes geraten eine ICSI zu machen.Bei der 2. Icsi hats dann auch geklappt und unsere Tochter ist jetzt 9 Monate alt




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019