Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  coki75
Status:
schrieb am 12.08.2012 11:54
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich nun schon einige Zeit nicht mehr im Forum blicken lassen, aber der Druck ist jetzt so groß, dass ich es nicht mehr aushalte! Ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter ...

Seit Februar bin ich in KiWu-Behandlung in Tübingen. Meine FÄ hat mir die Klinik empfohlen, obwohl es in meiner unmittelbaren Nähe die Klinik von Dr. Heine gibt. Ich habe ihr vertraut und bin nach Tü gegangen. Dort wurde nicht viel gemacht, sie haben mir nur Blut abgenommen wegen Rötelnschutz und mich mit einem Puregon-Pen heimgeschickt: GVnP, leider umsonst. Dann folgte ein Zyklus Pause, weil ich etwas fertig war. Danach zwei IUIs, beide negativ.
Wir fühlten uns dort nicht gut beraten, alles wurde immer nur weggelächelt, Infos gab es kaum. Auch die Fahrerei hat genervt. Also haben wir uns bei Doc Heine umgesehen und beschlossen zu wechseln.
Ich habe alle Laborwerte von meiner FÄ geholt, auch den BT aus Tü. Ich denke noch so: komisch, wieso steht da AMH, davon haben die mir gar nichts gesagt?
Jedenfalls wird Doc Heine ganz ernst, als er den AMH-Wert sieht und meint schließlich, das wäre nicht so gut, der wäre so niedrig, dass bei mir die vorzeitigen Wechseljahre anstehen, wir hätten nicht mehr viel Zeit!!!
Und weder die in Tü noch meine FÄ haben mir was gesagt!!! Ich wusste ja nicht mal, dass der AMH getestet wird!
Ich hätte doch nie im Leben meine Zeit verplempert mit GVnP und IUI und Pausenzyklen ...
Jetzt ist es 5 vor 12, es geht direkt weiter mit IVF, kurzes Protokoll, in der Hoffnung, noch zwei, drei EZ rauszukitzeln.
Wie lange es noch möglich ist, kann mir keiner sagen, vielleicht noch dieses Jahr, vielleicht noch zwei Jahre mit sporadischen Eisprüngen ... Ein zweiter Test hat den niedrigen Wert übrigens bestätigt, ebenso der US (null Antralfollikel).

Immerhin hat meine FÄ sich schon dazu geäußert: Sie ist nicht einverstanden, dass wir zu Heine gehen, dort wäre noch keine ihrer Patientinnen schwanger geworden, in Tü schon. Und sie hätten uns nichts von dem niedrigen Wert gesagt, weil sie uns nicht beunruhigen wollten! Klar, ist ja auch besser ich bin ruhig und kinderlos, als wenn ich die Wahrheit weiß und alles tun kann, damit es doch noch klappt!!! Außerdem könne der Wert ja auch noch nach oben gehen ...
Ich bin ein psychisches Wrack, kann an nichts anderes mehr denken, und muss noch bis September warten auf die IVF. Ich habe solche Angst, dass es das jetzt gewesen ist, ich kann mir ein Leben ohne eigene Kinder nicht vorstellen sehr treurig sehr treurig sehr treurig
Das war jetzt viel, aber es musste irgendwo raus, ich drehe sonst echt noch durch.

Eine verzweifelte Coki


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  Ulrike 29
Status:
schrieb am 12.08.2012 12:10
Hallo Coki,

das ist doch klar, dass Du so reagierst!!!
Man ist halt total abhängig von den Ärzten, man vertraut ihnen.. und irgendwie bleibt einem ja manchmal auch nichts anderes übrig.
Ich finde es gut, wenn Ihr Euch einen Arzt sucht, bei dem Ihr Euch gut aufgehoben fühlt - das ist doch Eure Entscheidung!!!

Ich drücke Euch die Daumen!

Rike


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 12.08.2012 12:19
Hallo Coki!
Das tut mir sehr leid... ich kann mit dir fühlen;
Allerdings muss ich dir sagen, dass es viele Ärzte gibt, die keinen "großen Wert auf den Amh Wert" legen und ich denke, das werden dir hier auch andere Mädels bestättigen können.
Ich hab mit 28 einen Wert von 0,5, wir sollten nicht ewig warten, aber die Chancen sind durchaus real, dass es klappt... und es gibt hier einige, die mit wesentlich niedrigerem Wert schwanger geworden sind...
Du solltest dir wirlich versuchen, keinen Streß zu machen - (ich weiß, das klingt total bescheuert und ist leichter gesagt als getan), aber dadurch wirst du auch nicht schwanger und für deinen Körper bedeutet es nur noch mehr "Energieverlust" - Energie die er für die kleinen Krümmel dringend braucht!
Vertrau deiner Ärztin aber auch deinem Gefühl, wenn du dich in der ersten KiWu nicht wohl gefühlt hast, dann macht es auch keinen Sinn weiter dort hin zu gehen...
Ich wünsche dir viel Kraft, alles Gute und vielleicht kannst du doch noch die Sonne heute etwas genießen (Sonnenstrahlen helfen bei negativen Gedanken)
winkewinke


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
avatar  Klara1409
Status:
schrieb am 12.08.2012 12:22
Ach du lieber Himmel... du arme! Lass dich mal drücken knuddel
Das tut mir wirklich schrecklich leid für dich/euch.... was soll man dazu sagen?
Wie alt bist du denn das schon vorzeitig die Wechseljahre vor der Tür stehen?
Die FÄ hat ja nen Vogel wenn du mich fragst. Was soll das immer mit dieser Heimlichtuerei!! Ich mag das auch nicht. Klar Schiff und gut ist´s! Dann weiß man wenigstens woran man ist! Schrecklich.
Ja, eigene Kinder. Das wünscht man sich einfach, kann ich verstehen. Ich würd´s jetzt einfach bei Heine weiter versuchen soviel noch geht. Und nicht zu viele Gedanken machen... Bevor ich mit unserer Maus schwanger wurde haben wir uns auch ziemlich Gedanken gemacht warum es nach über 1 Jahr noch nicht funktioniert hat, obwohl ich doch erst 23 bin! Ich weiß wie das ist... das Monat ist lang.. und dann kommt vielleicht doch wieder die rote Pest.. ich habs gehasst. Wir hatten uns dann für einen KiWu-Infoabend in Salzburg angemeldet, am Tag vor dem Termin hatte ich dann einen positiven Test in der Hand! Das war für mich ein Zeichen, dass man beim GV einfach mal nur genießen soll und nicht immer nur an ein Baby zu denken. Nach diesem "besagten" GV habe ich aber lange die Füße und das Becken hoch gestellt und bin noch über 1 Std. liegen geblieben... vielleicht lags auch daran! zwinker

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel viel Kraft!! Lasst den Kopf nicht hängen. Aber heul dich bei jemanden aus. Es ist ganz wichtig darüber zu reden!! Aber bestimmt kannst du auch mit deinem Mann gut darüber reden. Ich drücke euch die Daumen !!!


  Werbung
  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  Star2012
schrieb am 12.08.2012 14:39
Liebe Coki,

ich kann total gut verstehen, dass du sauer bist und du bist es meiner Meinung nach zu Recht.

Ich selbst bin in Austrlalien in Behadlung, lese aber immer 'fremd' mit.

Gut, dass du die Klinik gewechselt hast, die 1. hat dich ja wohl nicht wirklich ernst genommen. Auch das Verhalten deiner FA finde ich etwas schraeg. Es geht doch nicht darum, dich zu beunruhigen oder nicht, es geht darum MIT DIR die bestmoegliche Therapie zu finden?

Aber low responder zu sein, heisst ja nicht gleich schlechte EZ Qualitaet, ihr habt also durchaus noch Chancen.

Ich druecke dir die Daumen.

LG Star


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  Qwertz123
schrieb am 12.08.2012 15:32
xxx


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.05.17 05:20 von Sophie80.


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  susi745
schrieb am 12.08.2012 16:02
Hallo Coki,

das tut mir leid, das dies alles so gelaufen ist knuddel.
Auch mit niedrigem AMH kann man noch gut schwanger werden und dazu schwankt auch der AMH Wert immer wieder. Wie hoch ist Deiner?
Lass Dir auch immer die Blutergebnisse mitgeben.

Geh in die Kiwu Praxis, in der Du das Gefühl hast gut aufgehoben zu sein. Ich kenne die Praxis Dr. Heine nicht und kann dazu nichts sagen, aber gibt es auch noch andere Praxen bei Dir in der Gegend. Ich hab mich auch in zweien vorgestellt.

Ich wünsch Dir ganz viel Glück für den nächsten Versuch

Viele Grüße von Susi (einem Oldie, der auch nicht mehr viel Zeit hat)


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 12.08.2012 16:47
Ich finde auch, dass du dich dort behandeln lassen solltest, wo du dich wohl fühlst und wo euch das größtmögliche Vertrauen/Kompetenz gegeben wird.
Da ist die Meinung anderer zweitrangig, auch die deiner Ärztin. Das ist ja keine Beleidigung für sie, es geht um euren Wunsch/Traum, da darf man sich nicht zu etwas überreden lassen, was einem am Ende schwer im Magen liegt. Ich finde es auch besser, wenn man alle Diagnosen/Werte gleich kennt, dann kann man früh handeln bzw. sich selbst damit auseinandersetzen. Egal wo ihr in Behandlung seid, lasst euch immer zwischendurch auch mal die Werte schwarz-auf-weiss geben.

Ich bin sicher, es wird alles gut!


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  coki75
Status:
schrieb am 12.08.2012 19:38
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank Euch allen, die sich bei diesem herrlichen Wetter an den PC gesetzt und sich die Zeit genommen haben mir zu antworten!!!

Ich werde mir in Zukunft alle Ergebnisse in die Hand drücken lassen. Bisher habe ich den Ärzten vertraut, auch weil ich selbst gar keinen Durchblick hatte und nur dachte, hoffentlich werde ich einfach schwanger, dann muss ich mich damit nicht mehr auseinandersetzen.
Aber wo ist der Mittelweg zwischen sich entspannen und sich keine Gedanken machen und sich durch zu viel Wissen verrückt zu machen?
Das erstere ist ja nicht falsch, aber in meinem Fall wäre es auf Dauer katastrophal gewesen, weil mir dann irgendwann die Ärzte gesagt hätten: Tja, jetzt ist es zu spät, sie sind in den Wechseljahren!

Ich überlege noch, ob ich die FÄ wechsele, habe auch schon einen Termin in einer anderen Gyn-Praxis (nur vorsorglich). Aber eigentlich war diese FÄ ja die erste, die mich nach fast zwei Jahren Kinderwunsch ernstgenommen und nicht nur vertröstet hat. Deshalb tue ich mich schwer damit, zu wechseln.
Der Vertrauensbruch wiegt allerdings auch sehr schwer ...
Was mich besonders ärgert ist die Tatsache, dass man die vorzeitigen Wechseljahre auf jeden Fall mit Hormonen behandeln sollte, wegen Gefahr von Osteoporose etc. Wann hätte sie mir denn gesagt, was Sache ist?

Meinen Wert will ich hier lieber nicht posten, sonst schickt Ihr mich gleich ins Abschieds-Forum zwinker
Aber das mit den Low respondern ist ein guter Tipp, dazu werde ich mich mal umhören hier im Forum!
Es war eine Entlastung, das mal hier im Forum zu teilen, ich kann sonst nur mit meinem Mann darüber reden, und der ist grade keine große Hilfe!
Für ihn ist es halt auch schwer ...
Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sommerabend und einen guten Start in die Woche!
LG
Coki


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  venica
schrieb am 12.08.2012 21:55
Hallo Coki,

das ist ja wirklich doof... Mein AMH ist 0,01 und wir haben bei der ICSI 2 schöne Eizellen gewonnen und befruchten lassen- jetzt hänge ich in der Warteschleife. Vor zwei Jahren war der AMH 0,05 und da war es 1 Eizelle- wichtig sind glaube ich auch die anderen Hormonwerte.

Ich drück dir die Daumen

Gruß


  Re: Am Boden zerstört, brauche dringend Hilfe!!!traurig
no avatar
  anubaul 71
Status:
schrieb am 12.08.2012 22:08
Liebe Coki,

hier ein Low responder mit AMH 0,2 - 2,9

Ich bin 41 Jahre alt.
Mein Arzt hat mir gesagt, dass sie mir nie etwas von AMH gesagt haben, weil sie nichts darauf geben. Wie man sieht, kann er auch beträchtlich schwanken.
Man muss nicht alles wissen wenn man seinem Arzt vertraut.
Schau meine Geschichte an, ich war die ganzen vielen Jahre in der gleichen Klinik, aber für die 5. ICSI beim Prof dort.
Ich habe ihm auch vorgeworfen, dass alles vor ICSI Nr 5 absolut überflüssig war.
Aber so verfahren diese Kliniken. Durch mein eigenes "Wollen" bin ich zum Prof und habe ihn gebeten außergewöhnliche Methoden anzuwenden und Tests zu machen. Das macht nicht jeder Arzt.

Das Ergebnis siehst du in meiner Signatur, ich bin jetzt 7+5 und hoffe es bleibt bei mir.
Fuck the AMH, solange er nicht auf Dauer bei 0 ist!

Es war ein steiniger Weg, aber heute sage ich natürllcih, dass er sich gelohnt hat.

Lass dich nicht verrückt machen von ein paar Zahlen.

LG
Anubaul71




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019