Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  BT: Trennung von körpereigenem und fremdem Progesteron?
no avatar
  Gast am Sonntag
schrieb am 12.08.2012 10:08
Liebe Forumsfrauen (und natürlich auch -männer...),

die Frage steht ja schon oben...

Zum Hintergrund:
Ich bin schon lange stille Mitleserin und habe schon unglaublich viel hier "gelernt".
Nun brennt mir eine Frage unter den Nägeln, mit der Suchefunktion habe ich hierzu leider nichts gefunden, aber vielleicht weiß ja jemand was dazu!

Vor 13 Tagen hatte ich eine erste IUI (ohne Stimulation), der ES wird in der darauffolgenden Nacht bzw. am nächsten Morgen gewesen sein. Demnach wäre ich heute ES + 12. Ausgelöst (bzw. unterstützt, weil der hormonellen Situation zu Folge der ES schon in "Vorbereitung" war) wurde mit Predalon 5000 i.E., wovon ich die beiden restlichen Ampullen jeweils im Abstand von drei Tagen nach Anweisung gespritzt habe (die letzte also am vergangenen Sonntag).
Bereits am letzten Donnerstag (also ES + 9 und nur 4 Tage nach der letzten Predalonspritze!) sollte ich zum BT kommen. Ich war verwirrt, habe aber erstmal nichts gesagt, am Folgetag dann aber angerufen und gefragt, ob das wirklich Sinn macht. Die Arzthelferin meinte: "Wenn der Doc das sagt...".
Ich wollte erst nicht hingehen, hab es dann aber doch gemacht. Der Doc rief dann an und meinte, er habe "gute Nachrichten": HCG 65 und Progesteron 3400 (die scheinen da eine andere Meßeinheit zu haben als die meisten hier). Ich sagte dann, dass ich ja erst vor vier Tagen nachgespritzt habe und das wohl der Spritzenrest ist. Er meinte, dass das wohl so sei, aber der Progesteronwert sei ja so hoch, da könne man "vorsichtig optimistisch" sein. Ich sagte dann, das ich aber ja auch Utrogest (2x1 ab ES+2) genommen habe, worauf er meinte, dass das medikamentöse Progesteron im Bluttest nicht enthalten sein - kann das sein?

Heute war ein 10-er Test negativ - natürlich ist der 10-er heute auch noch unsicher, aber ich bin jetzt echt sauer, dass ich am Donnerstag hingegangen bin! Morgen soll ich zum 2. BT kommen...

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Gast am Sonntag


  Re: BT: Trennung von körpereigenem und fremdem Progesteron?
no avatar
  Bella2012
Status:
schrieb am 12.08.2012 10:51
Lieber Gast,

meld dich doch einfach hier an.... das tut nicht weh Blume

Also ich hab noch nicht gehört, dass Progesteron einen SST oder BT verfälscht. Das künstliche HCG (Predalon) dagegen macht jeden Pippi-Test postiv.... also der Pippi-Test kann nicht zwischen künstlichem und natürlichem HCG unterschieden, der BT aber schon. Wie es allerdings so früh ist, kann ich dir auch nicht sagen. Das Predalon sollte inzwischen so gut wie weg sein.

Allerdings sollte ein 10-er Test heute schon positiv anschlagen, wenn du ss bist. Oder hast du diese billigen von Amazon? Denen trau ich keinen Milimeter übern Weg. Ist schwer, aber warte morgen einfach den BT ab, da sollte das Ergebnis dann 100%ig sein.

Ich drücke fest die Daumen

LG
Bella


  Re: BT: Trennung von körpereigenem und fremdem Progesteron?
no avatar
  Gast am Sonntag
schrieb am 12.08.2012 11:27
Vielen Dank für deine Antwort Bella2012!

Ich habe den 10er von ebay benutzt! Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass der heute noch von der Spritze positiv anzeigt, weil beim letzten GvnP-Zyklus, in dem ich auch Predalon gespritzt hatte, noch 10 Tage nach der Spritze ein HCG-Rest von 15 im Blut war. Daher dachte ich, dass ich vielleicht eher langsam abbaue, aber heute, nur 7 Tage nach der letzten Spritze, zeigt der 10-er schon nichts mehr.
Naja, werde mir wohl dann morgen das amtliche Negativ abholen. Finde es nur total daneben, in der Situation schon so früh den BT anzusetzen und dann Hoffnung zu machen...

Noch einen schönen Sonntag!


  Re: BT: Trennung von körpereigenem und fremdem Progesteron?
no avatar
  Bella2012
Status:
schrieb am 12.08.2012 12:00
Bei meiner 1. ICSI im Juni hab ich die Billigdinger von Amazon benutzt.... der war schon 4 Tage nach der letzten HCG-Spritze negativ. Als am nächsten Tag dann ein anderer hochwertiger Test positiv war, hatte ich mich schon gefreut.... aber der hat einfach noch das künstliche HCG angezeigt, was der billige 10-er nimmer geschafft hat. Als dann die Linie beim hochwertigen Test täglich schwächer wurde, war alles klar.
Deshalb trau ich dem billigen 10-er überhaupt nicht übern Weg.

Danke, dir auch einen schönen Sonntag!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019